Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Wohnungsmärkte

Märkte | 20.01.2021

Immowelt registriert neue Höchstwerte bei Wohnpreisen

Quelle: imago images, Urheber: Hans Blossey

Quelle: imago images, Urheber: Hans Blossey

Das Onlineportal Immowelt meldet neue Höchststände bei den Angebotspreisen für Eigentumswohnungen. Gerade in Städten in Nordrhein-Westfalen und im Osten Deutschlands haben laut der Auswertung die Preise 2020 teils deutlich angezogen. mehr

Märkte | 20.01.2021

Colliers erwartet anziehende Aktivitäten am Investmentmarkt

Der umfragebasierte Colliers Global Investment Outlook zeigt eine optimistische Stimmung unter den Immobilienprofis. Die Berater prognostizieren anziehende Investmentaktivitäten in der zweiten Jahreshälfte. mehr

Märkte | 20.01.2021

Der Geldumsatz mit Immobilien ist in Frankfurt gesunken

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Einen deutlichen Rückgang beim Geldumsatz mit Immobilien in Frankfurt hat der örtliche Gutachterausschuss für 2020 ermittelt. Stadtplanungsdezernent Mike Josef (SPD) begrüßt, dass die Preise für Wohnbauland nur moderat gestiegen sind. mehr

Märkte | 18.01.2021

Rendite für Wohninvestments bleibt in Rhein-Main unter Druck

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Es ist keine sprunghafte Entwicklung, aber die Preise für Wohninvestments steigen in der Region Rhein-Main weiter stärker als die erzielbaren Mieterträge. Das geht aus einer Erhebung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Frankfurt hervor. mehr

Märkte | 15.01.2021

Wohnungspreise ziehen deutlich nach oben

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Die Preise für Wohnimmobilien sind auch im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Das geht aus den Indexzahlen der Finanzierungsplattform Europace und des Onlineportals ImmoScout24 hervor. mehr

Märkte | 15.01.2021

Die Zahl genehmigter Wohnungen steigt

Im November vergangenen Jahres sind laut Statistischem Bundesamt hierzulande 28.567 Wohnungen in neuen Wohngebäuden genehmigt worden. Das waren 9,8% mehr als im Vorjahresmonat. Damit gaben die Ämter in den ersten elf Monaten 2020 das Go für insgesamt 288.479 Wohneinheiten in Neubauten (+4,8% gegenüber dem Vorjahreszeitraum). mehr

Märkte | 15.01.2021

Rheinland-Pfalz steckte 337 Mio. Euro in Wohnraumförderung

Die rheinland-pfälzische Landesregierung hat Bilanz für die Wohnraumförderung im Jahr 2020 gezogen. Besonders stark legten demnach die Nachfrage und Unterstützung im Mietwohnungsbau zu. mehr

Märkte | 14.01.2021

Metropolen rutschen beim Risiko-Rendite-Ranking ab

Quelle: Immobilen Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilen Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Im Risiko-Rendite-Ranking 2020 von Dr. Lübke & Kelber bieten B-Städte trotz Corona-Pandemie die deutschlandweit attraktivsten Wohninvestments. Dazu gehören auch Standorte wie Pforzheim oder Kaiserslautern. Verschlechtert hat sich die Platzierung unter anderem bei München, Hamburg und Berlin. mehr

Märkte | 14.01.2021

Baudarlehenssumme knackt im Schnitt Marke von 300.000 Euro

Die durchschnittliche Kreditsumme der deutschen Baudarlehen ist im Dezember 2020 auf runde 300.000 Euro gestiegen. Das hat der Finanzdienstleister Dr. Klein ermittelt und ist ein Rekordwert. mehr

Märkte | 13.01.2021

EY-Trendbarometer sieht sinkende Risikobereitschaft

Die alljährliche Marktbefragung Trendbarometer der Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY) hat zwei parallele Trends bei Immobilieninvestments ausgemacht: Zum einen sehen 90% der Befragten eine sinkende Risikobereitschaft institutioneller Investoren, gleichzeitig aber merken 81% an, dass Opportunisten und Private-Equity-Häuser wieder stärker auf den Immobilienmarkt drängen. mehr

Märkte | 12.01.2021

Mietpreissteigerung in Schwarmstädten lässt nach

Quelle: imago images, Urheber: Arnulf Hettrich

Quelle: imago images, Urheber: Arnulf Hettrich

Die Steigerungsraten bei den Angebotsmieten für Bestandswohnungen in den sogenannten Schwarmstädten gehen nach einer Untersuchung des Berliner Instituts empirica nach Jahren hoher Dynamik wieder zurück. Die Kaufpreise für neue Wohnungen dagegen haben in den vergangenen zwölf Monaten um 11% zugelegt. mehr

Märkte | 11.01.2021

Investmentmarkt Frankfurt: Viel Umsatz, auch ohne Rekord

2020 wurde wegen Corona deutlich weniger in Frankfurter Gewerbeimmobilien investiert als in den Vorjahren. Im langjährigen Vergleich liegt das Transaktionsvolumen dennoch sehr hoch. mehr

Märkte | 11.01.2021

Gesundheitsimmobilientransaktionen steigen auf Rekordhoch

Pflegeheime und andere Gesundheitsimmobilien sind auch pandemiebedingt gefragt auf dem Immobilientransaktionsmarkt. Das zeigt sich beim Blick auf das Marktgeschehen des vergangenen Jahres, für das CBRE eine Rekordtransaktionssumme zusammengetragen hat. mehr

Märkte | 07.01.2021

Wohninvestments verzeichnen zweitbestes Jahresergebnis

Quelle: imago images, Urheber: photothek

Quelle: imago images, Urheber: photothek

Das Transaktionsvolumen für Wohnportfolios hat 2020 laut den Analysen der großen Maklerhäuser mit mehr als 20 Mrd. Euro das zweitbeste Ergebnis seit dem Rekordjahr 2015 erzielt. Verantwortlich sind ein Großdeal (Adler/Ado), aber auch ein Plus bei der Anzahl (rund 27%) der gehandelten Einheiten. mehr

Märkte | 06.01.2021

Ansturm auf Wohnen trotz rückläufiger Renditen

Quelle: Immobilien Zeitung,  Urheberin: Jutta Ochs

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

Investoren drängen auf den deutschen Wohnungsmarkt, die Mietrenditen sinken weiter, die Nachfrage steigt, aber es gibt immer weniger Kaufinteressenten, die es sich leisten können: Auf diese zum Teil widersprüchlichen Entwicklungen muss sich der Wohnungsmarkt 2021 laut den Researchern der Deutschen Bank (DB) gefasst machen. mehr

Märkte | 05.01.2021

VdW-Bayern-Unternehmen wollen 2 Mrd. Euro investieren

Die sozial orientierten Wohnungsunternehmen in Bayern wollen auch 2021 ungebremst investieren. Das ergibt eine Umfrage des VdW Bayern unter seinen 491 Mitgliedern. mehr

Märkte | 05.01.2021

Priorität der Investoren liegt 2021 auf Zukäufen im Bestand

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

80% der Immobilieninvestoren wollen auch dieses Jahr weiter ankaufen, der Fokus liegt auf Wohnen, Logistik und Büro. Flächendeckend werden weitere Preissteigerungen erwartet, Einzelhandel (Non-Food) und Hotel stehen zunehmend auf der Verkaufsliste. Das sind zentrale Ergebnisse der Befragung von Engel & Völkers Investment Consulting (EVIC) unter 221 Investoren aus der Immobilienbranche. mehr

Märkte | 05.01.2021

Nur 0,35% Mietzahlungsausfälle in Schleswig-Holstein

Bei nur 0,35% der 53.000 Wohnungsmietverhältnisse befragter VNW-Unternehmen in Schleswig-Holstein gibt es derzeit Mietausfälle. Das ist weniger als vor der Corona-Zeit. mehr

Märkte | 04.01.2021

Die Wohntrends 2021 zeigen noch keine klare Linie

Quelle: imago images, Urheber: Geisser

Quelle: imago images, Urheber: Geisser

Während die Assetklassen Hotel und auch Büro in Pandemiezeiten grundsätzlich um ihre Attraktivität als Investment bangen, geht es beim klassischen Wohnen um eine mögliche Nachfrageverschiebung. Eine ganze Schar von Instituten und Researchern versucht, Trends zum Jahreswechsel zu erforschen. Und da ergeben sich auch einige Widersprüche. mehr

Märkte | 04.01.2021

Hamburg zählt weniger Wohnungsmietausfälle als vor Corona

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Theda Eggers

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Theda Eggers

Nur 0,14% der Wohnungsmietverhältnisse sind nach einer Umfrage unter den Hamburger Mitgliedsunternehmen des VNW Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen von Mietausfällen bedroht. Das ist eine geringere Quote als vor der Corona-Pandemie. Bei den gewerblichen Mietern liegt die Ausfallquote bei 8,7%. mehr

Märkte | 04.01.2021

"Die Sozialwohnungsnot wird sich wegen Corona zuspitzen"

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) warnt vor einer sich zuspitzenden Sozialwohnungsnot durch die Corona-Krise im neuen Jahr. Wegen Jobverlusten und anhaltender Kurzarbeit werde der Bedarf steigen, doch das Angebot schrumpfe. mehr

Märkte | 03.01.2021

"Mehr Parkplätze generieren keinerlei Aufenthaltsqualität"

Quelle: Values Real Estate

Quelle: Values Real Estate

Carsten Fischer ist CEO von Values Real Estate, einem Unternehmen, das traditionell einen Schwerpunkt auf Immobilien in Innenstädten legt. Um die Citylagen zu beleben, wünscht er sich neue Mobilitätskonzepte, eine kluge Nachverdichtungspolitik und mehr Kompromissbereitschaft von allen Beteiligten. mehr

Märkte | 02.01.2021

Seniorenwohnprojekte drängen in die Herzen der Städte

Quelle: imago images, Urheber: Hans Blossey

Quelle: imago images, Urheber: Hans Blossey

Die Zukunft der Innenstadt könnte in einem heterogenen Nutzungsmix liegen, bei dem auch Seniorenwohnprojekte eine Rolle spielen könnten. Zumindest deutet darauf laut Michael Held, Vorstandsvorsitzender des Unternehmens Terragon, einiges hin. Er erlebt besonders in Mittelstädten eine wachsende Offenheit. Die Preiserwartungen der Bestandshalter seien aber teilweise noch problematisch. mehr

Märkte | 29.12.2020

Berlin verfehlt sein Sozialwohnungs-Ziel

Mit der Förderung von insgesamt 5.800 mietpreis- und belegungsgebundenen Wohnungen in den Jahren 2019 und 2020 hat der Berliner Senat sein selbstgestecktes Ziel von 8.500 Einheiten deutlich verfehlt. Er begründet dies vor allem mit der Corona-Pandemie. mehr

Märkte | 29.12.2020

Aufschwung beim Wohneigentum erwartet

Quelle: imago images, Urheber: Chromorange

Quelle: imago images, Urheber: Chromorange

Zu Jahresbeginn steigt die Wohnungsbauprämie, das Baukindergeld ist bis März verlängert. Das soll dem Geschäft mit Wohneigentum zu weiterem Wachstum verhelfen und stabilisiert die Baubranche. mehr

Märkte | 28.12.2020

Destatis meldet weiter steigende Wohnpreise

Die Preise für Wohnimmobilien in Deutschland übertrafen im dritten Quartal 2020 die Werte vom Vorjahresquartal im Schnitt um 7,8%, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. mehr

Märkte | 28.12.2020

Wohnungsmarkt Frankfurt: Wundermittel weiter gesucht

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Wo sollen in Frankfurt die Wohnungen für die schnell wachsende Bevölkerung herkommen? An dieser alles beherrschenden Frage der Frankfurter Bau- und Immobilienpolitik hat sich auch vor der Kulisse von Corona nichts geändert. Sie beherrschte entsprechend auch den Immocom-Immobilienkongress. mehr

Märkte | 23.12.2020

Mehr Wohnraumfördermittel in Schleswig-Holstein

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

In Schleswig-Holstein wurden 2020 bis Ende November bereits mehr Wohnraumfördermittel abgefragt, als im gesamten Jahr 2019. Trotzdem gibt es ab 2021 attraktivere Konditionen. mehr

Märkte | 23.12.2020

Der Bau erzielt einen Auftragsrekord

Das Bauhauptgewerbe hat im Oktober einen Rekord beim Auftragseingang aufgestellt. Das hat das Statistische Bundesamt (Destatis) herausgefunden. mehr

Märkte | 21.12.2020

In Wachstumsregionen gibt es kaum Puffer durch Leerstand

Nach 13 Jahren, in denen von Jahr zu Jahr immer weniger Wohnungen in Deutschland leer standen, melden Empirica und CBRE für 2019 erstmals eine Stagnation beim Leerstand. Die Beratungsgesellschaft folgert daraus, dass diese Reserve erschöpft und Neubau dringend nötig ist. mehr

Märkte | 18.12.2020

Mietstundungen bei bayerischen Wohnungsunternehmen nehmen zu

Vor allem gewerbliche Mieter von Wohnungsgenossenschaften und kommunalen Wohnungsgesellschaften in Bayern beantragen im Zuge der Corona-Krise immer häufiger Mietstundungen. Mittlerweile ist mehr als jedes zweite Wohnungsunternehmen betroffen. Doch auch mit Blick auf die Wohnungsmieter nehmen die Stundungsanfragen zu. Das ergab eine Umfrage des VdW Bayern. mehr

Märkte | 18.12.2020

Solide Baukonjunktur gibt Zuversicht für 2021

Quelle: imago images, Urheber: imagebroker

Quelle: imago images, Urheber: imagebroker

Die Botschaft, die die Bauwirtschaft am gestrigen Donnerstag verkündete, hat derzeit Seltenheitswert. Sie lautet: Uns geht es ziemlich gut, und für 2021 gucken wir zuversichtlich nach vorne. Der Wirtschaftszweig will weiter Personal einstellen und den Umsatz stabil halten. mehr

Märkte | 16.12.2020

DB Research sagt weiter fallende Mietrenditen voraus

Die Researcher der Deutschen Bank (DB Research) gehen davon aus, dass wegen des nochmals verschärften globalen Mangels an lohnenden risikoarmen Kapitalanlagen in der Corona-Krise viele internationale Investoren den deutschen Wohnungsmarkt als Alternative zu den Anleihemärkten betrachten. Das befördere den Trend zu fallenden Mietrenditen. mehr

Märkte | 16.12.2020

Enormer Preisanstieg bei Wohnungen in der Berliner City Ost

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lea Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lea Gericke

In der östlichen Innenstadt Berlins schnellten binnen Jahresfrist die durchschnittlichen Angebotspreise für neue Eigentumswohnungen auf 8.370 Euro/qm in die Höhe. Das ist eine Steigerung um 18%, hat das Analysehaus Bulwiengesa in einer Marktstudie ermittelt. mehr

Märkte | 16.12.2020

Wohneigentum ist in Frankfurt verstärkt am Stadtrand gefragt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Corona ist kein Gamechanger am Frankfurter Markt für Eigentumswohnungen und Eigenheime. Aber die Pandemie wird verstärkend auf Trends wirken, die schon länger zu beobachten sind. Dazu zählt laut dem Maklerhaus von Poll das wachsende Interesse an peripheren Lagen. mehr

Märkte | 15.12.2020

Münchner Wohnimmobilien trotzen Corona

Die Corona-Pandemie hatte im vergangenen Jahr nur auf einen kleinen Teil des Münchner Wohnungsmarktes einen leicht dämpfenden Einfluss. Das geht aus dem Wohnungsmarktbarometer 2020 hervor, das die Stadt München veröffentlicht hat. mehr

Märkte | 10.12.2020

Frankfurter Wohnprojekte: Entweder sehr groß oder sehr klein

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Der Markt für Eigentumswohnprojekte in Frankfurt teilt sich vor allem zwischen wenigen, sehr großen Projekten in der Innenstadt und vielen kleineren Vorhaben in der Peripherie auf. Das geht aus einer Erhebung von Bulwiengesa hervor. mehr

Märkte | 08.12.2020

Frankfurt: Umwandlung von Büros zu Wohnungen verliert Fahrt

Die Umwandlung von Büros zu Wohnungen lag in den vergangenen Jahren in Frankfurt im Trend - ist aber inzwischen abgeebt. Im laufenden Jahr wird nur etwa ein Fünftel der Fläche umfunktioniert, die im bisherigen Spitzenjahr zu Buche steht. Statt Menschen ziehen nun verstärkt Server in ehemalige Bürohäuser ein. mehr

Märkte | 07.12.2020

Kiel Economics erwartet weiter steigende Wohnungspreise

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Gibt es nach Jahren der Preissteigerungen am Wohnungsmarkt Übertreibungen oder gar eine Blase, oder ist die Entwicklung "Normalität"? Letzteres sei der Fall, meldet das Beratungsunternehmen Kiel Economics Research & Forecasting. Die Preise seien zwar "ungewöhnlich stark gestiegen", jedoch fundamental gerechtfertigt, schreiben die Autoren. Die Preise werden ihrer Ansicht nach weiter nach oben gehen. mehr

Märkte | 07.12.2020

Hilfe beim sozialverträglichen Hausverkauf in Frankfurt

Wer ein vermietetes Wohnhaus verkaufen und dabei Mieter vor exorbitanten Mieterhöhungen schützen will, soll in Frankfurt in Zukunft ein Beratungs- und Vermittlungsangebot bekommen. mehr

Märkte | 02.12.2020

Die Provinz lockt Wohnungsinvestoren mit Rendite

Quelle: <a href='https://www.pixelio.de' target='_blank'>Pixelio.de</a>, Urheber: Stefan Bücker

Quelle: Pixelio.de, Urheber: Stefan Bücker

Im Risiko-Rendite-Ranking von Dr. Lübke & Kelber schneiden Städte wie Landshut, Pforzheim und Bamberg nach wie vor am besten ab. Gewarnt wird mit Blick auf Berlin, sollte der Mietendeckel bleiben. mehr

Märkte | 01.12.2020

Viele Alleinerziehende leben auf zu engem Raum

6,4 Mio. Menschen in Deutschland, also 7,8% der Bevölkerung, lebten 2019 in einer überbelegten Wohnung. Der Haushalt verfügte über zu wenige Zimmer im Verhältnis zur Personenzahl. Die Überbelegungsquote ist im Vergleich zu den Vorjahren leicht angestiegen, sagt das Statistische Bundesamt (Destatis). mehr

Märkte | 30.11.2020

Durchschnittliche WG-Miete steigt auf 400 Euro

Studenten müssen wieder einmal tiefer in die Tasche greifen, wenn sie auf der Suche nach einem WG-Zimmer sind. Trotz Corona-Pandemie ist eine Entspannung am Markt nicht in Sicht. mehr

Märkte | 26.11.2020

Transaktionen europäischer Wohnimmobilien im Höhenflug

In den ersten drei Quartalen des Jahres 2020 umfasste der Transaktionsmarkt für Wohnimmobilien europaweit ein Volumen von 43,27 Mrd. Euro. Das hat Catella ermittelt. Im Ländervergleich bleibt Deutschland Spitzenreiter. mehr

Märkte | 25.11.2020

Kaufpreise für Wohnungen ziehen noch schneller an

Quelle: Pixabay, Urheber: karlherl

Quelle: Pixabay, Urheber: karlherl

Die Kaufpreise für Wohnimmobilien in Deutschland sind im dritten Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal um durchschnittlich 2,6% angewachsen, besagt eine Schnellschätzung des Statistischen Bundesamts (Destatis). Die Wachstumsraten erreichen im Vergleich zum Vorjahr ein Spitzenniveau. mehr

Märkte | 24.11.2020

6% der Deutschen hegen corona-bedingt konkrete Umzugspläne

In einer vom Wohnungskonzern Vonovia beauftragten Umfrage haben 6% der Teilnehmer angegeben, sich "corona-bedingt" auf die Suche nach einem neuen Zuhause gemacht zu haben. Die meisten Befragten sind jedoch mit ihren vier Wänden zufrieden. mehr

Märkte | 24.11.2020

Die Stimmung bleibt im Keller

Der umfragebasierte Immobilienklimaindex der Deutschen Hypo ist im November stabil geblieben. Stabilität bedeutet in diesem Fall allerdings: Unverändert auf historischem Tiefststand. mehr

Märkte | 23.11.2020

Neuvertragsmieten geben in teuren Städten nach

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Auf dem deutschen Wohnungsmarkt haben Neuvertragsmieten im 3. Quartal 2020 im Vergleich zum Vorquartal in 28 der 50 teuersten Städte nachgegeben. Im bundesweiten Durchschnitt sanken sie nach fast zwei Jahre währender Stagnationsphase laut Wohn-Index des Hamburger Instituts F+B um 0,9 % im Vergleich zum Vorquartal. mehr

Märkte | 23.11.2020

IG Bau fordert Selbstverpflichtung der Wohnkonzerne

Die wachsende Anzahl von Senioren in Deutschland trifft auf einen nur in den seltensten Fällen altersgerechten Wohnungsbestand. Damit sich an diesem Ungleichgewicht etwas ändert, schlägt die Gewerkschaft IG Bau eine Selbstverpflichtung der großen Wohnungsunternehmen vor. mehr

Märkte | 23.11.2020

Steigende Wohnkosten und sinkende Büromieten erwartet

Deutsche Immobilienexperten rechnen in den kommenden zwölf Monaten mit steigenden Mieten und Preisen für Wohnimmobilien. Bei Büros und Geschäftshäusern erwarten sie einen Trend in die umgekehrte Richtung. mehr

Märkte | 20.11.2020

Corona verschärft Konflikte in Wohnquartieren

Quelle: imago images, Urheber: Michael Schick

Quelle: imago images, Urheber: Michael Schick

In gesellschaftlichen Ausnahmesituationen wie dem aktuellen Teil-Lockdown nehmen soziale Spannungen in Wohnvierteln zu. Das belegt eine Untersuchung im Auftrag des Bundesverbands deutscher Wohnungs-und Immobilienunternehmen (GdW) im Verlauf der Pandemie. Allerdings war bereits vor dem Lockdown die Stimmung in vielen Siedlungen angespannt. mehr

Märkte | 18.11.2020

340.000 Berliner Mietwohnungen sind zu teuer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter

Wenn am 23. November 2020 die zweite Stufe des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin, besser bekannt als Mietendeckel, in Kraft tritt, sind Vermieter verpflichtet, überhöhte Mieten abzusenken. Das betrifft nach Schätzungen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen (SenSW) rund 340.000 Wohnungen in Berlin. mehr

Märkte | 18.11.2020

Jeder fünfte Münchner zahlt 45% des Einkommens für die Miete

Der Münchner Mieterverein warnt vor einer Überbelastung vieler Mieterinnen und Mieter in der Landeshauptstadt. Nach den Ergebnissen seiner Umfrage müssen fast 20% von ihnen mehr als 45% ihres Haushaltsnettoeinkommens für die Miete ausgeben. mehr

Märkte | 17.11.2020

Baubranche: Wohnungsbau ist der Stabilitätsanker

Quelle: imago images, Urheber: U. J. Alexander

Quelle: imago images, Urheber: U. J. Alexander

Am Bau hinterlässt die Corona-Pandemie weiterhin kaum Spuren. Nach wie vor erweist sich der Wohnungsbau als verlässliche Stütze der Branche. Nächstes Jahr rechnet das Baugewerbe jedoch mit einem Umsatzrückgang, weil die öffentliche Hand nicht mit neuen Aufträgen rüberkommt. mehr

Märkte | 17.11.2020

Micro-Konzepte setzen auf baldiges Krisen-Ende

Quelle: Pixabay, Urheber: Jiří Rotrekl

Quelle: Pixabay, Urheber: Jiří Rotrekl

Apartmenthäuser in B- und C-Städten kommen teilweise besser durch die Krise als Standorte in den großen A-Städten. Doch auch eine gesunkene Durchschnittsmiete und Schwierigkeiten bei Neuvermietungen lassen die Betreiber von Micro-Living-Häusern nicht an ihren Geschäftskonzepten zweifeln. Investiert werden soll wie vor Corona. Zu diesen Ergebnissen kommt ein Marktbericht der Initiative Micro-Living. mehr

Märkte | 17.11.2020

Frankfurt ist jetzt auch im Großen Frankfurter Bogen drin

Die Stadt Frankfurt beteiligt sich an der Wohnungsbauinitiative Großer Frankfurter Bogen des Landes Hessen. Stadt und Land haben jetzt eine entsprechende Partnerschaftsvereinbarung unterzeichnet. mehr

Märkte | 17.11.2020

Singlehaushalt ist häufigste Wohnform in Deutschland

Der Anteil der Alleinlebenden in Deutschland wächst laut Statistischem Bundesamt (Destatis) seit Jahren stetig an. Vor allem jüngere Männer und Frauen jenseits der 60 wohnen alleine. mehr

Märkte | 16.11.2020

Corona bremst Investitionen im norddeutschen Wohnungsbau

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Obwohl die Wohnungswirtschaft mit Blick auf die Einnahmeseite bis dato gut durch die Corona-Krise kommt, wirkt sich die Pandemie nach Angaben der Mitgliedsunternehmen von VNW und BFW Nord negativ auf Modernisierungen und Neubauinvestitionen aus. Vor allem Verzögerungen bei Behörden und Banken bremsen die Investitionsprojekte. Die VNW-Unternehmen stellen daher allein Investitionen in Höhe 140 Mio. Euro zurück. mehr

Märkte | 16.11.2020

Hannover: Preise für Zinshäuser steigen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Grundsätzlich gibt es für Zinshäuser in Hannover weiterhin einen deutlichen Nachfrageüberhang und steigende Preise, so der aktuelle Marktreport von Engel & Völkers Commercial Hannover. Aber Immobilien mit hohem Anteil von Gewerbeflächen oder Sanierungsbedarf werden sehr kritisch bewertet - auch von den Banken. mehr

Märkte | 16.11.2020

Die Zahl der Berliner Wohnungsbaugenehmigungen bleibt stabil

In der Bundeshauptstadt wurde von Januar bis September 2020 der Bau von 15.414 Wohnungen genehmigt. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein zartes Plus von 0,6%, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit. mehr

Märkte | 16.11.2020

Bauämter in NRW genehmigten 11,5% mehr Wohnungen

Die Bauämter in Nordrhein-Westfalen haben von Januar bis Ende September 2020 die Errichtung von 45.084 Wohnungen genehmigt. Das sind 11,5% mehr als im Vorjahreszeitraum. mehr

Märkte | 13.11.2020

Baugenehmigungen mit leichtem Plus im September

Während das Statistische Bundesamt bei den Baugenehmigungszahlen für Wohnungen im September insgesamt einen leichten Anstieg gegenüber dem Vorjahresmonat feststellt, ist im Teilsegment der Eigentumswohnungen ein deutliches Minus zu verzeichnen. Der IVD nimmt das zum Anlass, seine Kritik an der Politik der Bundesregierung zu erneuern. mehr

Märkte | 10.11.2020

Die Corona-Krise befeuert Off-Market-Verkäufe

Quelle: imago images, Urheber: Westend61

Quelle: imago images, Urheber: Westend61

Im Zuge der Corona-Krise werden wohl noch mehr Deals von Gewerbeimmobilien außerhalb von klassischen Bieterverfahren ausgehandelt. Vor allem bei Notverkäufen dürften die Eigentümer den diskreteren Weg des Off-Market-Verfahrens wählen. Das ist das Ergebnis einer Befragung von Marktakteuren durch bulwiengesa im Auftrag des Investmentmaklers HPBA. mehr

  • Off-market boomtPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (21.11.2019)
  • Zweite Off-Market-Studie erschienenPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (15.11.2019)
  • Leserbrief: "Off-market-Unsinn"Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (24.1.2019)

Märkte | 09.11.2020

Anteil von Wohnimmobilien in offenen Fonds steigt leicht

Der Anteil von Wohnimmobilien in offenen Immobilienfonds hat sich im ersten Halbjahr 2020 fast verdoppelt, allerdings auf einem sehr niedrigen Niveau. Waren es 2019 noch 1,1%, erhöhte sich der Anteil auf 2,1%. mehr

Märkte | 09.11.2020

Berliner Wohnimmobilienmarkt stagniert auf hohem Niveau

Quelle: Immobilien zeitung, Urheber: Lea Gericke

Quelle: Immobilien zeitung, Urheber: Lea Gericke

Sieben Monate nach Beginn der Corona-Krise und neun Monate nach Inkrafttreten des Mietendeckels legt der Berliner Immobilienmarkt eine Pause ein. Zwar steigen die Preise weiterhin, auf breiter Front aber längst nicht mehr so stark wie in den Jahren zuvor. Das geht aus dem heute veröffentlichten Immobilienpreisservice des Immobilienverbands Deutschland IVD hervor, das auf tatsächlich erzielten Preisen statt auf Angebotspreisen basiert. mehr

Märkte | 06.11.2020

Wohnungsmieten in Rheinland-Pfalz steigen moderat

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Hilsheimer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thomas Hilsheimer

Selbst in den ländlichen Regionen von Rheinland-Pfalz sind die Mieten für Wohnungen im ersten Halbjahr 2020 gestiegen, wenn auch mit 1,6% recht moderat. Deutlich heftiger war der Preisanstieg für Eigentumswohnungen. Das geht aus einer Erhebung im Auftrag der Investitions- und Strukturbank (ISB) hervor. mehr

Märkte | 06.11.2020

Zinshäuser in Mainz werden teurer

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Die Preise am Mainzer Zinshausmarkt sind weiter gestiegen. Das meldet das Maklerhaus Engel & Völkers Commercial. Noch liegt Mainz aber unter dem Preisniveau von Metropolen wie Köln oder Frankfurt. mehr

Märkte | 04.11.2020

Weiterer Preisanstieg am Frankfurter Wohnungsmarkt erwartet

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Frankfurt zieht weiter neue Einwohner an. Der Wohnungsbau wird damit wohl nicht Schritt halten können, wie Cushman & Wakefield in einer Analyse voraussagt. Die Konsequenz seien weiter steigende Mieten und Kaufpreise für Wohnungen. mehr

  • Wohnungspreise in Frankfurt steigen weiterPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (22.9.2020)
  • Blasenrisiko in Frankfurt gestiegenPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (8.10.2020)
  • Weniger Wohnungen genehmigtPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (4.6.2020)

Märkte | 02.11.2020

Mittelhessen: Corona bleibt in der Region beherrschbar

Quelle: Regionalmanagement Mittelhessen, Urheber: Tilmann Lochmüller

Quelle: Regionalmanagement Mittelhessen, Urheber: Tilmann Lochmüller

Die mittelhessische Immobilienwirtschaft bekommt Corona ebenso zu spüren wie die Kollegen in anderen Regionen. Während des regionalen Branchentreffens riem bilanzierten die Teilnehmer jetzt, dass sich die Probleme vor allem auf Industriebau und Einzelhandel beschränken, während Wohnprojekte und öffentliche Infrastruktur kaum betroffen sind. mehr

Märkte | 30.10.2020

Noch keine nachhaltige Stadtflucht in Sicht

Die von vielen Analysten erwartete Stadtflucht bleibt laut der Dreivierteljahresananalyse 2020 des Onlineportals ImmobilienScout24 (IS24) bislang noch aus. Die Nachfrage nach Wohnimmobilien entwickele sich auf dem Land und der Stadt parallel. Allerdings sei das Interesse an Eigentumswohnungen und Häusern zum Kauf im städtischen Umland gestiegen. mehr

Märkte | 29.10.2020

Weniger Deutsche sind durch Wohnkosten überlastet

11,4 Mio. Menschen, also 14% der Bevölkerung, lebten hierzulande im Jahr 2019 in Haushalten, die durch ihre Wohnkosten überlastet sind, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Deutschland liegt damit im europäischen Ranking auf Platz vier. Seit 2014 ist die Quote der Überbelastung im Land um zwei Prozentpunkte gesunken. mehr

Märkte | 27.10.2020

Coliving profitiert von Megatrends

Coliving-Projekte helfen gegen die europaweit wachsende Einsamkeit und können sich für die Bewohner sogar finanziell lohnen, stellt CBRE in einer Studie fest. In der wurden die Colivingmärkte in sechs europäischen Großstädten untersucht. mehr

Märkte | 26.10.2020

Wohnungspreise im Saarland entschleunigen sich

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Nur noch geringfügig sind Mieten und Kaufpreise für Wohnungen im Saarland zwischen 2019 und 2020 angestiegen. Bei den Ladenmieten macht eine entsprechende Erhebung des IVD sogar punktuell erhebliche Einbrüche aus. Gleichzeitig verweisen die örtlichen Gutachterausschüsse auf einen langfristigen Trend zur Verteuerung des Baulands. mehr

Märkte | 22.10.2020

Deutliches Plus bei Wohnungspreisen in Sachsen-Anhalt

Quelle: Landeshauptstadt Magdeburg

Quelle: Landeshauptstadt Magdeburg

Die Kaufpreise und Mieten für Bestandswohnungen mit mittlerem Wohnwert in Sachsen-Anhalt sind im ersten Halbjahr 2020 deutlicher gestiegen als im Bundesdurchschnitt. Das hat eine Analyse des IVD ergeben. mehr

Märkte | 21.10.2020

Eigenheime in Schleswig-Holstein verteuern sich teils um 50%

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Teils über 50% sind die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen in Schleswig-Holstein seit 2018 gestiegen. Ganz weit vorn ist die Halbinsel Eiderstedt um St. Peter Ording an der Nordseeküste. Aber auch Wohnungen in Kiel-Elmschenhagen haben um 40% zugelegt. Im Hamburger Speckgürtel stiegen die Preise allein im ersten Halbjahr 2020 um bis zu 9,1%. mehr

Märkte | 21.10.2020

S&P erwartet nur kleine Preisdelle für Europas Wohnmärkte

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Standard and Poor's (S&P) geht davon aus, dass die Wohnimmobilienpreise in den meisten Ländern Europas trotz Corona-Krise auch in diesem Jahr steigen werden. Für Deutschland prognostiziert die Ratingagentur ein Preisplus von 4,6%. Der Anstieg im kommenden Jahr könnte allerdings geringer ausfallen. mehr

Märkte | 20.10.2020

Corona-Krise ohne Einfluss auf den Wunsch nach Wohneigentum

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Die Corona-Pandemie bremst den Wunsch nach Wohneigentum nicht aus, befeuert ihn aber auch nicht. Allerdings lässt sie die Sorge wachsen, dass der Immobilienkauf schwieriger wird. Das haben zwei Umfragen im Auftrag des Finanzierungsvermittlers Interhyp ergeben. mehr

Märkte | 20.10.2020

Immobilienklima verdüstert sich deutlich

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Im September sah es beim Immobilienklima der Deutschen Hypo noch nach Erholung aus. Jetzt sinkt die Stimmung bei den Befragten in der Branche wieder. Der Index ging im Oktober um 4,9% auf 69,4 Punkte zurück. mehr

Märkte | 19.10.2020

Berlin: 60% weniger Mietendeckel-Wohnungen im Angebot

Quelle: imago images, Urheber: Schöning

Quelle: imago images, Urheber: Schöning

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Die Nachfrage nach Wohnungen, die unter den Berliner Mietendeckel fallen, ist innerhalb eines Jahres stark gestiegen. Doch das große Interesse stößt auf ein geringeres Angebot. Das hat eine Analyse von ImmoScout24 ergeben. mehr

Märkte | 17.10.2020

Keine Entspannung am Berliner Wohnungsmarkt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Lea Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Lea Gericke

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Von einer Entspannung der Wohnungsmarktsituation in Berlin ist nicht auszugehen. Das ist das Ergebnis des aktuellen Wohnungsmarktbarometers der Investitionsbank Berlin (IBB). mehr

  • IBB kurzzeitig lahmgelegtPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (7.5.2020)
  • Förderbank hilft mit 600 Mio. EuroPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (26.3.2020)
  • Förderbank IBB will mehr fördernPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (5.4.2018)

Märkte | 16.10.2020

IVD meldet schwächsten Wohnungsmietanstieg seit zehn Jahren

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Der Maklerverband IVD hat in seinem Preisspiegel für das gesamte erste Halbjahr 2020 in Deutschland den schwächsten Anstieg bei den Wohnungsmieten seit zehn Jahren registriert. Etwas mehr Dynamik gibt es nur in den kleineren Großstädten und Mittelstädten. mehr

Märkte | 13.10.2020

Bremen: Stabile Mieten und Leerstände für Büro und Logistik

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. So ganz heftige Spuren hat die Corona-Pandemie im ersten Halbjahr 2020 noch nicht am Bremer Immobilienmarkt hinterlassen - von Einzelhandelsimmobilien mal abgesehen. Der Immobilienmarkt-Report Bremen 2020 jedenfalls erkennt stabile Mieten und Leerstände bei Büros und Logistik sowie einen soliden Wohnungsmarkt. mehr

Märkte | 13.10.2020

Kaufpreistrend für Eigentumswohnungen zeigt weiter nach oben

Quelle: Pixabay, Urheber: Michal Jarmoluk

Quelle: Pixabay, Urheber: Michal Jarmoluk

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Der bisherige Trend bestätigt sich auch im dritten Quartal 2020: Die Preise von Eigentumswohnungen sowie von Ein- oder Zweifamilienhäusern legen weiter zu. mehr

  • Wohnpreise trotzen VirusPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (1.10.2020)
  • Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen ist ungebremstPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (25.9.2020)
  • Krise ohne AuswirkungPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (17.9.2020)

Märkte | 13.10.2020

Mainzer Wohnungen verteuern sich in zehn Jahren um rund 50%

Quelle: Pixabay, Urheber: lapping

Quelle: Pixabay, Urheber: lapping

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Eigentumswohnungen im Bestand sind in Mainz in Preisklassen von durchschnittlich deutlich über 3.000 Euro/qm angekommen. Das geht aus einer Analyse der Angebotspreise im Auftrag der Sparkasse Mainz hervor. mehr

Märkte | 08.10.2020

Zinshausmarkt in Wiesbaden ist kaum von Corona betroffen

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Der Markt für Wohn- und Geschäftshäuser in Wiesbaden wird 2020 wohl mit ähnlichen Zahlen wie 2019 abschließen. Engel & Völkers Commercial geht davon aus, dass die hohe Wohnungsnachfrage den Corona-Effekt ausgleichen wird. mehr

Märkte | 08.10.2020

Projektentwickler haben ein Problem mit Erdgeschossen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Für Projektentwickler werde die wirtschaftliche Nutzung eines Erdgeschosses immer schwieriger, heißt es in einer Studie von bulwiengesa. Gründe sind hohe Grundstückspreise, gestiegene Baukosten, die allgemeine Krise des stationären Einzelhandels, aber auch unrealistische Ertragserwartungen. mehr

  • Ein Pott voller BaustellenPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (1.10.2020)
  • Berlin-Boom stützt das ProjektgeschäftPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (9.4.2020)

Märkte | 08.10.2020

Zwei Wohnungen in Bremerhaven zum Preis von einer in Lübeck

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Theda Eggers

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Theda Eggers

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Für den Preis einer Eigentumswohnung in Hamburg oder Lübeck kann man in Bremerhaven zwei kaufen. Das ist eine Erkenntnis der vierten norddeutschen Wohnungsmarktanalyse von Wüest Partner. mehr

  • Wüest Partner schluckt HomadataPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (9.7.2020)
  • Wohnungen für WolfsburgPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (7.10.2019)
  • 9,1% Rendite in BremerhavenPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (4.10.2019)

Märkte | 07.10.2020

Starkes drittes Quartal für Gesundheitsimmobilien

Quelle: imago images, Urheber: Chris Emil Janßen

Quelle: imago images, Urheber: Chris Emil Janßen

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Die Marktbeobachter von CBRE sehen den Transaktionsmarkt für Gesundheitsimmobilien weiterhin im Aufwind. Ein starkes drittes Quartal lässt die Investitionen schon jetzt auf einen ähnlichen Wert hochschnellen wie im gesamten Jahr 2019. mehr

Märkte | 07.10.2020

Wohninvestoren stürzen sich noch nicht aufs Umland

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Auf dem Wohninvestmentmarkt gibt es nach den ersten neun Monaten dieses Jahres noch keine Anzeichen, dass ein Run aufs Umland der deutschen Top-7-Städte als Folge der Pandemieerfahrungen ausgebrochen ist. Das hat Savills in einer Analyse der ersten drei Quartale 2020 festgestellt. mehr

  • Das Wohninvestment boomtPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (6.10.2020)
  • Citys sind schockanfälligPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (30.7.2020)
  • Wohninvestment könnte Corona-Krise trotzenPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (6.4.2020)

Märkte | 07.10.2020

Berliner Investmentmarkt knickt um 42% ein

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Gerda Gericke

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Einen Einbruch beim Transaktionsvolumen von 42% auf 4,75 Mrd. Euro meldet Grossmann & Berger für das dritte Quartal 2020. Rund 5,4 Mrd. Euro zählte BNP Paribas Real Estate (BNPPRE). Einen Rückgang um 29% von 11,79 Mrd. Euro auf 8,32 Mrd. Euro registriert JLL. Letzteres Unternehmen bezieht allerdings auch größere Wohnimmobilien mit ein. mehr

Märkte | 06.10.2020

Das Wohninvestment boomt

Quelle: imago images, Urheberin: Petra Schneider

Quelle: imago images, Urheberin: Petra Schneider

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. In den ersten drei Quartalen 2020 sind am deutschen Wohninvestmentmarkt Portfolios für mehr als 16 Mrd. Euro gehandelt worden. Laut JLL, BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) und CBRE ist das ein Plus von rund 25% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. mehr

  • ADO spürt die Adler-ÜbernahmePremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (3.9.2020)
  • Großdeals pushen WohnenPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (9.7.2020)
  • Wohninvestment könnte Corona-Krise trotzenPremium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. (6.4.2020)

Märkte | 01.10.2020

Frankfurter Verkaufsumsätze sinken, nicht jedoch die Preise

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Der Gutachterausschuss für Immobilienwerte hat seine Bilanz für das Frankfurter Marktgeschehen im ersten Halbjahr 2020 vorgelegt. Das Corona-Virus hat demnach dem Handel mit Immobilien einen schweren Dämpfer verpasst. Bei den Kaufpreisen bleibt der Effekt bislang überschaubar. mehr

Märkte | 30.09.2020

UBS warnt vor hohem Blasenrisiko in Frankfurt und München

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. UBS Global Real Estate untersucht regelmäßig das Blasenrisiko auf den Wohnungsmärkten in 25 Weltmetropolen. Und kommt zu dem Ergebnis:"München und Frankfurt sind die am stärksten überbewerteten Wohnungsmärkte der Welt." mehr

Märkte | 28.09.2020

Dresdner Vermieter verlangen die höchsten Mieten in Sachsen

Quelle: Pixabay, Urheber: tatevikmkrtchyan93

Quelle: Pixabay, Urheber: tatevikmkrtchyan93

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Dresden ist für Wohnungsmieter das teuerste Pflaster in Sachsen. In Hoyerswerda und Plauen sind die Mieten am günstigsten, heißt es in einer Analyse der Angebotsmieten des Onlineportals ImmoScout24. mehr

Märkte | 25.09.2020

Breites Immobilienfondsangebot für deutsche Institutionelle

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Laut Wüest Partner Deutschland besteht das Fonds-Universum, das theoretisch den deutschen institutionellen Investoren offensteht, aktuell aus 264 zeichenbaren Produkten. Jeder vierte Fonds fokussiert sich auf Deutschland. Unter den auf Nutzungsklassen spezialisierten Produkten dominieren die Wohnfonds. mehr

Märkte | 25.09.2020

Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen ist ungebremst

Quelle: imago images, Urheber: Joko

Quelle: imago images, Urheber: Joko

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Die Kaufpreise für neue Eigentumswohnungen steigen und steigen unbeirrt weiter. Wer im Jahr 2015 eine Neubauwohnung in den deutschen Top-7-Städten gekauft hat, musste im Durchschnitt 58% weniger Kapital als im ersten Halbjahr 2020 aufwenden, berichtet der Marktreport Projektvertrieb 2020 von Engel & Völkers. Und dennoch bleibt die Nachfrage unvermindert hoch. mehr

Märkte | 24.09.2020

Mieten für Studentenwohnungen steigen

Quelle: Pixabay, Urheber: Gina Janosch

Quelle: Pixabay, Urheber: Gina Janosch

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Im zweiten Quartal dieses Jahres sind die Mieten für Studentenwohnungen gestiegen. Nicht trotz, sondern wegen der Corona-Pandemie. Das stellt das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) im Studentenwohnreport fest, den es für den Finanzdienstleister MLP erstellt hat. mehr

Märkte | 24.09.2020

Die Stimmung der Finanzierer steigt

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Der von JLL und dem Wirtschaftsforschungsinstitut ZEW ermittelte deutsche Immobilienfinanzierungsindex (Difi) hat sich gegenüber dem Vorquartal erholt, bleibt aber mit einem Wert von minus 36 Punkten tief im negativen Bereich. mehr

Märkte | 24.09.2020

Steigende Wohnungspreise in Stadt und Land

Premium Bis zu 6 IZplus-Inhalte/Monat im Paket Profi »Digital + Print«, unbegrenzt im Paket Experte »Digital + Print Plus«. Die Preise für Wohnimmobilien sind im zweiten Quartal 2020 trotz der Corona-Krise im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um im Schnitt 6,6% angestiegen, hat das Bundesamt für Statistik (Destatis) festgestellt. Die Dynamik hat aber in Relation zu den Jahren zuvor etwas abgenommen. mehr

Aufbruch 2021
Die IZ präsentiert mit Aufbruch 2021 vier Sonderhefte mit zentralen Zukunftsfragen der Immobilienbranche: Verantwortung, Klima und Ressourcen, Leben und Stadt, Mobilität und Logistik. Die Themenhefte stehen als E-Paper zur Verfügung.

IZ Podcast

Podcast - Immobiliennachrichten zum Hören

WICHTIGE BRANCHEN-NEWS JEDEN FREITAG!

Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden.

Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Ein Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

Coronavirus - Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft

Coronavirus - Auswirkungen auf die Immobilienwirtschaft
Quelle: pixabay, Urheber: Pete Linforth

Meinung

Quelle: Immobilien Zeitung
Quelle: Immobilien Zeitung

Editorial

Schauen Sie nach vorn! 2021 hat gerade erst angefangen, es ist noch lang, sehr… mehr

Aktuelle Jobangebote

Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

Film der Woche

Haus aus Papier

Quelle: Screenshot Youtube
Quelle: Screenshot Youtube
Eigentlich hatte der Architekt dieses Gebäudes eine Möglichkeit gesucht, preis… mehr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
23
24
30
6
7
12
13
14

Bitte informieren Sie sich direkt beim Veranstalter, ob die Veranstaltung tatsächlich stattfindet.

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
info@iz.de

Kontakt für Leser:
abo@iz.de

Kontakt für Anzeigenkunden:
Ansprechpartner und Mediadaten der IZ