Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Steuerrecht

13.02.2020

Kosten für den Immobilienverkauf sind keine Werbungskosten

Quelle: Euprax Urheber: Oliver Rehbinder

Steuerrecht. Wird eine selbstgenutzte Immobilie verkauft, um ein vermietetes Objekt zu erwerben, können die Kosten nicht als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung abgezogen werden. BFH, Urteil vom 29. Oktober 2019, Az. IX R 22/18 mehr

06.02.2020

Ja zum Vorsteuerabzug bei Mietereinbauten

Quelle: K&L Gates

Steuerrecht. Der Vorsteuerabzug aus Mietereinbauten ist auch zulässig, wenn der Mieter selbst keine steuerpflichtigen Leistungen erbringt. Der Vermieter muss aber Eigentümer der Einbauten werden und einen wirtschaftlichen Vorteil davon haben. BFH, Urteil vom 13. November 2019, Az. V R 5/18 mehr

30.01.2020

Beschenkter kann nur tatsächliche Zinslast anrechnen

Bild: Dornbach

Steuerrecht. Wird ein Grundstück unter Vorbehaltsnießbrauch geschenkt und zahlt der Schenkende Zins und Tilgung des Immobilienkredits, reduziert sich dadurch beim Beschenkten die abzugsfähige Nießbrauchslast. BFH, Urteil vom 28. Mai 2019, Az. II R 4/16 mehr

23.01.2020

Ja zur erweiterten Kürzung bei einer Beteiligung

Quelle: BCLP

Steuerrecht. Ist eine Kapitalgesellschaft an einer rein grundstücksverwaltenden, nicht gewerblich geprägten Personengesellschaft beteiligt, kann sie für deren Vermietungseinkünfte die erweiterte Gewerbesteuerkürzung beanspruchen. BFH, Urteil vom 22. Mai 2019, Az. III R 21/16 mehr

19.12.2019

Forderungsverzicht kann als Verlust geltend gemacht werden

Quelle: Kucera, Urheberin: Diana Ninov

Steuerrecht. Verzichtet ein Gesellschafter gegen die Gesellschaft auf den wertlosen Teil einer Forderung, kann das als Verlust steuerlich berücksichtigt werden - aber nur, wenn er für diesen Teil der Forderung auch einen Kaufpreis bezahlt hat. BFH, Urteil vom 6. August 2019, Az. VIII R 18/16 mehr

12.12.2019

Bei der erweiterten Kürzung gibt es keine Bagatellgrenze

Quelle: PSP

Steuerrecht. Werden Betriebsvorrichtungen mit einem Gebäude mitvermietet, kann eine grundbesitzverwaltende Kapitalgesellschaft die erweiterte Kürzung des Gewerbeertrags nicht in Anspruch nehmen. Eine allgemeine Geringfügigkeitsgrenze gibt es nicht. BFH, Urteil vom 11. April 2019, Az. III R 36/15 mehr

05.12.2019

Wohnungsverkauf ist auch bei Zwischenvermietung steuerfrei

Quelle: Euprax Urheber Oliver Rehbinder

Steuerrecht. Wird eine Wohnung, die der Eigentümer lange Jahre selbst bewohnt hat, vor dem Verkauf für kurze Zeit vermietet, ist der Erlös auch dann steuerfrei, wenn die Haltefrist von zehn Jahren noch nicht abgelaufen ist. BFH, Urteil vom 3. September 2019, Az. IX R 10/19 mehr

28.11.2019

Geschäftsveräußerung im Ganzen per Gebäudeverkauf im Konzern

Quelle: Legerwall

Steuerrecht. Wenn Käufer und Verkäufer demselben Konzern angehört haben, ist die Übertragung eines Betriebsgrundstücks eine umsatzsteuerfreie Geschäftsveräußerung im Ganzen, sofern der Käufer den Betrieb fortführt. BFH, Urteil vom 26. Juni 2019, Az. XI R 3/17 mehr

07.11.2019

Keine erweiterte Kürzung mit gewerblicher Untergesellschaft

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Eine Gesellschaft kann die erweiterte Gewerbesteuerkürzung nicht in Anspruch nehmen, wenn sie an einer gewerblich geprägten Personengesellschaft beteiligt ist. BFH, Urteil vom 27. Juni 2019, Az. IV R 44/16 mehr

31.10.2019

Keine Gewerbesteuer trotz gewerblicher Einkünfte aus Beteiligungen

Quelle: BCLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Hat eine Personengesellschaft gewerbliche Einkünfte aus Beteiligungen, werden ihre Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung in gewerbliche Einkünfte umqualifiziert. Gewerbesteuer muss sie dennoch nicht bezahlen. BFH, Urteil vom 6. Juni 2019, Az. IV R 30/16 mehr

04.10.2019

Kein Vorsteuerabzug auf "Gegenleistung" für Genehmigung

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Der EuGH wird entscheiden, ob Erschließungen, die als "Gegenleistung" für eine Baugenehmigung erbracht werden, umsatzsteuerpflichtig sind und ob ein Recht auf Vorsteuerabzug besteht. BFH, Beschluss vom 13. März 2019, Az. XI R 28/17 mehr

04.10.2019

Ohne klare Vereinbarung kein steuerfreier Rückkauf bei ÖPP

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird in einer öffentlich-privaten Partnerschaft nur eine Option zum Rückerwerb eines Erbbaurechts vereinbart, ist der Rückkauf nicht grunderwerbsteuerfrei. Der Rückerwerb muss eindeutig vereinbart werden. BFH, Urteil vom 10. April 2019, Az. II R 16/17 mehr

26.09.2019

Zinsen auf Wechselkursverluste sind keine Werbungskosten

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Schuldzinsen, mit denen nach einer Umschuldung ein Währungskursverlust bezahlt wird, können nicht als Werbungskosten bei den Vermietungseinkünften abgezogen werden. BFH, Urteil vom 12. März 2019, Az. IX R 36/17 mehr

19.09.2019

Nur ein echter Rückerwerb kann grunderwerbsteuerfrei sein

Quelle: Legerwall Partnerschaft

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Ein Rückerwerb von Anteilen an einer Grundstücksgesellschaft ist nur dann grunderwerbsteuerfrei, wenn das Grundstück dem damaligen Veräußerer zum Zeitpunkt des Ersterwerbs steuerrechtlich zuzuordnen war. BFH, Urteil vom 20. Februar 2019, Az. II R 27/16 mehr

12.09.2019

Keine Erbschaftsteuer bei "unverzüglicher" Selbstnutzung

Quelle: Dornbach

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Kinder können eine Immobilie, die ihre Eltern bewohnt haben, steuerfrei erben, wenn sie diese "unverzüglich", d.h. innerhalb von sechs Monaten nach dem Erbfall, selbst nutzen. Danach fällt in der Regel Erbschaftsteuer an. BFH, Urteil vom 28. Mai 2019, Az. II R 37/16 mehr

29.08.2019

Kein Vorsteuerabzug auf Kosten für Fonds-Jahresberichte

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Eine Gesellschaft, die Immobiliensondervermögen verwaltet, kann auf Druck-, Versand- und Prüfungskosten für Jahresberichte und allgemeine Beratungs- und Bewertungskosten keine Vorsteuer abziehen. FG München, Urteil vom 9. April 2019, Az. 3 K 1230/15 (nicht rechtskräftig) mehr

22.08.2019

Ohne Reinvestition keine Übertragung der §-6b-Rücklage

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Ein Steuerpflichtiger kann eine §-6b-Rücklage nur dann auf ein anderes Betriebsvermögen übertragen, wenn sich dort schon ein Wirtschaftsgut befindet, von dessen Kosten sie abgezogen werden kann. BFH, Urteil vom 22. November 2018, Az. VI R 50/16 mehr

01.08.2019

EuGH urteilt über Vorsteuerabzug bei erfolglosem Investment

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Der EuGH soll die Frage klären, ob ein Steuerpflichtiger, der ein Gebäude errichtet und es umsatzsteuerpflichtig verwenden will, den Vorsteuerabzug berichtigen muss, wenn das Gebäude ungenutzt bleibt. BFH, Beschluss vom 27. März 2019, Az. V R 61/17 mehr

25.07.2019

Ja zur Grunderwerbsteuer beim Kaufrechtsvermächtnis

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird jemandem durch ein Vermächtnis das Recht gewährt, einen Kaufvertrag über ein Nachlassgrundstück abzuschließen, so muss er auf den Kaufpreis Grunderwerbsteuer bezahlen. BFH, Urteil vom 16. Januar 2019, Az. II R 7/16 mehr

18.07.2019

Gewinnerzielungsabsicht muss vom Vermieter belegt werden

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Bei einer Gewerbeimmobilie muss die Absicht, bei Einkünften aus Vermietung und Verpachtung einen Überschuss zu erzielen, objektbezogen über die voraussichtliche Nutzungsdauer geprüft werden. BFH, Urteil vom 19. Februar 2019, Az. IX R 16/18 mehr

11.07.2019

Bei der §-6b-Rücklage ist der Stichtag entscheidend

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Bei einer Verschmelzung mit dem steuerlichen Übertragungsstichtag 31. Dezember und dem handelsrechtlichen Stichtag 1. Januar wird eine §-6b-Rücklage bei der übertragenden Gesellschaft aufgelöst und der Gewinn ihr zugerechnet. FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 5. März 2019, Az. 6 K 6071/18 mehr

20.06.2019

Verkauf von Anteilen an einer Gesamthand ist meldepflichtig

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Verkauft ein Gesellschafter Anteile an einer GbR an den Mitgesellschafter, nachdem ein Grundstück steuerbegünstigt in die GbR eingebracht wurde, muss das dem Finanzamt angezeigt werden. BFH, Urteil vom 15. Januar 2019, Az. II R 39/16 mehr

13.06.2019

Bei Rückkauf von Treuhandanteilen fällt Grunderwerbsteuer an

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Erwirbt eine Gesellschaft die Anteile an einer grundbesitzenden Gesellschaft, die sie zunächst treuhänderisch gehalten hat, nach Auflösung der Treuhand zivilrechtlich zurück, muss sie dafür Grunderwerbsteuer bezahlen. BFH, Beschluss vom 22. Januar 2019, Az. II B 98/17 mehr

23.05.2019

Ausländische Immobilien-AG muss auch im Inland bilanzieren

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Eine in Deutschland beschränkt steuerpflichtige ausländische Kapitalgesellschaft muss auch hierzulande ihren Gewinn über eine Bilanzierung ermitteln, wenn sie nach ausländischem Recht einer Buchführungspflicht unterliegt. BFH, Urteil vom 14. November 2018, Az. I R 81/16 mehr

16.05.2019

Kein Steuerabzug von Schuldzins bei lebenslangem Nießbrauch

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Die Finanzierungskosten für eine mit einem Nießbrauch belastete Immobilie können nur dann als vorweggenommene Werbungskosten abgezogen werden, wenn ein Ende des Nießbrauchs absehbar ist. BFH, Urteil vom 19. Februar 2019, Az. IX R 20/17 mehr

09.05.2019

Verluste einer Grundstücks-GbR werden gleichmäßig aufgeteilt

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Übernimmt ein Beteiligter einer Grundstücksgemeinschaft einen höheren Kostenanteil als die anderen, kann er das nicht auf die Einkommensteuer anrechnen - es sei denn, er hat keinen Anspruch auf Ausgleich gegen die Mitbeteiligten. FG Münster, Urteil vom 4. Dezember 2018, Az. 5 K 2216/16 F mehr

02.05.2019

Grundstücksspende wird erst bei Beurkundung wirksam

Quelle: Legerwall Partnerschaft

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Eine Stiftung erlangt erst zu dem Zeitpunkt wirtschaftliches Eigentum an einem gespendeten Grundstück, der im notariellen Vertrag für den Übergang von Besitz, Gefahr, Nutzen und Lasten vorgesehen ist. BFH, Urteil vom 6. Dezember 2018, Az. X R 11/17 mehr

25.04.2019

Erweiterte Grundbesitzkürzung auch bei GbR-Beteiligung

Quelle: Dornbach

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Einer Gesellschaft, die nur kraft Rechtsform der Gewerbesteuer unterliegt, steht die erweiterte Kürzung auch dann zu, wenn sie an einer grundstücksverwaltenden, nicht gewerblich geprägten Personengesellschaft beteiligt ist. BFH, Beschluss vom 25. September 2018, Az. GrS 2/16 mehr

11.04.2019

Bei der Grunderwerbsteuer ist die Gesamtschau entscheidend

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Grundbesitz kann zwischen Geschwistern ausnahmsweise grunderwerbsteuerfrei übertragen werden, sofern die einzelnen Schritte der Übertragung jeweils steuerbefreit sind. BFH, Urteil vom 7. November 2018, Az. II R 38/15 mehr

04.04.2019

EOP-Methode taugt nicht zur Berechnung von Gaststättenpacht

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Die ortsübliche Vergleichsmiete darf nicht mit der ertragsorientierten Methode, der sogenannten EOP-Methode, ermittelt werden, wenn geprüft werden soll, ob Gewerberäume verbilligt vermietet werden. BFH, Urteil vom 10. Oktober 2018, Az. IX R 30/17 mehr

14.03.2019

Vorsteuerabzug nur mit richtiger Adresse in der Rechnung

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Soll Vorsteuer aus einer Rechnung abgezogen werden, muss in dieser Rechnung eine Anschrift des Leistenden genannt sein, unter der er zum Zeitpunkt der Rechnungsstellung postalisch erreichbar ist. BFH, Urteil vom 5. Dezember 2018, Az. XI R 22/14 mehr

07.03.2019

Grunderwerbsteuer nur bei echtem Gesellschafterwechsel

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Erwirbt eine Briefkastenfirma, die im Inland nicht rechtsfähig ist, Anteile an einer grundbesitzhaltenden Personengesellschaft, findet kein echter Gesellschafterwechsel statt. Somit muss keine Grunderwerbsteuer bezahlt werden. BFH, Beschluss vom 8. Januar 2019, AZ. II B 62/18 mehr

28.02.2019

Kein Vorsteuerabzug ohne die Absicht, Umsätze zu erzielen

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Soll Vorsteuer aus Abrisskosten abgezogen werden, muss der Steuerpflichtige belegen, dass der Abriss in unmittelbarem Zusammenhang mit umsatzsteuerpflichtigen Umsätzen steht, die er in Zukunft erzielen will. FG Schleswig-Holstein, Urteil vom 10. Juli 2018, Az. 4 K 10124/16 mehr

21.02.2019

Erweiterte Gewerbesteuerkürzung trotz Mehrheitsbeteiligung

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Eine Vermietungsgesellschaft hat Anspruch auf die erweiterte Gewerbesteuerkürzung, auch wenn ihre Gesellschafter mittelbar über eine GmbH an der mietenden Gesellschaft beteiligt sind. FG Hessen, Urteil vom 24 Januar 2018, Az. 8 K 2233/15 mehr

31.01.2019

Wird ein Unternehmer zur GmbH, ist Grunderwerbsteuer fällig

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Bringt ein Einzelkaufmann sein Unternehmen mitsamt Grundstücken in eine GmbH ein, kann er keine Grunderwerbsteuerbefreiung für Umwandlungsvorgänge in Anspruch nehmen. BFH, Beschluss vom 22. November 2018, Az. II B 8/18 mehr

24.01.2019

Aufheben des Kaufvertrags schont nicht vor Grunderwerbsteuer

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird ein Grundstückskaufvertrag rückgängig gemacht und werden stattdessen Anteile der Verkäufergesellschaft an den Erwerber oder von ihm bestimmte Dritte übertragen, entfällt die Grunderwerbsteuer nicht. BFH, Urteil vom 19. September 2018, Az. II R 10/16 mehr

20.12.2018

Bauträger hat Anspruch auf falsch abgeführte Umsatzsteuer

Quelle: Dornbach

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Hat ein Bauträger fälschlicherweise Umsatzsteuer abgeführt, weil er dachte, dass er als Empfänger von Bauleistungen Steuerschuldner ist, kann er die Steuer vom Finanzamt ohne Einschränkungen zurückfordern. BFH, Urteil vom 27. September 2018, Az. V R 49/17 mehr

13.12.2018

Kein Vorsteuerabzug bei Kauf von komplettem Ladeninventar

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird das gesamte Inventar eines Ladens oder einer Gaststätte erworben, handelt es sich um eine Geschäftsveräußerung im Ganzen. Der Käufer darf dann die Vorsteuer nicht abziehen. BFH, Urteil vom 29. August 2018, Az. XI R 37/17 mehr

06.12.2018

Keine Nachteile bei der Gewerbesteuer für EU-Auslandstöchter

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Die deutsche Regelung, wonach eine Kürzung des Gewerbeertrags um Gewinne einer Drittstaaten-Kapitalgesellschaft strengeren Voraussetzungen unterliegt als bei einer inländischen Gesellschaft, ist europarechtswidrig. EuGH, Urteil vom 20. September 2018, Rs. C-685/16 mehr

22.11.2018

Zahlung in eine Versicherung bleibt Teil des Kaufpreises

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Zahlt der Käufer eines Grundstücks einen Teil des Kaufpreises in eine Rentenversicherung zugunsten des Verkäufers ein, wird auch diese Summe als privates Veräußerungsgeschäft besteuert. FG Baden-Württemberg, Urteil vom 18. Juli 2018, Az. 7 K 1131/18 mehr

15.11.2018

Keine erweiterte Kürzung bei Mitvermietung von Tankstelle

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird eine Tankstelle durch den Eigentümer des auf dem gleichen Areal errichteten Warenhauses mitvermietet, ist das eine eigenständige wirtschaftliche Tätigkeit und keine ausschließliche Verwaltung oder Nutzung von Grundbesitz. FG Düsseldorf vom 29. Juni 2017, Az. 8 K 2641/15 (Revision zum BFH, Az. III R 36/17) mehr

25.10.2018

Keine Grunderwerbsteuer auf Einrichtungsgegenstände

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Werden mit einer Immobilie bewegliche Einrichtungsgegenstände zu einem gesondert ausgewiesenen Kaufpreis mitverkauft, fällt darauf keine Grunderwerbsteuer an, wenn die Preise realistisch scheinen. FG Köln, Urteil vom 8. November 2017, Az. 5 K 2938/16 mehr

18.10.2018

Der Preis für GbR-Anteile ist kein Indiz für den Grundbesitzwert

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Will ein Steuerpflichtiger einen niedrigeren Grundbesitzwert nachweisen als vom Finanzamt ermittelt, reichen ein Bilanzansatz oder die Ableitung aus dem Kaufpreis für einen Geschäftsanteil nicht aus. BFH, Urteil vom 25. April 2018, Az. II R 47/15 mehr

04.10.2018

Kein voller Werbungskostenabzug, wenn die Miete zu niedrig ist

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Um zu vermeiden, dass die günstige Vermietung einer möblierten Wohnung als teil-unentgeltlich eingestuft wird, muss ein angemessener Möblierungszuschlag ermittelt werden. BFH, Urteil vom 6. Februar 2018, Az. IX R 14/17 mehr

27.09.2018

Weniger Grunderwerbsteuer, wenn der Verkäufer selbst kauft

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Beim Erwerb eines noch zu bebauenden Grundstücks unterfallen die Baukosten nicht der Grunderwerbsteuer, wenn das Grundstück von einer Person erworben wird, die zur Verkäuferseite gehört und die Bebauung beeinflussen kann. BFH, Urteil vom 25. April 2018, Az. II R 50/15 mehr

13.09.2018

Vermietung der Ferienwohnung über Vermittler ist gewerblich

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wer seine Ferienwohnung kurzfristig an laufend wechselnde Mieter vermietet und die Verwaltung an eine Feriendienstorganisation überträgt, ist ein gewerblicher Vermieter. FG Mecklenburg-Vorpommern, Urteil vom 20. Dezember 2017, Az. 3 K 342/14 mehr

06.09.2018

Ohne Überschussprognose keine Werbungskosten fürs Heimbüro

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Vermietet ein Steuerpflichtiger seine Einliegerwohnung als Homeoffice an den Arbeitgeber, muss im Einzelfall geprüft werden, ob er auf die geplante Nutzungsdauer einen Überschuss der Einnahmen über die Werbungskosten erzielen will. BFH, Urteil vom 17. April 2018, Az. IX R 9/17 mehr

16.08.2018

Kein Steuerabzug bei Kosten für Anschluss an die Kläranlage

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Will ein Steuerpflichtiger die Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen in Anspruch nehmen, muss die Maßnahme in einem unmittelbaren räumlich-funktionalen Zusammenhang zu seinem Haushalt stehen. BFH, Urteil vom 21. Februar 2018, Az. VI R 18/16 mehr

09.08.2018

Die Wahl der Bewertungsmethode hängt vom Einzelfall ab

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Mit welchem Bewertungsverfahren der Gesamtkaufpreis einer Immobilie auf dem Grund und Boden und auf das Gebäude aufgeteilt werden muss, ist immer eine Frage des Einzelfalls. BFH, Beschuss vom 27. November 2017, Az. IX B 144/16 mehr

02.08.2018

Ermäßigte Umsatzsteuer für das Legen eines Hausanschlusses

Quelle: Dornbach

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Das Legen eines Hauswasseranschlusses wird mit dem ermäßigten Umsatzsteuersatz besteuert. Das gilt auch dann, wenn die Leistung nicht von dem Wasserunternehmen erbracht wird, sondern von einem Bauunternehmen. BFH, Urteil vom 7. Februar 2018, Az. XI R 17/17 mehr

26.07.2018

Keine Vorsteuer auf Entschädigung für gelösten Pachtvertrag

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird ein Pachtvertrag vorzeitig aufgelöst und dafür eine Entschädigung bezahlt, darf der Verpächter dabei die Vorsteuer abziehen. Das Pachtverhältnis muss aber noch bestehen und ein Grundstücksverkauf darf nicht geplant sein. BFH, Urteil vom 13. Dezember 2017, Az. XI R 3/16 mehr

19.07.2018

Montage einer Fotovoltaikanlage gilt als Bauleistung

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Das Aufstellen einer Aufdach-Fotovoltaikanlage gilt steuerrechtlich als Bauleistung und ist daher abzugsteuerpflichtig. FG Düsseldorf, Urteil vom 10. Oktober 2017 Az. 10 K 1513/14 E (BFH, Az. I R 67/17, anhängig) mehr

05.07.2018

Keine stillschweigende Übertragung von stillen Reserven

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Auch wenn ein Grundstück getauscht wurde und der Gewinn damals unversteuert blieb, berechnet sich der Entnahmegewinn als Differenz aus Teilwert und ungekürzten Anschaffungskosten. BFH, Urteil vom 6. Dezember 2017, Az. VI R 68/15 mehr

28.06.2018

Auch das Heimbüro bleibt beim Eigenheimverkauf steuerfrei

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Der Gewinn aus dem Verkauf selbstgenutzten Wohnungseigentums nach weniger als zehn Jahren ist auch dann komplett steuerfrei, wenn zuvor Werbungskosten für ein häusliches Arbeitszimmer abgesetzt wurden. FG Köln vom 20. März 2018, Az. 8 K 1160/15 (Revison anhängig, Az. IX R 11/18) mehr

07.06.2018

Finanzamt kann Steuerfestsetzung nicht unbegrenzt ändern

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Das Finanzamt muss eine vorläufige Steuerfestsetzung abändern, sobald die Ungewissheit beseitigt ist, die zu dem Vorläufigkeitsvermerk geführt hat. FG Münster, Urteil vom 21. Februar 2018, Az. 7 K 288/16 E mehr

01.06.2018

Anspruch auf Erwerb des Familienheims ist steuerpflichtig

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Der Erwerb von (Mit-)Eigentum an einem Familienheim ist von der Erbschaftsteuer befreit, nicht aber der Eigentumsverschaffungsanspruch für diese selbst genutzte Wohnimmobilie. BFH, Urteil vom 29. November 2017, Az. II R 14/16 mehr

17.05.2018

Schuldzinsen können noch nach Verkauf Werbungskosten sein

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Bei privaten Vermietungseinkünften können nachträgliche Schuldzinsen als Werbungskosten abgezogen werden, wenn der Verkaufserlös der Immobilie nicht zur Tilgung ausreicht oder zur Erzielung neuer Einkünfte verwendet wird. BFH, Urteil vom 6. Dezember 2017, Az. IX R 4/17 mehr

11.05.2018

Deutsche Missbrauchsregelung verstößt gegen EU-Recht

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Die deutsche Regelung, wonach ausländische Muttergesellschaften in bestimmten Fällen keine Kapitalertragsteuer für ihre Töchter erstattet bekommen, verstößt gegen das Unionsrecht. Betroffen sind davon auch EU-Immobilienholdings. EuGH, Urteil vom 20. Dezember 2017, Rs. C-504/16 und C-613/16 mehr

26.04.2018

Erbbauzinsen sind keine Anschaffungskosten

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird ein Erbbaurecht innerhalb von zehn Jahren verkauft, unterliegt der Verkaufsgewinn nicht der Einkommensteuer, wenn das Recht unentgeltlich eingeräumt wurde. BFH, Urteil vom 8. November 2017, Az. IX R 25/15 mehr

19.04.2018

Keine Grunderwerbsteuer auf Mieterdienstbarkeit

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Verpflichtet sich ein Grundstückskäufer im Kaufvertrag, dem Mieter eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit gegen ein Entgelt zu bestellen, ist das keine Gegenleistung für das Grundstück, die der Grunderwerbsteuer unterfällt. Bundesfinanzhof, Urteil vom 6. Dezember 2017, Az. II R 55/15 mehr

29.03.2018

Neubau kann eine steuerbegünstigte Altbausanierung sein

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Auch Aufwendungen für eine neue Eigentumswohnung können unter die Begünstigung für Altbauten in Sanierungsgebieten fallen, wenn sich die konkreten Ausgaben auf einen Altbaubestand beziehen. BFH, Urteil vom 10. Oktober 2017, Az. X R 6/16 mehr

22.03.2018

Eine Vollmacht allein ändert nichts am Gesellschafterbestand

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird eine Vollmacht für das Ausüben von Gesellschafterrechten zwar erteilt, aber nicht genutzt, führt das noch nicht zu einem Anteilsübergang, der Grunderwerbsteuer auslöst. BFH, Urteil vom 30. August 2017, Az. II R 39/15 mehr

15.03.2018

Erbschaftsteuerverschonung nur für gewerbliche Vermieter

Quelle: Dornbach

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Ein Wohnungsunternehmen ist erbschaftsteuerlich begünstigt, wenn neben der Vermietung Zusatzleistungen erbracht werden, die das bei langfristigen Vermietungen übliche Maß überschreiten. Auf die Anzahl der Wohnungen kommt es nicht an. BFH, Urteil vom 24. Oktober 2017, Az. II R 44/15 mehr

08.03.2018

"Verklammerungsrechtsprechung" nun auch für Immobilien

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Private Vermietungs- und Verpachtungseinkünfte können in Einkünfte aus gewerblicher Tätigkeit umqualifiziert werden, obwohl die Immobilien mehr als zehn Jahre gehalten wurden und kein gewerblicher Grundstückshandel vorliegt. BFH, Urteil vom 28. September 2017, Az. IV R 50/15 mehr

01.03.2018

Rett-Blocker: Die Beteiligung am Gesellschaftskapital zählt

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Bei einer zwischengeschalteten Personengesellschaft, die mittelbar an einer grundbesitzenden Kapitalgesellschaft beteiligt ist, ist die Beteiligung am Gesellschaftskapital und nicht am Gesamthandsvermögen maßgebend. BFH, Urteil vom 27. September 2017, Az. II R 41/15 mehr

15.02.2018

Kosten für Testamentsvollstreckung können Werbungskosten sein

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Kosten für eine auf Dauer angelegte Testamentsvollstreckung können als Werbungskosten bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung, die aus dem Nachlass erzielt werden, abgezogen werden. BFH, Urteil vom 8. November 2017, Az. IX R 32/16 mehr

08.02.2018

Wohnung verschenkt, dennoch gewerblicher Grundstückshandel

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Verschenkt ein Steuerpflichtiger ein Grundstück und wird dieses anschließend verkauft, fällt es für ihn unter die Drei-Objekt-Grenze, wenn er im Vorfeld viel unternommen hat, um die Verwertungsmöglichkeiten zu verbessern. BFH, Urteil vom 23. August 2017, Az. X R 7/15 mehr

18.01.2018

Trotz Nießbrauch: Finanzierungskosten sind Werbungskosten

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Finanzierungskosten bei einer Immobilie, die mit einem Nießbrauch belastet ist, sind als vorweggenommene Werbungskosten abziehbar. Das gilt auch, wenn ein Ende des Nießbrauchs nicht absehbar ist. FG Baden-Württemberg, Urteil vom 25. April 2017, Az. 5 K 763/15 mehr

11.01.2018

Einheitlicher Erwerb: Verkäufer haftet für Grunderwerbsteuer

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Der Veräußerer eines Grundstücks muss bei einem einheitlichen Erwerbsvorgang die Grunderwerbsteuer auch dann komplett bezahlen, wenn nicht er selbst, sondern ein Dritter zur Errichtung des Gebäudes verpflichtet ist. BFH, Urteil vom 30. August 2017, Az. II R 48/15 mehr

21.12.2017

Grundstücksspende an Stiftung wird bei Anerkennung wirksam

Quelle: Legerwall Partnerschaft

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird eine Stiftung errichtet und dabei vereinbart, dass die Gründer der Stiftung ein Grundstück schenken, erlangt die Stiftung bereits zum Zeitpunkt ihrer Anerkennung wirtschaftliches Eigentum an dem Grundstück. FG des Saarlandes, Urteil vom 20. Juli 2016, Az. 2 K 1132/16 (Revision anhängig, Az. X R 10/17) mehr

07.12.2017

Reparaturkosten sind nicht von der Erbschaftsteuer abziehbar

Quelle: Euprax, Urheber: Oliver Rehbinder

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Werden Schäden an einer geerbten Immobilie beseitigt, die vom Erblasser verursacht wurden und erst nach dessen Tod auftreten, dann sind die Reparaturkosten nicht als Nachlassverbindlichkeiten abziehbar. BFH, Urteil vom 26. Juli 2017, Az. II R 33/15 mehr

23.11.2017

Keine Grunderwerbsteuer bei Umzug ins Ausland

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. EU-Staaten können Gesellschaften, die ihren satzungsmäßigen Sitz in einen anderen Mitgliedstaat verlegen wollen, nicht zur Liquidation verpflichten. Ein solcher Umzug gilt als Formwechsel und löst deshalb keine Grunderwerbsteuer aus. EuGH, Urteil vom 25. Oktober 2017, Rs. C-106/16 mehr

09.11.2017

Fonds-Rückabwicklung: Nur Verkaufsgewinn ist zu versteuern

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Zahlungen zum Rückkauf von "Schrottimmobilien"-Fonds sind in steuerbare Veräußerungsgewinne und nicht steuerbare Entschädigungsleistungen aufzuteilen. Dabei muss die Immobilie bewertet werden. BFH, Urteil vom 11. Juli 2017, Az. IX R 27/16 mehr

02.11.2017

Ohne Gewinnerzielungsabsicht keine Anerkennung von Verlusten

IZ

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Lässt ein Steuerpflichtiger nicht erkennen, dass er mit seinem Grundstück Gewinne erzielen will, kann er auch keine Verluste aus dem Grundstück steuerlich geltend machen. BFH, Urteil vom 5. April 2017, Az. X R 6/15 mehr

12.10.2017

Grundstück und KG-Anteil besser gleichzeitig verschenken

Quelle: Legerwall Partnerschaft

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wird ein Grundstück im Sonderbetriebsvermögen sofort und der zugehörige Kommanditanteil unter einer aufschiebenden Bedingung verschenkt, gibt es keine Befreiung von der Schenkungsteuer. Finanzgericht Köln, Urteil vom 29. Juni 2017, Az. 7 K 1654/16 mehr

28.09.2017

Negatives Kapitalkonto berechtigt nicht zum Verlustausgleich

Quelle: euprax.de, Urheber: Robert Perchtold

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Erwirbt ein Gesellschafter Anteile an einer vermögensverwaltenden Immobilien-KG, indem er ein negatives Kapitalkonto übernimmt, schafft das kein Verlustausgleichspotenzial. BFH, Urteil vom 8. März 2017, Az. IX R 16/16 mehr

21.09.2017

Organisatorische Eingliederung durch Beherrschungsvertrag

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Die umfassenden Weisungsrechte, die auf einem Beherrschungsvertrag beruhen, führen zu einer organisatorischen Eingliederung im Sinne einer umsatzsteuerrechtlichen Organschaft. BFH, Urteil vom 10. Mai 2017, Az. V R 7/16 mehr

14.09.2017

Mieteinnahmen bei Zwischenvermietung sind Gewerbeertrag

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Bei der Weitervermietung fremder Immobilien werden die Miet- und Pachtzinsen dem Gewerbeertrag des Zwischenvermieters hinzugerechnet; er kann auch keine erweiterte Kürzung in Anspruch nehmen. BFH, Urteil vom 8. Dezember 2016, Az. IV R 55/10 mehr

07.09.2017

Betrugsschaden beim Immobilienkauf als Werbungskosten absetzbar

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Aufwendungen, die vergeblich für den Erwerb eines Vermietungsobjekts geleistet wurden, sind auch dann als Werbungskosten bei den Vermietungseinkünften abziehbar, wenn es keine vertragliche Grundlage für die Zahlungen gab. BFH, Urteil vom 9. Mai 2017, Az. IX R 24/16 mehr

31.08.2017

Aufstocken einer Beteiligung kann Grunderwerbsteuer auslösen

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Das Aufstocken einer Beteiligung an einer Personengesellschaft mit Grundbesitz kann steuerpflichtig sein, wenn der Gesellschafter allein aufgrund einer Sicherungsabtretung weitere Anteile innerhalb von fünf Jahren erwirbt. BFH, Urteil vom 17. Mai 2017, Az. II R 35/15 mehr

24.08.2017

Erweiterte Kürzung auch bei unterjährigem Grundstücksverkauf

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Eine GmbH & Co. KG kann die erweiterte gewerbesteuerliche Kürzung geltend machen, wenn sie unterjährig das einzige bzw. letzte Grundstück veräußert und dann ihre werbende Tätigkeit einstellt. BFH, Urteil vom 18. Mai 2017, Az. IV R 30/15 mehr

03.08.2017

Entschädigung für Überspannung kann steuerpflichtig sein

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Der BFH befasst sich mit der Frage, wie Einmalentschädigungen für die Überspannung von Grundstücken mit Hochspannungsleitungen steuerlich zu behandeln sind. BFH, Beschluss vom 11. April 2017, Az. IX R 31/16 mehr

20.07.2017

Keine AfA bei betrieblicher Nutzung des Ehegattengrundstücks

Quelle: KPMG

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Ob AfA als Betriebsausgabe für einen betrieblich genutzten Gebäudeteil geltend gemacht werden können, der im Eigentum des anderen Ehegatten steht, hängt davon ab, wer die Anschaffungskosten getragen hat.BFH, Urteil vom 21. Februar 2017, Az. VIII R 10/14 mehr

13.07.2017

Gewerbesteuerfreier Grundstücksverkauf bei Umwandlung

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Verkauft eine Gesellschaft unterjährig ihr einziges Grundstück und wird sie in der logischen Sekunde des Eigentumsübergangs gewerblich entprägt, kann die erweiterte Kürzung nach dem Gewerbesteuergesetz in Anspruch genommen werden. FG Berlin-Brandenburg, Urteil vom 14. Februar 2017, Az. 6 K 6283/15 mehr

06.07.2017

Befreiung von Grunderwerbsteuer kann Beihilfe sein

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Der EuGH muss entscheiden, ob es sich bei der Grunderwerbsteuerverschonung bei Umstrukturierungen im Konzern nach § 6a GrEStG um eine verbotene Beihilfe handelt. BFH, Beschluss vom 30. Mai 2017, Az. II R 62/14 mehr

22.06.2017

Keine Grunderwerbsteuer trotz Wechsels im Gesellschafterbestand

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wenn eine Beteiligung an einer grundbesitzenden Personengesellschaft später auf den bisherigen Treugeber übergeht und er damit mindestens 95% der Anteile am Gesellschaftsvermögen hält, wird keine Grunderwerbsteuer fällig. FG Hamburg, Urteil vom 28. Dezember 2016, Az. 3 K 172/16 mehr

16.06.2017

Baukosten können der Grunderwerbsteuer unterliegen

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Die Kosten für die Bebauung eines Grundstücks sind bei der Festsetzung der Grunderwerbsteuer nachträglich zu berücksichtigen, wenn der Erwerber zu einer Bebauung verpflichtet ist. BFH, Urteil vom 25. Januar 2017, Az. II R 19/15 mehr

08.06.2017

Darlehensverzicht ist für Auslandsgesellschaft steuerfrei

Quelle: Marcus Barthel

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Der Ertrag einer ausländischen Immobiliengesellschaft mit Grundbesitz in Deutschland aus einem Darlehensverzicht ist steuerfrei, wenn die Auslands-Kapitalgesellschaft weder eine inländische Betriebsstätte noch einen ständigen Vertreter hat. BFH, Urteil vom 7. Dezember 2016, Az. I R 76/14 mehr

26.05.2017

Beschenkte zahlen Grunderwerbsteuer wegen Anteilsvereinigung

Quelle: Legerwall Partnerschaft

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Eine Anteilsvereinigung in einer Hand ist nur dann nach dem Doppelbelastungsverbot von der Grunderwerbsteuer befreit, wenn die Übertragung der Anteile an der grundbesitzenden Gesellschaft sowohl der Schenkungsteuer als auch der Grunderwerbsteuer unterliegen. BFH, Urteil vom 22. Februar 2017, Az. II R 52/2015 mehr

04.05.2017

Keine Grunderwerbsteuer für die Einbringung von Immobilien

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Die Einbringung von Grundstücken in ein nach dem Miteigentumsmodell aufgelegtes Spezialimmobilien-Sondervermögen löst keine Grunderwerbsteuer aus. FG Köln, Urteil vom 12. April 2016, Az. 5 K 1346/15 mehr

27.04.2017

Zusammengefasste Umsatzsteuer auch ohne Personenidentität

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Eine organisatorische Eingliederung kann auch ohne Personenidentität in den Leitungsgremien des Organträgers und der Organgesellschaft gegeben sein. BFH, Urteil vom 12. Dezember 2016, Az. XI R 30/14 mehr

20.04.2017

Ja zur AfA auf für den Immobilienkauf geschenktes Geld

Quelle: Dornbach

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Wenn bei einer erbschaftsteuerlich motivierten mittelbaren Grundstücksschenkung der Schenker die Anschaffungskosten für ein Grundstück getragen hat, kann hieraus der Beschenkte bei den Vermietungseinkünften die AfA geltend machen. BFH, Urteil vom 4. Oktober 2016, Az. IX R 26/15 mehr

13.04.2017

Keine Teilabschreibung bei Fondsanteilen wegen Rücknahmestopp

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Teilwertabschreibung bei Anteilen an offenen Immobilienfonds auf einen niedrigeren Zweitmarktwert sind unzulässig. Die Anteile sind weiterhin mit dem Rücknahmepreis anzusetzen, selbst wenn die Rücknahme ausgesetzt und das Vermögen liquidiert wird. FG Münster, Urteil vom 28. Oktober 2016, Az. 9 K 2393/14 K mehr

06.04.2017

Verkauf von vier verbundenen Wohnungen ist Grundstückshandel

Quelle: BLP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Vom strengen sachenrechtlichen Objektbegriff beim gewerblichen Grundstückshandel kann eine Ausnahme vorliegen, wenn die Umstände zeigen, dass wirtschaftlich betrachtet mehrere Objekte verkauft werden sollen. BFH, Urteil vom 21. Juli 2016, Az. X R 56-57/14 mehr

16.03.2017

Befreiung von der Erbschaftsteuer nur bei Selbstnutzung

Quelle: Legerwall

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Von einem Kind geerbtes Wohnungseigentum ist nicht als Familienwohnheim von der Erbschaftsteuer befreit, wenn das Kind die Wohnung nicht selbst nutzt, sondern unentgeltlich einem nahen Angehörigen überlässt. BFH, Urteil vom 5. Oktober 2016, Az.II R 32/2015 mehr

02.03.2017

Unbefristete Mietverträge sprechen nicht gegen Grundstückshandel

Quelle: KPMG

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Mietverträge auf unbestimmte Zeit erlauben keinen Rückschluss auf eine langfristige Vermietung. Bei Käufen und Verkäufen von vermieteten Immobilien kann daher ein gewerblicher Grundstückshandel vorliegen. FG Bremen, Urteil vom 20. Oktober 2016, Az. 3 K 5/16 mehr

23.02.2017

Keine Grunderwerbsteuer auf Abtretung eines Anspruchs

Quelle: K&L Gates

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Die Abtretung eines Anspruchs auf Übertragung eines Kapitalgesellschaftsanteils löst keine Grunderwerbsteuer aus. BFH, Urteil vom 12. Mai 2016, Az. II R 26/14 mehr

16.02.2017

Keine Steuerzinsen bei korrigierten Rechnungen

Quelle: Kucera

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Berichtigt ein Unternehmer eine Rechnung, so wirkt dies auf den Zeitpunkt der erstmaligen Ausstellung der Rechnung zurück (Änderung der Rechtsprechung). Die Rechnung kann bis zum Schluss der letzten mündlichen Verhandlung vor dem FG berichtigt werden. BFH, Urteil vom 20. Oktober 2016, Az. V R 26/15 mehr

09.02.2017

Zahlung für den Abschluss eines Mietvertrags ist steuerfrei

Quelle: Dornbach

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Verpflichtet sich ein Unternehmer, gegen Entgelt ein Mietverhältnis einzugehen, ist die Leistung nach § 4 Nr. 8g UStG umsatzsteuerfrei. BFH, Urteil vom 30. November 2016, Az. V R 18/16 mehr

02.02.2017

Geld aus Fonds-Rückabwicklung kann steuerfreie Entschädigung sein

Quelle: PSP

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket. Steuerrecht. Zahlungen zur Rückabwicklung von Fonds mit Schrottimmobilien können in steuerpflichtige Veräußerungsgewinne und nicht steuerbare Entschädigungsleistungen aufzuteilen sein. BFH, Urteile vom 6. September 2016, Az. IX R 44/14, IX R 45/14 und IX R 27/15 mehr

WICHTIGE BRANCHEN-NEWS JEDEN FREITAG!

Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden.

Ich akzeptiere die AGB und Datenschutzbestimmungen.

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Ein Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

Immobilienanwälte
Quelle: Immobilien Zeitung
Wie Banken versuchen, zukunftsfähig zu bleiben - erfahren Sie mehr. Außerdem: Schmerzthema Regulierung, Blockchain, Bausparkassen, "grüne Kredite" u.v.m.

Meinung

Urheber: Christof Mattes
Urheber: Christof Mattes

Gut gebrüllt, Kevin!

Der Sozialist Kevin Kühnert spricht vor rund 400 Immobilienprofis - das kann e… mehr

Aktuelle Jobangebote

Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

Film der Woche

Umbaukosten mit 535 Strafzetteln

Quelle: Screenshot youtube.de
Quelle: Screenshot youtube.de
Amazon-Gründer Jeff Bezos hat sich in Washington D.C. ein historisches Haus fü… mehr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
29
1
8
15
22

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
info@iz.de

Kontakt für Leser:
abo@iz.de

Kontakt für Anzeigenkunden:
Ansprechpartner und Mediadaten der IZ