Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Politik

Politik | 22.09.2017

Makler und Verwalter müssen sich ab 2021 fortbilden

Das Gesetz zur Einführung von Berufszulassungsregelungen von (gewerblichen) Immobilienmaklern und Wohnimmobilienverwaltern hat heute auch der Bundesrat durchgewunken. Exakt drei Monate nach dem entsprechenden Gesetzesbeschluss des Bundestags. mehr

Politik | 21.09.2017

ZIA präsentiert alte und neue Rezepte für mehr Klimaschutz

Quelle: pixabay.com, Urheber: pixeltweaks

Quelle: pixabay.com, Urheber: pixeltweaks

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) hat seine im vergangenen Jahr angekündigten Alternativvorschläge für verbesserten Klimaschutz im Gebäudesektor vorgelegt. Damit soll der Ausstoß von Kohlendioxid bei Gebäuden um fast die Hälfte des für das Jahr 2014 errechneten Volumens verringert werden. Als wesentliche Rezepte empfiehlt der Lobbyverband steuerliche Förderungen, staatliche Zuschüsse, flexiblere Vorschriften und den Aufbau einer aussagekräftigen Datenerfassung. mehr

Politik | 18.09.2017

CDU-Wirtschaftsrat will eigenes Bauministerium

In ihrem Wahlkampf setzt die CDU darauf, sich auf möglichst wenig Inhalte festzulegen, die irgendeiner Wählerklientel die Laune verderben könnten, und verbreitet stattdessen eine diffuse Wohlfühlstimmung. Interessenverbände der Wohnungsbranche und der Deutsche Mieterbund beschweren sich bereits, dass das Thema Wohnen und Mieten im Wahlkampf ledig… mehr

Politik | 12.09.2017

Städtetag will Bündnis für Wohnen fortführen

Der Deutsche Städtetag verlangt eine "Neuausrichtung der Wohnungs- und Bodenpolitik" nach der Bundestagswahl. Um den preiswerten Wohnungsbau langfristig zu fördern, müsse es eine Investitionszulage geben, die um eine Sonderabschreibung ergänzt werden könnte. Wünschenswert sei außerdem eine differenzierte Wohneigentumsförderung nach Zielgruppen un… mehr

Politik | 11.09.2017

"Nur 7% Mehrwertsteuer bei Sozialwohnungsneubau"

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) verlangt eine Steuervergünstigung beim Errichten von Sozialwohnungen. Der IG Bau-Vorsitzende Robert Feiger schlägt vor, den Mehrwertsteuersatz von 19% auf 7% zu senken. Die Errichtungskosten könnten so um 10% reduziert werden, hat die IG Bau errechnet. Dadurch würde der soziale Wohnungsbau ein… mehr

Politik | 06.09.2017

Aktionsbündnis schlägt AfA von 4% vor

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

Um den Bau preiswerter Mietwohnungen zu beschleunigen, bringt das Aktionsbündnis Impulse für den Wohnungsbau kurz vor der Bundestagswahl den Vorschlag für eine zeitlich und räumlich begrenzte Erhöhung der Abschreibung für Abnutzung (AfA) von Wohnungsneubauten ins Spiel: In Regionen mit angespannten Wohnungsmärkten soll die AfA auf 4% erhöht werden. mehr

Politik | 06.09.2017

Bund verkauft Liegenschaften nur selten verbilligt

Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>.de, Urheber: Hartmut910

Quelle: pixelio.de.de, Urheber: Hartmut910

Nach wie vor werden nur selten Grundstücke des Bundes verbilligt für sozialen Wohnungsbau verkauft. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) geht allerdings von einer "deutlichen Steigerung" verbilligter Verkäufe aus. mehr

Politik | 01.09.2017

Altmaier kündigt einmal mehr eine Sonder-AfA für Gebäude an

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) hat in einem heute in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) erschienenen Interview angekündigt, die energetische Gebäudesanierung steuerlich zu fördern. Das tat Altmaier in seiner damaligen Funktion als designierter Bundesumweltminister auch im Mai 2012 schon mal. Seinerzeit vor den fast 1.000 Besuchern des vom Branchenverband ZIA ausgerichteten Tags der Immobilienwirtschaft in Berlin. Aus seiner damaligen Ankündigung folgte indes - nichts. mehr

Politik | 29.08.2017

Doch keine Abschaffung der Mietpreisbremse in NRW?

Quelle: CDU, Urheber: Laurence Chaperon

Quelle: CDU, Urheber: Laurence Chaperon

Zwar steht die Abschaffung der Mietpreisbremse im Koalitionsvertrag (zwischen CDU und FDP) der neuen nordrhein-westfälischen Landesregierung. In der TV-Diskussion Anne Will vom vergangenen Sonntag äußerte sich NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) jedoch überraschend anders. mehr

Politik | 28.08.2017

Verbraucherzentrale verlangt Reformen in Wohnungspolitik

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) erhebt sechs Forderungen an die Politik, damit für Mieter in Städten und Gemeinden die Mieten wieder bezahlbar werden. Ausreichend bezahlbarer Wohnraum könne nicht allein durch die Erhöhung der Neubauquote geschaffen werden. Es brauche ein Paket von Reformen, teilt der vzbv mit. So müssten die geltende… mehr

Politik | 25.08.2017

Wahlprogramme enttäuschen beim Thema Wohnungsbau

Das Aktionsbündnis Impulse für den Wohnungsbau kommt nach einer Analyse der Wahlprogramme für die Bundestagswahl zu dem "ernüchternden" Ergebnis: "Keine Partei würde die Probleme des bestehenden Wohnungsmangels und der explodierenden Mieten in den Griff bekommen." Das Bündnis, in dem sich 30 Organisationen und Verbände der Architekten und Planer … mehr

Politik | 23.08.2017

DB Research hält aktuelle Wohnungspolitik für gescheitert

Quelle: IZ, Urheber: Jutta Ochs

Quelle: IZ, Urheber: Jutta Ochs

Die Researcher der Deutschen Bank (DB) haben die Wohnungspolitik dieser Legislaturperiode sowie die Wahlziele der Parteien für die kommende analysiert und gelangen zu dem Ergebnis: Die große Koalition aus CDU/CSU und SPD habe ihr Wahlversprechen, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, "klar gebrochen". mehr

Politik | 23.08.2017

Frankfurt bereitet Tourismusabgabe vor

Möglicherweise wird die Stadt Frankfurt vom 1. Januar 2018 an eine Tourismusabgabe erheben. Die formale Genehmigung dazu hat das Land Hessen bereits im Juni 2017 erteilt. Nun hat Stadtkämmerer Uwe Becker (CDU) vorgeschlagen, die Abgabe auf zwei Euro pro Person und Übernachtung bei privaten Reisen festzulegen, die für jede Übernachtung im Stadtgeb… mehr

Politik | 22.08.2017

Mainz fordert mehr Wohnungsbau bei den Nachbarn

Der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) will die steigende Nachfrage nach Wohnungen in seiner Stadt durch Konversion, Nachverdichtung und mit Hilfe des Umlandes in den Griff bekommen. Medienberichten zufolge wehrt Ebling sich entschieden gegen die Umwandlung von Natur- und Agrarland im Stadtgebiet zu Wohnbauflächen. Als größere Entwick… mehr

Politik | 17.08.2017

Merkel distanziert sich von der Mietpreisbremse

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) distanziert sich Medienberichten zufolge von der Mietpreisbremse. Richtig so, kommentieren das Immobilienwirtschaftsverbände und der Wirtschaftsrat der CDU. mehr

Politik | 16.08.2017

11 Mio. Euro für Forschungsprojekte im Wohnungsbau

Das Bundesbauministerium und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fördern mit insgesamt 11 Mio. Euro innovative Bauvorhaben. Diese sollen sich mit kostengünstigem Wohnungsbau, klimagerechtem Bauen sowie mit besonderer Stadtraumgestaltung befassen. Gefördert wird im Rahmen der Forschungsinitiative "Zukunft Bau". Seit deren … mehr

Politik | 10.08.2017

ZIA: Weitere Erhöhungen des Grunderwerbsteuersatzes drohen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) verlangt von der künftigen Bundesregierung eine "Lösung der Grunderwerbsteuer-Problematik". Auch die Struktur des Finanzausgleichs treibe die Länder dazu, den Steuersatz stetig zu erhöhen und belaste Immobilieninvestitionen enorm. Eine Reduzierung der Steuern, um auch den Eigentumserwerb zu fördern, fordern nach einer Umfrage von Immowelt 75% der Fachleute aus der Immobilienwirtschaft. mehr

Politik | 07.08.2017

IVD fordert nationale Strategie für mehr Wohnungen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

Der Immobilienverband IVD fordert einen Immobiliengipfel im Bundeskanzleramt. Um mehr bezahlbaren Mietwohnungsbau und Wohneigentum zu fördern, sei eine gesamtdeutsche Anstrengung notwendig. Mieterbund, Verbände und Institutionen der Immobilienwirtschaft, Entwickler sowie Bauträger gehören an einen Tisch, sagte IVD-Präsident Jürgen Michael Schick. mehr

Politik | 02.08.2017

Offenbach: OB-Kandidat besucht verdrecktes Bauverein-Haus

Der von der SPD für die Oberbürgermeisterwahl am 10. September 2017 in Offenbach nominierte Kandidat Felix Schwenke hat sich in einem offenen Brief an die kommunale Darmstädter Wohnungsgesellschaft Bauverein gewandt. Darin beklagt er die Zustände in einem Offenbacher Wohnhaus des Unternehmens, das er vor wenigen Tagen besucht hat, das Gebäude Erich-Ollenhauer-Straße 35. mehr

Politik | 01.08.2017

Polystyrol-Regelung in Kraft

Von heute an (1. August) greift die neue Regel zur Entsorgung von Dämmplatten, die mit dem gefährlichen Stoff HBCD beschichtet sind. Bauindustrie und Bauherren sind fein raus: Sie dürfen weitermachen wie bisher. Denn die Vorgabe erlaubt jetzt offiziell, was zuvor als Übergangslösung durchging: die weißen Platten zusammen mit normalem Baumischabfa… mehr

Politik | 31.07.2017

Viele Bewerbungen um Rahmenvertrag Serielles Bauen

Mehr als 40 Bieter wollen am Wettbewerb um den Rahmenvertrag Serielles Bauen teilnehmen. So viele Interessenten reichten bis zum Ablauf der Frist Ende vergangener Woche ihre Bewerbung ein. Die Auslober von Bundesbauministerium bis Architektenkammer jubeln: Das rege Interesse "ist ein sehr gutes Zeichen und Grund zur Freude", sagt Axel Gedaschko, … mehr

Politik | 20.07.2017

München startet Meldeplattform gegen Zweckentfremdung

Trotz massiver Proteste von den Eigentümerverbänden setzt die Stadt München bei der Aufdeckung von Zweckentfremdung von Wohnungen auf die Hilfe der Bürger. Ab Januar kann praktisch jeder die mutmaßliche Zweckentfremdung einer Wohnung online über eine Internetplattform anzeigen. Da die Meldungen anonym erfolgen können, rechnet die Stadt mit einem … mehr

Politik | 18.07.2017

Hamburg: Franz-Josef Höing soll Oberbaudirektor werden

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

Franz-Josef Höing, bislang Kölner Beigeordneter für Stadtentwicklung, Planen und Bauen soll der künftige Oberbaudirektor der Freien und Hansestadt Hamburg werden. Dies hat eine Auswahlkomission unter dem Vorsitz der Hamburger Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Dr. Dorothee Stapelfeldt, einstimmig entschieden. Seine noch aktuelle Diensther… mehr

Politik | 17.07.2017

Hendricks: Bündnis muss nach Wahl unbedingt weitermachen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Beim letzten Treffen des Bündnisses für bezahlbares Wohnen und Bauen vor der Bundestagswahl im September warb Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) für einen Fortbestand: "Die gemeinsame Wohnungsoffensive wirkt." Der Deutsche Städtetag, das Baugewerbe und der Deutsche Mieterbund nennen die Bündnisbilanz "durchwachsen". mehr

Politik | 13.07.2017

CSU: Grunderwerbsteuerentlastung wenn nötig nur in Bayern

Quelle: Pixabay, Urheber: 13902

Quelle: Pixabay, Urheber: 13902

Weniger Regulierung, mehr finanzielle Anreize, um den Wohnungsbau anzukurbeln: Dafür plädierten zwei bayerische Politiker auf einer Veranstaltung des Bündnisses für bezahlbares Wohnen in Nürnberg. Ihre Parteien wollen unter anderem für Familien einen hohen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer (CSU) und halten die Einführung einer Grundsteuer C für erwägenswert (SPD). mehr

Politik | 13.07.2017

Planer fordern Polystyrol-Dämmverbot

In Hessen soll das Dämmmaterial Polystyrol verboten werden. Und zwar generell. Das will die Architektenkammer (AKH) durchsetzen und in der Bauordnung festgeschrieben wissen. Das Verbot soll für Gebäude von 7 m Höhe an aufwärts gelten. Es würde damit auch größere Ein- und Zweifamilienhäuser erfassen, die aus Kostengründen sehr häufig mit dem Mater… mehr

Politik | 11.07.2017

empirica: Grundsteuer C statt Baukindergeld

Das Beratungsinstitut empirica sieht in einem Baukindergeld, für das CDU/CSU und SPD mit Blick auf die Bundestagswahlen im Herbst plädieren, eine "preistreibende und bürokratische Zulage". Sie wecke Begehrlichkeiten bei Bauträgern und Grundstückseigentümern, heißt es, sprich: werde wohl von diesen Akteuren abgeschöpft, so dass Förderberechtigte l… mehr

Politik | 05.07.2017

Hendricks will Anpassung des Wohngelds an den Markt

Geht es nach den Vorstellungen von Bauministerin Barbara Hendricks (SPD), soll die Höhe des Wohngelds alle zwei Jahre an die Entwicklung der Mieten und Kaufpreise angepasst werden. Nur so könne sichergestellt werden, dass nicht "Tausende von Familien in die Grundsicherung abrutschen". Der jetzt vorgelegte Wohngeld- sowie der Mietenbericht zeigten… mehr

Politik | 05.07.2017

Vereinheitlichter Brandschutz könnte kommen

In Deutschland ist Brandschutz Ländersache. Nun gibt es Bestrebungen, die Regeln anzugleichen: Die Bauministerkonferenz hat das Thema auf die Agenda ihrer nächsten Sitzung im November gesetzt. mehr

Politik | 04.07.2017

Immomat: Wen sollten Sie bei der Bundestagswahl wählen?

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

So nach und nach haben alle relevanten Parteien, die im September zur Bundestagswahl antreten, sich immobilienwirtschaftlich positioniert. Mit dem Immomat können Sie herausfinden, welche Partei Ihnen am nächsten steht. mehr

Politik | 03.07.2017

Union will 1,5 Mio. neue Wohnungen in vier Jahren schaffen

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ingo Heine

CDU und CSU wollen in der kommenden Legislaturperiode 1,5 Mio. neue Wohnungen schaffen. Das hat die Union in ihr Wahlprogramm zur Bundestagswahl am 24. September geschrieben. Rein rechnerisch wären das rund 375.000 Einheiten pro Jahr. mehr

Politik | 30.06.2017

Ina Scharrenbach wird NRW-Bauministerin

Das Kabinett des neuen nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) steht. Wie gestern abend bekannt gegeben wurde, übernimmt die aus Kamen stammende Ina Scharrenbach (40) das neu zusammengesetzte Ministerium für Kommunales, Bauen, Heimat und Gleichstellung. Damit wird das bisherige Ministerium, das im Wesentlichen die Ressorts… mehr

Politik | 29.06.2017

BFW fordert 3 Mio. seniorengerechte Wohnungen bis 2030

Quellle: istockphoto.com, Urheber: Highwaystarz-Photography

Quellle: istockphoto.com, Urheber: Highwaystarz-Photography

Der BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen mahnt Immobilienwirtschaft und Politik an, gemeinsam für mehr seniorengerechten Wohnraum zu sorgen. Bis zu 3 Mio. Einheiten müssten hierzulande bis zum Jahr 2030 entsprechend umgebaut oder neu errichtet werden. Allerdings fällt vielen Senioren der Umzug laut einer Umfrage der Deutsche Leibrenten Grundbesitz schwer. mehr

Politik | 28.06.2017

Sozialwohnungsbau deckt noch immer nicht den Bedarf

Quelle: istockphoto.com, Urheber: elxeneize

Quelle: istockphoto.com, Urheber: elxeneize

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland 24.550 neue Sozialwohnungen gebaut. Das sind zwar rund 70% mehr als im Vorjahr. Aber bei weitem noch nicht genug, sagte Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) und wirft indirekt den Ländern vor, mit den Fördermitteln des Bundes zu wenig auf diesem Sektor zu leisten. mehr

Politik | 28.06.2017

Mehrheit der Makler gegen neue Sachkunde-Regelung

Nur 14% der Makler finden die jetzt beschlossene Gesetzesänderung zu Qualifikationsnachweisen von Vermittlern und Verwaltern gut. Eine deutliche Mehrheit von 73% hätte sich dagegen einen weitergehenden Sach- und Fachkundenachweis gewünscht. Das ist Ergebnis des Marktmonitors Immobilien 2017 der Internetplattform Immowelt.de. Wie berichtet, hat de… mehr

Politik | 26.06.2017

Wettbewerb für Rahmenvertrag serieller Wohnungsbau läuft

Quelle: Fotolia.com, Urheber: ArTo

Quelle: Fotolia.com, Urheber: ArTo

Beim Rahmenvertrag für den seriellen Wohnungsbau drücken Politik und Verbände aufs Tempo. Bereits mit der Vorstellung an diesem Montag begann die EU-weite Ausschreibung des Wettbewerbs für ein Mehr an schöneren, günstigeren und schneller realisierten Wohnungen. Die Siegerkonzepte sollen Ende 2017 ausgewählt werden. mehr

JEDERZEIT TOP INFORMIERT!

Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden und Branchennews sichern.

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Ein Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

Immobilienanwälte

wer sie sind | was sie leisten | wie viel sie kosten

Immobilienanwälte
Quelle: Immobilien Zeitung

Meinung

Bild: Ziegert
Bild: Ziegert

Vielfalt statt Standard-Kleinwohnung

Bauträger bauen kleinteilig, weil sie glauben, so die Nachfrage zu bedienen. D… mehr

Aktuelle Jobangebote

Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

Film der Woche

Babo-Hochhaus und Denkmalschutz

Quelle: Screenshot youtube.de
Quelle: Screenshot youtube.de
Es schien eine unendliche Geschichte zu werden. Die Baufreigabe für das Babo-H… mehr

Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
24
1
3
8
15

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
info@iz.de

Kontakt für Leser:
abo@iz.de

Kontakt für Anzeigenkunden:
Ansprechpartner und Mediadaten der IZ