Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte

Märkte | 25.09.2017

Bau vier Monate im Voraus ausgebucht

Wer bauen will, braucht Gelduld: Die Bauunternehmen sind dicht bis unters Dach. Ende August reichten die Auftragsbestände für genau 3,9 Monate, wie das ifo Institut ausgerechnet hat. Die Realisierung eines neuen Projekts lässt aus Sicht eines Auftraggebers also fast vier Monate auf sich warten. Die prall gefüllten Auftragsbücher sorgen in der Bra… mehr

Märkte | 25.09.2017

Private Kleinvermieter haben 15 Mio. Wohnungen zu vergeben

Die meisten Mietwohnungen in Deutschland werden von privaten Kleinvermietern angeboten. Rund 3,9 Mio. Kleinvermieter - das sind ungefähr 9% der privaten Haushalte - haben etwa 15 Mio. Wohnungen zu vergeben, hat das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln herausgefunden. Besonders viele dieser Kleinvermieter gibt es mit einer Quote von 15% in … mehr

Märkte | 25.09.2017

Niedriger Leerstand in Europa motiviert Entwickler

Fast in allen europäischen Büromärkten lagen die Leerstände Ende März 2017 auf ihrem niedrigsten Stand seit 2008, als die Finanzkrise die Nachfrage abstürzen ließ, berichtet Savills. Das sei ein Resultat der gestiegenen Flächenumsätze - binnen eines Jahres wurden zuletzt 4% mehr vermietet als im Jahreszeitraum zuvor. Am stärksten funktionierte de… mehr

Märkte | 25.09.2017

In vielen Städten dominieren bereits Singlehaushalte

Die Anzahl der alleinlebenden Menschen nimmt zu, in manchen deutschen Städten sind Singles bereits in der Überzahl. So ist nach einer Analyse des Immobilienvermittlers Homeday in Regensburg, Würzburg und Flensburg mehr als jeder zweite Haushalt ein Singlehaushalt. Eine Kleinstwohnung kostet in diesen Städten im Mittel eine Miete (nettokalt) zwisc… mehr

Märkte | 24.09.2017 | IZ 38/2017, S. 16

Building Information Modeling ist noch nicht betriebsbereit

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Building Information Modeling (BIM) ist derzeit ein Thema vieler Vorträge. Das Facility-Management interessiert sich ebenfalls immer mehr dafür. In der Praxis sind die digitalen Modelle dort aber deshalb noch lange nicht zu finden. Bis es so weit ist, wird es wohl noch einige Jahre dauern, glauben Marktforscher wie Praktiker. mehr

Märkte | 22.09.2017

Gewos erwartet gedämpften Handel mit Wohnimmobilien

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

Im vergangenen Jahr wurden hierzulande Wohn- und Gewerbeimmobilien für 225,4 Mrd. Euro gehandelt, meldet Gewos. Mit knapp 162 Mio. Euro entfiel der Großteil aufs Wohnsegment. Für das prognostiziert das Beratungsunternehmen einen gedämpften Anstieg. mehr

Märkte | 22.09.2017

Deutschlands teuerste Wohnung ist in der Hafencity

Hamburg löst Berlin beim Spitzenpreis für eine Luxuswohnimmobilie ab. Im ersten Halbjahr 2017 wurde nach einer Analyse von Engel & Völkers die teuerste Wohnung Deutschlands in der Hafencity veräußert. Für ein Apartment sind 28.400 Euro/qm gezahlt worden. Im Berliner Bezirk Mitte gab ein Käufer im ersten Halbjahr 2016 noch 30.100 Euro/qm aus, … mehr

Märkte | 22.09.2017

Die Immobilienfondsszene bleibt amerikanisch

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Marco Rimola

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Marco Rimola

Der US-Gigant Blackstone bleibt der mit weitem Abstand größte Manager nicht öffentlicher Immobilienfonds der Welt. Das hat das Informationsportal Preqin in seiner jährlichen Erhebung herausgefunden. Überraschender ist das Ergebnis im gleichzeitig publizierten Investorenranking: Demnach ist UBS Global Asset Management der kapitalstärkste institutionelle Anleger von allen. mehr

Märkte | 21.09.2017

Baulandpreise treiben Wohnungskosten in die Höhe

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

Die durchschnittlichen Baulandpreise für Eigenheime in Deutschland sind zwischen 2011 und 2016 um 27% auf 164 Euro/qm gestiegen. In den Großstädten gibt es sogar eine Teuerung um 33% (auf rund 350 Euro/qm), stellt eine Analyse des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) fest. Diese Entwicklung bremse den bezahlbaren Mietwohnungsbau. mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 26

Wir sind die Mietpreisbremse

Thüringen. Der Thüringer Wohnungsmarkt funktioniert, sagt der Verband der Wohnungswirtschaft vtw, auch wenn auf dem Land ein Leerstand von 10% zu beklagen ist. mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 25

Nicht lebenswert und trotzdem heiß begehrt

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

München. Die Stadt an der Isar ist nicht mehr die lebenswerteste Stadt in Deutschland und muss aufpassen, den Anschluss nicht zu verpassen. Einfach nur eine wirtschaftsstarke Stadt zu sein, reicht in Zukunft nicht mehr aus. Zu diesem durchaus überraschenden Ergebnis kommt eine Untersuchung des Fraunhofer IAO in seinem aktuellen Morgenstadt-Index. mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 24

Die Toplagen des Einzelhandels bleiben ein teures Pflaster

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Dagmar Lange

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Dagmar Lange

Stuttgart. Trotz erheblicher Verkaufsflächenzuwächse gehören die Top-Einkaufslagen der Landeshauptstadt weiterhin zu den teuersten und begehrtesten bundesweit. Zu kämpfen haben dagegen die Nebenlagen und die Mittelzentren im Umland. mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 22

Frankfurter Wohnungspreiseerreichen 18.000 Euro/m2

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Anke Pipke

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Anke Pipke

Frankfurt. Die Preisspirale am örtlichen Wohnungsmarkt dreht sich weiter. Die Spitzenmiete hat sich binnen Jahresfrist um etwa 9% gesteigert, und auch bei weniger exklusiven Objekten sind deutliche Zuwächse zu verzeichnen. Das wird auch noch so weitergehen, nimmt das Maklerhaus von Poll an. mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 20

4.100 Wohnungen für Lübeck

Quelle: B&L-Gruppe, Urheber: Eveimages

Quelle: B&L-Gruppe, Urheber: Eveimages

Lübeck. 6.000 Wohnungen werden bis 2030 in Lübeck benötigt. Für 4.100 Wohnungen soll bis 2020 Baurecht geschaffen werden. mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 20

Altmeppen zählt weniger Büros als TLG

Braunschweig. In der Studie "Büromarkt Deutschland 2017 - Die aussichtsreichsten Mittelstädte", die Wüest Partner Deutschland (W&P) für TLG Immobilien erstellt hat, wird dem Büromarkt Braunschweig für die vergangenen fünf Jahre ein Neubauvolumen von 1 Mio. m2 zugerechnet. Das Maklerhaus Altmeppen, nach dessen Zahlen Braunschweig über insgesam… mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 20

"Relative Preise fürs Wohnen regieren die Welt"

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Hamburg. Mit Kiel, Braunschweig, Osnabrück und Hamburg ist die Zahl der Schwarmstädte in Norddeutschland übersichtlich. Hamburg hat - anders als München und Berlin - die Chance, Schwarmstadt zu bleiben, erklärte Harald Simons, empirica, auf dem Norddeutschen Immobilientag des IVD. mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 11

Einzelhandelsinvestoren suchen Verlässlichkeit

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

Trotz guter Stimmung im Handel scheuen die Investoren weiterhin das Risiko und setzen auf Core-Objekte. Das zeigt der 12. Hahn Retail Real Estate Report. mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 11

Unibail animiert zum Stromsparen

Unibail-Rodamco will, dass sich bis 2020 alle neuen Mieter verpflichten, LED-Lampen in ihren Geschäften zu installieren. Die Maßnahme ist Teil der Initiative Better Places 2030 des französischen Centerbetreibers. "Etwa die Hälfte des Energieverbrauchs in den Shoppingcentern von Unibail-Rodamco ist auf die Beleuchtung zurückzuführen", heißt es vom… mehr

Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 11

Bayern erleichtert Bau von LEH-Märkten

Das Bayerische Landesentwicklungsprogramm (LEP) von 2013 wird novelliert. Voraussichtlich Anfang 2018 wird eine Regelung in Kraft treten, die den Bau von Märkten des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) erleichtert. Rechtsanwalt Mark Butt von GSK Stockmann zufolge wird es im LEP eine Klarstellung geben, "dass jede Gemeinde Betriebe, die überwiegend de… mehr

    Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 8

    Vom Sexappeal der deutschen Provinzstadt

    Quelle: Fotolia.com, Urheber: FSEID

    Quelle: Fotolia.com, Urheber: FSEID

    Wüest Partner (WP) hat im Auftrag des Gewerbe-Investors TLG die aussichtsreichsten deutschen Bürostandorte abseits der sieben Hochburgen Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Düsseldorf, Köln und Stuttgart gesucht. Heraus kam eine Liste mit 16 größeren und kleineren Städten, die auf zunehmende Nachfrage bei Bürobeschäftigten zählen können. mehr

    Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 7

    Frankfurt weniger zukunftsfähig als Leipzig

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

    Es ist wie im Fußball: Leipzig steigt auf und wird Zweiter. Erster ist München - natürlich. Das ist nicht das Ergebnis der Bundesligarunde, sondern des Städterankings des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) und der Privatbank Berenberg. mehr

    Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 6

    Für 40% ist die Miete zu hohe Belastung

    Nach einer neuen Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung und der Berliner Humboldt-Universität müssen rund 40% der Haushalte (5,6 Mio.) in deutschen Großstädten mehr als 30% ihres Nettoeinkommens für ihre Miete (bruttokalt) aufwenden. Bei gut 1 Mio. Haushalten in 77 deutschen Großstädten geht sogar mehr als die Hälfte drauf. Etwa 1,3 … mehr

    Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 6

    CBRE rechnet 2017 mit Pflegeheimdeals für 1 Mrd. Euro

    Das Transaktionsgeschäft mit Pflegeheimen wird in diesem Jahr voraussichtlich ein Volumen von 1 Mrd. Euro erreichen und damit deutlich unter dem Rekordwert von 3 Mrd. Euro aus dem Vorjahr liegen. mehr

    Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 6

    Risiko Wohnimmobilie

    Betongold ist nicht mehr uneingeschränkt eine sichere Geldanlage für private Anleger: Immowelt hat die Renditechancen bei Eigentumswohnungen in 40 ausgewählten deutschen Städten untersucht. mehr

    Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 4

    Investoren mögen Ferienhotels - aber nicht die, die es gibt

    Urheber: André Lenthe

    Urheber: André Lenthe

    Investoren interessieren sich nicht für Ferienhotels, so ein gängiges Vorurteil der Branche. Es stimmt aber nicht, wie der zweite Touristik Immobilien Gipfel zeigte. Denn Interesse, Geld in Ferienhotels anzulegen, ist durchaus einiges vorhanden. Es fehlt aber an investmentfähigen Produkten und professionellen Strukturen. mehr

    Märkte | 21.09.2017 | IZ 38/2017, S. 3

    Wohnimmobilienkäufe auf Teufel komm raus

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose

    Wer "Wohnimmobilie zu verkaufen" rief, musste auch im vergangenen Jahr schnell zur Seite springen, um nicht überrannt zu werden. Vor allem steigende Preise trieben Gewos zufolge das Transaktionsvolumen für Häuser, Wohnungen und Bauland auf knapp 162 Mrd. Euro. Auch für dieses Jahr prognostiziert die Beratungsgesellschaft ein deutliches Plus, für 2018 dann jedoch einen gedämpften Anstieg. mehr

    Märkte | 20.09.2017

    Wissensnetzwerk für Wohnungsunternehmen

    Dr. Klein hat gemeinsam mit anderen Unternehmen aus der europäischen Immobilienbranche die Beratungsgesellschaft EFL Expertise wiederbelebt. Sie will Fachwissen aus der European Federation for Living (EFL) kommerziell nutzen und der Wohnungswirtschaft anbieten. Das grenzüberschreitende Netzwerk konzentriert sich unter anderem auf Finanz- und Digi… mehr

    Märkte | 20.09.2017

    Konstanz hat das beste Einkaufszentrum

    Quelle: Union Investment

    Quelle: Union Investment

    Die Mieter haben entschieden: Das Einkaufszentrum Lago in Konstanz ist das erfolgreichste deutsche Einkaufszentrum. Zu diesem Ergebnis kommt der Shoppingcenter Performance Report (SCPR) 2017. Schlusslicht unter 400 Shoppingcentern sind die Aachen Arkaden. Den besten Foodcourt hat aus Sicht der Mieter das Centro Oberhausen. mehr

    Märkte | 20.09.2017

    SCPR 2017: die 10 Bestplatzierten

    Quelle: Union Investment

    Quelle: Union Investment

    Die zehn am besten bewerteten Einkaufszentren des Shoppingcenter Performance Report (SCPR) 2017. … mehr

    Märkte | 20.09.2017

    SCPR 2017 - die 10 Letztplatzierten

    Quelle: ECE

    Quelle: ECE

    Die zehn am schlechtesten bewerteten Einkaufszentren des Shoppingcenter Performance Report (SCPR) 2017. … mehr

    Märkte | 20.09.2017 | IZ 38/2017, S. 1

    Das Lago ist wieder bestes Shoppingcenter

    Quelle: Union Investment

    Quelle: Union Investment

    Das Lago in Konstanz steht erneut auf Platz eins des Shoppingcenter Performance Report (SCPR), die Aachen Arkaden sind wieder Letzter. Der aus Mietersicht beste Centerbetreiber ist Citti aus Kiel, den besten Foodcourt hat das Centro Oberhausen. Eine Auswertung des SCPR durch Egzon Hashani zeigt die Bedeutung kostenloser Parkplätze. mehr

    Märkte | 20.09.2017

    Wohnungsbau: Genehmigungen gehen um 6,6% zurück

    Unterm Strich hält der Negativtrend an: Die Anzahl der Wohnungsbaugenehmigungen ist in den ersten sieben Monaten des Jahres 2017 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 6,6% (14.200 Wohneinheiten) gesunken. Von Januar bis Juli 2017 ist laut Statistischem Bundesamt (Destatis) der Bau von 199.400 Wohnungen bewilligt worden. Im Segment Mehrfamilienhäu… mehr

    Märkte | 20.09.2017

    Expo Real Stimmungsbarometer: Euphorie überwiegt

    Quelle: Messe München

    Quelle: Messe München

    Die Immobilienbranche bleibt euphorisch, ungeachtet aller Verunsicherung über die weitere Entwicklung Europas, den Brexit oder mögliche Zinssteigerungen. Das zeigt das Expo-Real-Stimmungsbarometer, das die Messe München erstmals erhoben hat. mehr

    Märkte | 19.09.2017

    Mieten interessieren so gut wie niemanden

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

    Mieten und Wohnen spielt bei den Bürgern offenbar kaum eine Rolle. Laut einer forsa-Umfrage bezeichnen nur 3% der Bundesbürger bezahlbaren Wohnraum und gerechte Mieten als die drängendsten Probleme im Land. In den Medien haben lediglich 13% der Befragten das politische Streitthema Mietpreisbremse wahrgenommen. mehr

    Märkte | 19.09.2017

    Wohnkostenanteil steigt vor allem im Süden

    Quelle: Pixabay, Urheber: AshLMZ

    Quelle: Pixabay, Urheber: AshLMZ

    Das Verhältnis von Einkommen und Wohnkosten hat ImmobilienScout24 (IS24) in 400 deutschen Städten und Kreisen analysiert und kommt zu dem Ergebnis: Im Süden wird Wohnen zunehmend unerschwinglich. Freiburg im Breisgau hat mit einem durchschnittlichen Wohnkostenanteil von 31% im negativen Sinne den Spitzenplatz. mehr

    Märkte | 15.09.2017

    CBRE rechnet 2017 mit Pflegeheimdeals für 1 Mrd. Euro

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Bernhard Bomke

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Bernhard Bomke

    Das Transaktionsgeschäft mit Pflegeheimen in Deutschland wird in diesem Jahr voraussichtlich ein Volumen von 1 Mrd. Euro erreichen und damit deutlich unter dem Rekordwert von 3 Mrd. Euro aus dem Vorjahr liegen. Mit dieser Einschätzung bestätigt Jan Linsin, Head of Research Germany bei CBRE, frühere Prognosen. Seit Januar hat er in diesem Jahr Pflegeheimtransaktionen für rund 600 Mio. Euro gezählt. mehr

    Märkte | 15.09.2017

    München hat die besten Zukunftsaussichten

    Quelle: Pexels, Urheber: Tookapic

    Quelle: Pexels, Urheber: Tookapic

    Es ist wie im Fußball: Leipzig steigt auf und wird Zweiter. Erster ist München - natürlich. Das ist nicht das Ergebnis der Bundesligarunde, sondern des Städterankings des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) und der Privatbank Berenberg. mehr

      Märkte | 14.09.2017

      Heiße Büromärkte in Braunschweig, Bielefeld und Leipzig

      Quelle: Fotolia.com, Urheber: imohn

      Quelle: Fotolia.com, Urheber: imohn

      Die Researcher von Wüest Partner (WP) haben im Auftrag der Gewerbe-AG TLG die aussichtsreichsten deutschen Bürostandorte abseits der sieben Hochburgen Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Düsseldorf, Köln und Stuttgart gesucht. Heraus kam eine Liste mit 16 Mittelstädten, die auf starkes Mietwachstum zurückblicken und weiter auf zunehmende Nachfrage bei Bürobeschäftigten zählen können. mehr

      Märkte | 14.09.2017

      Anlageobjekt Wohnung kann für Private gefährlich sein

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

      Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

      Betongold ist nicht mehr uneingeschränkt eine sichere Geldanlage für private Anleger. Zu diesem Ergebnis kommt das Internetportal Immowelt, das die Renditechancen bei Eigentumswohnungen in 40 ausgewählten deutschen Städten untersucht hat. Für die Risikoabwägung brauche es Profis. mehr

      Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 25

      Büromarkt mit besten Aussichten

      Quelle: Jenawirtschaft, Urheber: Tina Peißker

      Quelle: Jenawirtschaft, Urheber: Tina Peißker

      Jena. Vor einem Jahr publizierte die Wirtschaftsförderung von Jena den ersten fundierten Büromarktbericht für die Stadt. Jetzt liegt der fortgeschriebene Bericht 2017 vor und zeigt die große Dynamik im vergleichsweise kleinen Jenaer Markt. mehr

        Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 22

        DPD eröffnet Paketzentrum

        Steinen. Der Paket- und Expressdienstleister DPD Deutschland hat sein 78. Depot eröffnet. Entstanden ist das Paketsortierzentrum im badischen Steinen, nahe der Schweizer Grenze bei Lörrach, auf einem 30.000 m2 großen Grundstück im Gewerbegebiet an der Wiese. Die bebaute Fläche umfasst 21.100 m2. Zu Beginn sorgen 80 Arbeitskräfte dafür, dass tägli… mehr

        Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 21

        Weniger Objekte zu immer höheren Preisen

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

        Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

        Frankfurt. Die Immobilien bleiben knapp, die Nachfrage wächst immer weiter - und mit ihr die Preise: Das erste Halbjahr 2017 am Frankfurter Immobilienmarkt hat sich nahtlos an das Vorjahr angeschlossen. Das geht aus dem Halbjahresbericht des Gutachterausschusses hervor. mehr

        Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 17

        Büro und Wohnen im Kasseler Armeedepot

        Kassel. Der Würzburger Projektentwickler Beethovengruppe will 50 Mio. Euro in den Magazinhof im Stadtteil Niederzwehren investieren. Medienberichten zufolge sind Büro- und Wohnflächen auf dem 4 ha großen Gelände an Leuschnerstraße und Glöcknerpfad geplant. Dabei sollen die Bestandsgebäude für rund 20 Mio. Euro saniert und vornehmlich für Gewerbe … mehr

          Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 11

          Ausschreibung? Nein, danke!

          Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>, Urheber: Martin Moritz

          Quelle: pixelio.de, Urheber: Martin Moritz

          Immer mehr FM-Dienstleister beteiligen sich nicht mehr an Ausschreibungsverfahren. Das hat der Marktforscher Lünendonk herausgefunden. Die Ursachen liegen demnach u.a. im Personalmangel und einem zu großen Vertriebsaufwand begründet. mehr

          Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 11

          Coworking mit 7%-Anteil am Vermietungsmarkt

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

          Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

          Die Bedeutung von Coworking Spaces für den Vermietungsmarkt steigt. Das zeigt sich international wie auch in Deutschland. CBRE sieht Entwickler in der Pflicht, passende Immobilien zu konzipieren. mehr

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 9

            "Fällt das L-Wort, werden wir noch immer rausgeworfen"

            Quelle: Logix GmbH

            Quelle: Logix GmbH

            Mit sechs Mitgliedern fing die Initiative Logistikimmobilien, kurz: Logix 2012 an. Mittlerweile sind es fünf Mal so viele. Genug, um die Logistikbranche aus der Schmuddelecke zu holen, meint Logix-Sprecher Malte-Maria Münchow. mehr

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 7

            Kleine Städte, teure Wohnungen

            Die Preise für Wohneigentum im Bestand sind im zweiten und dritten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 6,56% gestiegen. mehr

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 7

            Die Wohnungsnot der Studierenden verschärft sich weiter

            Für Studierende wird es immer schwieriger, eine Wohnung zu finden. Besonders hart und teuer ist das in München und Hamburg. Aber auch in Uni-Städten wie Tübingen und Leipzig verschärft sich die Lage. mehr

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 4

            Technik und Ambiente bestimmen das Kino von morgen

            Quelle: Astor, Urheber: Jan Bitter

            Quelle: Astor, Urheber: Jan Bitter

            Das Kino von heute ist technikgetrieben. In der zweiten Phase der Digitalisierung stehen erneut Millionen-Euro-Investitionen an. Gleichzeitig steigen die Ansprüche der Besucher an Ambiente und Service. Alles zusammen bildet den Rahmen für die nicht immer reibungslose Neuorientierung vieler Kinostandorte. mehr

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 3

            320.000 Wohnungen für 2017

            Trotz des Rückgangs bei den Genehmigungen bleibt der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie bei seiner Prognose von Ende Mai 2017, dass im gesamten Jahr 2017 rund 320.000 Wohnungen fertiggestellt werden. mehr

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 3

            Bestandswohnungen werden auf dem Markt immer seltener

            Quelle: Accentro Real Estate AG, Urheber: Plenum Communications UG

            Quelle: Accentro Real Estate AG, Urheber: Plenum Communications UG

            Die Umsätze auf dem Transaktionsmarkt für Eigentumswohnungen wachsen (+7,13%), doch die Verkaufszahlen stagnieren. Während der Neubauverkauf sogar zunimmt, läuft der Bestandsverkauf mangels Angebot zäh. Das sind einige Ergebnisse des Wohneigentums-Report 2017 von Accentro, dem die Zahlen der Gutachterausschüsse aus dem Jahr 2016 zugrunde liegen. Unter den Städten ist Berlin beim Umsatz weiterhin Spitze, ein Shootingstar heißt Leipzig. mehr

            Bild: Ziegert

            Bild: Ziegert

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 2

            Vielfalt statt Standard-Kleinwohnung

            Bauträger bauen kleinteilig, weil sie glauben, so die Nachfrage zu bedienen. Damit verbauen sie sich aber alle Flexibilität gegenüber den Kunden, meint Nikolaus Ziegert, Chef der Ziegert Immobilienconsulting. mehr

            Quelle: Ideal Wohnen

            Quelle: Ideal Wohnen

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 2

            Wildwuchs auf dem Land

            Kleinere Kommunen lassen den Grundstückskäufer mehr oder minder bauen, wie er will. Doch fehlende Gestaltungsrichtlinien können der Vermarktung der Grundstücke und deren Wertentwicklung schaden, meint Achim Erner, Geschäftsführer des Kölner Bauträgers und Entwicklers Ideal Wohnen. mehr

            Märkte | 14.09.2017 | IZ 37/2017, S. 1

            Der Boom geht bis 2019

            Quelle: Fotolia.com, Urheber: nullplus

            Quelle: Fotolia.com, Urheber: nullplus

            Der deutsche Immobilienboom wird bis 2019 anhalten. Das glaubt zumindest die Mehrheit der von der Immobilien Zeitung befragten 13 Marktforscher. Einige wenige sehen den aktuellen Zyklus sogar erst 2020 kulminieren. Einen steilen Absturz wird es in den darauffolgenden Jahren nicht geben, es sei denn, die EZB dreht kräftig an der Zinsschraube. mehr

            Märkte | 13.09.2017

            Was tut Bayern gegen Amazon Fresh?

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph v. Schwanenflug

            Immobilienwirtschaft und Lebensmitteleinzelhandel (LEH) fühlen sich gegenüber dem Onlinehandel benachteiligt. Sie erwarten von der Bayerischen Landesregierung Maßnahmen. Das wurde gestern auf einer Veranstaltung von GSK Stockmann und BBE Handelsberatung zum Landesentwicklungsprogramm (LEP) Bayern deutlich. mehr

            Märkte | 13.09.2017

            Bestandswohnungen werden auf dem Markt immer rarer

            Quelle: Accentro Real Estate AG, Urheber: Plenum Communications

            Quelle: Accentro Real Estate AG, Urheber: Plenum Communications

            Die Umsätze auf dem Transaktionsmarkt für Eigentumswohnungen wachsen, doch die Verkaufszahlen stagnieren. Während der Neubauverkauf sogar zunimmt, läuft der Bestandsverkauf mangels Angebot zäh. Das sind einige Ergebnisse des Wohneigentums-Report 2017 von Accentro, dem die Zahlen der Gutachterausschüsse aus dem Jahr 2016 zugrunde liegen. Unter den Städten ist Berlin beim Umsatz weiterhin spitze, ein Shootingstar heißt Leipzig. mehr

            Märkte | 13.09.2017

            Mietbelastung bringt Großstadt-Haushalte auf Hartz-IV-Niveau

            Quelle: Fotolia.com, Urheber: Emma Arnold

            Quelle: Fotolia.com, Urheber: Emma Arnold

            Ein ziemlich dramatisches Bild von der Mietbelastung deutscher Haushalte vermittelt eine neue Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Danach müssen rund 40% der Haushalte (5,6 Mio.) in deutschen Großstädten mehr als 30% ihres Nettoeinkommens aufwenden, um ihre Miete (bruttokalt) zu zahlen. Bei gut 1 Mio. Haushalte in 77 deutschen Großstädten geht sogar mehr als die Hälfte ihres Einkommens für die Miete drauf. mehr

            Märkte | 13.09.2017

            Handelsinvestoren suchen weiter nach Core-Objekten

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

            Die Stimmung im deutschen Einzelhandel ist gut, allen Unkenrufen zum Trotz. Dennoch scheuen die Anleger in Handelsimmobilien weiterhin das Risiko und setzen auf Core-Objekte, wie aus der Vorstellung des Hahn Retail Real Estate Reports in Frankfurt hervorgeht. mehr

            Märkte | 12.09.2017

            Offenbacher Immobilienmarkt mit Rekord beim Geldumsatz

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Lars Wiederhold

            Der Geldumsatz hat am Offenbacher Immobilienmarkt im vergangenen Jahr mit 623 Mio. Euro einen neuen Rekordwert erreicht. Das bedeutet gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg um rund 8%. Die Zahl der Immobilienverkäufe im Stadtgebiet sank hingegen um 8% auf 1.336 Transaktionen. Gleichzeitig nahm der Flächenumsatz um 5% auf 41,4 ha ab. Die Zahlen hat d… mehr

            Märkte | 11.09.2017

            Frankfurter Wohnungspreise erreichen 18.000 Euro/qm

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Anke Pipke

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Anke Pipke

            Die Preisspirale am Frankfurter Wohnungsmarkt rotiert weiter. Die Spitzenmiete hat sich binnen Jahresfrist um etwa 9% gesteigert und auch bei weniger exklusiven Objekten sind deutliche Zuwächse zu verzeichnen. Das wird auch noch so weitergehen, nimmt das Maklerhaus von Poll an. mehr

            Märkte | 11.09.2017

            Weiter steigende Umsätze bei Zinshäusern

            Quelle: IZ, Urheber: Jutta Ochs

            Quelle: IZ, Urheber: Jutta Ochs

            Der Umsatz auf dem Transaktionsmarkt für Zinshäuser ist im vergangenen Jahr um 4% auf 15,9 Mrd. Euro gestiegen. Das belegen die Zahlen der Gutachterausschüsse aus 50 deutschen Städten, die der Immobilienverband Deutschland (IVD) analysiert hat. Dabei fangen steigende Preise den Rückgang bei den Verkaufsfällen (-4%) auf. mehr

            Märkte | 11.09.2017

            Wenig Wachstum bei Eigenheimfinanzierung

            Die Dynamik bei der Darlehensvergabe an private Bauherren schwächt sich merklich ab. Das passt zu den deutlich gesunkenen Genehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser. mehr

            Märkte | 07.09.2017

            HVB: Ende der Düsseldorfer Preisspirale nicht in Sicht

            Am Düsseldorfer Wohnungsmarkt verdienen sich die Verkäufer weiterhin eine goldene Nase. Der aktuelle Marktbericht der HypoVereinsbank (HVB) spricht von einer "positiven", sprich steigenden Preisentwicklung im achten Jahr in Folge. Die Nachfrage der Privatkunden nach Eigentumswohnungen für Selbstnutzung und Kapitalanlage sei weiter hoch. Auch für … mehr

            Märkte | 07.09.2017

            Ein Umzug kommt Großstadtmieter teuer zu stehen

            Bloß nicht umziehen!, heißt die Devise für alle Mieter, die in einer der 14 größten Städte Deutschlands wohnen. Wer die Wohnung wechselt, muss nach einer Analyse des Internetportals Immowelt im Median 2.000 Euro pro Jahr mehr für die Miete seiner Familienwohnung (80 bis 120 qm) zahlen. Besonders groß ist die Differenz in München. Wer hier 2017 in… mehr

            Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 30

            Früher Luxus, heute normal

            Berlin. In der westlichen Innenstadt sind derzeit in 26 Bauprojekten 1.800 Eigentumswohnungen auf dem Markt. Davon sind nur 119 Einheiten in drei Vorhaben für unter 5.000 Euro/m2 zu erwerben. Jahrelang galt dieser Preis hauptstädtischen Entwicklern als Grenze zum Luxussegment. Im Jahr davor lag noch die Mehrheit der Bauten unter diesem Betrag. mehr

            Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 29

            Boomende Metropolen, darbende Städtchen

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

            Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Martina Vetter

            Sachsen/Sachsen-Anhalt. Die großen Städte und gut angebundenen Mittelstädte wachsen und gedeihen und die Immobilienpreise steigen. Abgehängte Orte und der ländliche Raum darben. mehr

            Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 28

            Feldmoching wächst

            Quelle: CA Immo, Urheber: Hajo Dietz

            Quelle: CA Immo, Urheber: Hajo Dietz

            München. Im Stadtteil Feldmoching im Norden der Landeshauptstadt sind in den kommenden Jahren rund 3.000 Wohnungen geplant. Aktuell wurde bekannt, dass die Stadt München zusammen mit der Bayerischen Hausbau und Concept Bau ein 23 ha großes Areal für den Wohnungsbau erschließen will. mehr

            Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 27

            Wohnen in der Metropolregion wird immer teurer

            Quelle: Instone Real Estate, Urheber: HHVision

            Quelle: Instone Real Estate, Urheber: HHVision

            Heidelberg/Mannheim. Als florierende Wirtschafts-, Handels- und Wissenschaftsstandorte sind beide Städte vom Zuzug geprägt. Das treibt die Preise in allen Wohnsegmenten, obwohl die Baugenehmigungen im letzten Jahr stark gestiegen sind. mehr

            Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 25

            Duisburg kauft Probleme

            Duisburg. Die Stadt hat nun die erste sogenannte Problemimmobilie aus Fördermitteln des Landes erworben. Sie liegt in Marxloh. Weitere Objekte sollen folgen. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 25

              Es ist weniger los in der Kölner Ia-Lage

              Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

              Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Thorsten Karl

              Köln. Jahrelang war die Schildergasse der unumstrittene Sieger der Frequenzzählungen in den deutschen Fußgängerzonen - meist gefolgt von der Hohe Straße. Doch seit einiger Zeit tummeln sich immer weniger konsumfreudige Passanten in der Kölner City. Der Staffelstab ging schon vor einigen Jahren an die Kaufingerstraße in München. Der Schildergasse bleibt nur noch die Silbermedaille. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 22

              Die letzte Meile geht in die Beine

              Quelle: dpd

              Quelle: dpd

              Auf der letzten Meile rücken Logistikimmobilien immer näher an die Städte ran. Mikrodepots mitten in der Stadt sorgen für den Paketumschlag. Elektrisch unterstützte Lastenräder oder Elektrotransporter erlauben Fahrten in die immer stärker reglementierten Innenstädte, um die Lieferung noch am Tag der Bestellung zu stemmen. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 20

              "Das ist keine große Raketentechnik"

              Quelle: Logivest GmbH

              Quelle: Logivest GmbH

              Die zunehmende Elektrifizierung der Fuhrparks, insbesondere durch Elektrotransporter, ist nicht nur ein Thema für Mobilien, sondern wird zur Herausforderung für das Nachrüsten und den Neubau von Logistikimmobilien. Im Gespräch mit der Immobilien Zeitung erklärt Kuno Neumeier, geschäftsführender Gesellschafter des Münchner Beratungsunternehmens Logivest, wie der Einbau von Elektro-Infrastruktur geht, dass der Diesel-Lkw trotz Elektro-Hype noch lange nicht ausgedient hat und warum nicht auf jedem Hallendach Solarpaneele montiert sind. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 19

              Fleißpunkte für Goodman und Panattoni

              Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

              Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

              In Deutschland fühlen sich internationale Projektentwickler offenbar wohl. Goodman, VGP und Panattoni führen die Rangliste der aktivsten Unternehmen an. Der deutsche Markt ist für sie attraktiv, da die Renditen noch relativ hoch sind und die Nachfrage nach modernen Objekten eher steigen als sinken wird. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 17

              "Logistik bleibt ein Segment mit Wachstum"

              Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

              Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz

              Die Zech Group ist ins Geschäft mit Logistikimmobilien eingestiegen. Der Bremer Projektentwickler sieht großes Potenzial in der Assetklasse. Der erste Rückschlag mit dem anfänglichen Partner Log4Real scheint verwunden. Zech-Manager Rainer Eichholz will jetzt mit der eigenen Tochter durchstarten. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 13

              Das Super-Halbjahr

              Quelle: Immobilienzeitung, Urheber: Peter Dietz

              Quelle: Immobilienzeitung, Urheber: Peter Dietz

              Vom Nischenprodukt zum Vize-Liebling der Investoren hat sich der Markt für Logistikimmobilien gemausert. Noch nie wurden so viele Lagerhallen und Distributionszentren verkauft wie in den ersten sechs Monaten des Jahres. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 11

              Gastronomie bald bei 15%

              Die Änderung der Essgewohnheiten in Deutschland wird an Einkaufszentren nicht spurlos vorbeigehen. Eine Umwandlung von Handelsfläche in Gastronomiefläche will dennoch gut überlegt sein. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 7

              Die Energieeffizienz ist Mietern und Käufern egal

              Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

              Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs

              In Zeiten der (Wohnungs-) Not ändern sich die Schwerpunkte. Bis vor kurzem schien Energieeffizienz das große bestimmende Zukunftsthema für die Kundschaft auf dem Wohnungsmarkt zu sein. Aktuell kräht ganz offenbar kein Hahn mehr danach. Das legt nicht nur eine Umfrage von Immowelt nahe, auch die Berichte aus der Wohnungsvermittlungspraxis belegen das. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 6

              Ferienhotels im Visier

              Quelle: <a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a> Urheber: Bettina Scholze

              Quelle: pixelio.de Urheber: Bettina Scholze

              Sind Ferienhotels das nächste große Ding am Immobilienmarkt? Manche Private-Equity-Investoren sehen das offenbar so. mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 5

              Höhere Kaufpreise bei weniger Kreditlast

              Trotz stark gestiegener Wohnimmobilienpreise ist die Kreditbelastung der Haushalte durch Eigentumswohnungen zwischen 1991 und 2015 deutlich gesunken. Zu diesem Ergebnis kommt im Auftrag der Bausparkasse Schwäbisch Hall eine Studie von empirica. Untersucht wurden 30 repräsentative Städte. Im Schnitt ging die Belastung um 62% zurück. Selbst in Münc… mehr

              Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 5

              Deutsches Baugewerbe meldet 10% Umsatzplus

              Der Boom am Bau geht weiter: Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) meldet für das erste Halbjahr 2017 ein nominales Umsatzwachstum von 10,2%. Das sei der höchste Halbjahreswert seit fast 20 Jahren. Alle Bausegmente haben zum Ergebnis beigetragen. Gleichzeitig hat das Statistische Bundesamt ein Plus beim Auftragseingang von nominal 5,5… mehr

                Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 3

                Ein drastischer Preissturz wäre für Wohnimmobilienkredite riskant

                Quelle: Pixabay, Urheber: paulbr75

                Quelle: Pixabay, Urheber: paulbr75

                Die Bundesbank sieht derzeit keine Anzeichen für eine Immobilienpreisblase. Trotzdem hebt Vorstand Andreas Dombret warnend den Finger: "Wohl aber lautet das Gebot, wachsam zu sein." mehr

                Märkte | 07.09.2017 | IZ 36/2017, S. 1

                Logistik stockt auf

                Quelle: Prologis

                Quelle: Prologis

                Rund um die Ballungsräume sind Flächen für Logistikimmobilien knapp und teuer wie nie zuvor. Warum also nicht in die Höhe bauen? In den Megastädten Asiens etwa sind Lagerhallen mit drei, vier oder sogar sechs Etagen längst selbstverständlich. In Deutschland sind vertikale Logistikanlagen die Ausnahme. Doch die Branche denkt um. mehr

                Märkte | 06.09.2017

                Miet- und Kaufpreise steigen überwiegend im Gleichschritt

                Im ersten Halbjahr 2017 hat sich nach einer Analyse von JLL das hohe Wachstum bei den Angebotsmieten des vergangenen Jahres in den meisten der acht untersuchten Großstädte (Frankfurt, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart) fortgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum beträgt das gemittelte Plus 7%. Die Spanne reicht da… mehr

                Märkte | 06.09.2017

                Coworking mit 7%-Anteil am Vermietungsmarkt

                Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

                Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

                Die Bedeutung von Coworking wächst. Inzwischen besitzen derartige Konzepte hierzulande einen 7%igen Anteil am gesamten Vermietungsmarkt für Gewerbeimmobilien, berichtet CBRE. mehr

                Märkte | 06.09.2017

                Eigenheimkosten über Plan stressen Bauherren

                Die Kosten für neu gebaute Eigenheime liegen bei der Fertigstellung häufig deutlich über dem Budget. Das gaben rund 1.000 private Bauherren zu Protokoll, die der Berater Almondia befragte. Drei Viertel von ihnen klagten über Kostensteigerungen - teilweise um bis zu 30%. Bei jedem dritten Haus lagen die Ausgaben 10% über Plan. Ein wesentlicher Gru… mehr

                Märkte | 06.09.2017

                Wohnungsnot für Studierende verschärft sich

                Quelle: Pixabay, Urheber: HardyS

                Quelle: Pixabay, Urheber: HardyS

                Für Studierende wird es immer schwieriger, eine Wohnung zu finden. Besonders hart und teuer ist das in München und Hamburg. Aber auch in Uni-Städten wie Tübingen und Leipzig verschärft sich die Lage. mehr

                Märkte | 05.09.2017

                Bauindustrie sagt 320.000 fertiggestellte Wohnungen voraus

                Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Jutta Ochs

                Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Jutta Ochs

                Trotz des Rückgangs bei den Wohnungsbaugenehmigungen bleibt der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie bei seiner Prognose von Ende Mai 2017, dass im gesamten Jahr 2017 rund 320.000 Wohnungen fertiggestellt werden. mehr

                Märkte | 05.09.2017

                Frankfurt: Weniger Objekte zu immer höheren Preisen

                Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

                Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies

                Die Objekte bleiben knapp, die Nachfrage wächst immer weiter - und mit ihr die Preise: Das erste Halbjahr 2017 am Frankfurter Immobilienmarkt hat sich nahtlos an das Vorjahr angeschlossen. Das geht aus dem Halbjahresbericht des zuständigen Gutachterausschusses hervor. mehr

                Märkte | 04.09.2017

                Wohnungspreise steigen stärker jenseits der Metropolen

                Quelle: Fotolia.com, Urheber: Dollars

                Quelle: Fotolia.com, Urheber: Dollars

                Die Preise für Wohneigentum im Bestand sind im zweiten und dritten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahr um 6,56% gestiegen. Das ergibt der Deutschlandtrend Wohneigentum 2017 des Immobilienverband Deutschland (IVD). mehr

                Märkte | 31.08.2017

                Mietpreise in Metropolen um 5,1% jährlich angewachsen

                Die Angebotspreise für Erst- und Wiedervermietungen von Wohnungen sind in den Metropolen zwischen 2014 und 2016 jährlich um 5,1% gestiegen. Die durchschnittliche Nettokaltmiete lag 2016 bei 9,71 Euro/qm. In kreisfreien Großstädten insgesamt wurde eine Preissteigerung um 3,7% registriert, in Universitätsstädten um 3,5%. Zu diesen Ergebnissen kommt… mehr

                Märkte | 31.08.2017 | IZ 35/2017, S. 22

                Für Tourismuskonzepte ist Qualität statt Masse gefragt

                Urheber: Karl-Heinz Raach, Quelle: FWTM

                Urheber: Karl-Heinz Raach, Quelle: FWTM

                Freiburg/Konstanz. Ob am Fuße des Schwarzwaldes oder am Bodensee: Aufgrund der wachsenden Touristenzahlen mussten sich die beiden beliebten Städte die Frage nach dem Ziel und der Qualität stellen. Trotz der unterschiedlichen Ausgangssituation zeigen sich in den touristischen Leitbildern gemeinsame Herausforderungen in den Bereichen Hotellerie, Kongresse und regionales Flair. mehr

                Märkte | 31.08.2017 | IZ 35/2017, S. 20

                Mehr Grundstücke verkauft

                Nordrhein-Westfalen. Im vergangenen Jahr wurden 16,3% mehr Baugrundstücke in NRW verkauft als im Jahr zuvor. Das meldet das Statistische Landesamt. mehr

                  Märkte | 31.08.2017 | IZ 35/2017, S. 18

                  Küstenstädte für Hotelinvestoren

                  Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Fledhaus

                  Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Fledhaus

                  Der überdurchschnittlich wachsende Tourismus an den deutschen Küsten hat sich inzwischen auch bei den Investoren herumgesprochen, hat Christie & Co. herausgefunden. Im Fokus sind vor allem die Ostseestädte. mehr

                  Märkte | 31.08.2017 | IZ 35/2017, S. 5

                  Keiner achtet mehr auf Energieeffizienz bei Wohnungen

                  Bei der Vermarktung von Wohnimmobilien landet das Kriterium Energieeffizienz unter ferner liefen. Angesichts der hohen Nachfrage und des knappen Angebots sind laut einer Umfrage des Internetportals Immowelt sowohl Käufer als auch Mieter zunehmend bereit, erhebliche Abstriche zu machen. Zwar erzielten 43% der befragten Immobilienprofis für energet… mehr

                  Quelle: Immobilien Zeitung

                  Quelle: Immobilien Zeitung

                  Märkte | 31.08.2017 | IZ 35/2017, S. 2

                  Impulse aus Flüchtlingskrise verpufft

                  Die starke Zuwanderung der vergangenen Jahre hat interessante Ideen zur Wohnraumversorgung hervorgebracht. IZ-Redakteur Volker Thies ärgert sich, dass nur wenige von ihnen Realität wurden. mehr

                  Märkte | 30.08.2017

                  Bundesbank: Keine gefährliche Übertreibung am Immomarkt

                  Quelle: Pixabay, Urheber: paulbr75

                  Quelle: Pixabay, Urheber: paulbr75

                  Die Bundesbank sieht derzeit keine Anzeichen für eine Immobilienpreisblase. Trotzdem hebt Vorstand Andreas Dombret warnend den Finger: „Wohl aber lautet das Gebot, wachsam zu sein.“ Immerhin: Die Kreditinstitute könnten einen drastischen Preiseinbruch auf dem Haus- und Wohnungsmarkt verkraften. mehr

                  Märkte | 30.08.2017

                  Hannover: Spitzenrendite für Büros auf 4,15% gesunken

                  Quelle: Strabag

                  Quelle: Strabag

                  Am hannoverschen Büroimmobilienmarkt fehlt es am Angebot moderner Flächen - sowohl zur Vermietung wie auch zum Verkauf. So ist nach Zahlen von JLL der Flächenumsatz leicht gesunken ebenso wie die Spitzenrendite. Zudem scheint die Stadt die Geduld mit Intown dem Besitzer des Ihme-Zentrums verloren zu haben und sondiert die Anmietung einer Immobilie gegenüber dem Hauptbahnhof. mehr

                  Märkte | 29.08.2017

                  Mehr Gastronomie ist kein Allheilmittel für Shoppingcenter

                  Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

                  Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christoph von Schwanenflug

                  Die Deutschen essen vermehrt außer Haus und von diesem Umsatz wollen sich auch die Betreiber von Einkaufszentren eine Scheibe abschneiden. Ein Allheilmittel gegen schwächelnde Mieteinnahmen ist der Gastrotrend aber nicht, schreiben die Analysten des Immobiliendienstleisters Savills. mehr

                  Märkte | 29.08.2017

                  Wärmeverbrauch von Mehrfamilienhäusern gestiegen

                  Im vergangenen Jahr ist erstmals seit 2005 der witterungsbereinigte Wärmeverbrauch der Mehrfamilienhäuser hierzulande angestiegen. Das hat der Energiedienstleister Techem herausgefunden. Beim Erdgas beträgt der Verbrauchsanstieg demnach etwa 2,8%, bei Fernwärme 3,5% und beim Heizöl 4,7%. Als Ursache vermutet Techem ein verändertes Nutzerverhalten… mehr

                  JEDERZEIT TOP INFORMIERT!

                  Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden und Branchennews sichern.

                  Kostenfrei für Abonnenten

                  Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

                  Ein Service für IZ-Abonnenten:
                  Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

                  Immobilienanwälte

                  wer sie sind | was sie leisten | wie viel sie kosten

                  Immobilienanwälte
                  Quelle: Immobilien Zeitung

                  Meinung

                  Quelle: BIIS
                  Quelle: BIIS

                  Mit der GroKo steigen die Kosten

                  Eine Fortsetzung der Großen Koalition wird durch die Steuer- und Europolitik b… mehr

                  Aktuelle Jobangebote

                  Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

                  Film der Woche

                  Babo-Hochhaus und Denkmalschutz

                  Quelle: Screenshot youtube.de
                  Quelle: Screenshot youtube.de
                  Es schien eine unendliche Geschichte zu werden. Die Baufreigabe für das Babo-H… mehr

                  Veranstaltungen

                  Mo Di Mi Do Fr Sa So
                  1
                  3
                  8
                  15
                  22

                  Kontakt

                  Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
                  Fax 0611 / 97 32 6 - 31
                  info@iz.de

                  Kontakt für Leser:
                  abo@iz.de

                  Kontakt für Anzeigenkunden:
                  Ansprechpartner und Mediadaten der IZ