Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Expo Real

Essen in München

Man kann in München hervorragend speisen - wenn man weiß, wo es schmeckt. Wir geben Ihnen Tipps, sortiert nach Geschmacksgebieten, in welchem Lokal Sie im stressigen Messealltag Ihren Hunger nach etwas Entspannung und kulinarischen Köstlichkeiten am besten stillen können.

Etaly München

italienisch

Unionsbräu
  Quelle: Locanda Gamba, Eataly München, Urheber: Kaoru Ono

Seit 2015 zählt das Eataly zu den Hotspots in München. Auf einer Fläche von 4.000 Quadratmetern schafft es das in der historischen Schrannenhalle am Viktualienmarkt, dem ehemaligen Kornspeicher Münchens, gelegene Eataly, den Gästen einiges zu bieten, und besticht durch eines der spannendsten Food- & Gastronomie-Konzepte weltweit. Gäste können hier nicht nur die große Markthalle mit immer frischen und saisonalen italienischen Produkten, einer Kochschule und zahlreiche weitere Läden aufsuchen – auch zwei Restaurants befinden sich in der historischen Halle. Die Rede ist von La Cucina di Eataly und dem Marktrestaurant Locanda Gamba des Spitzenkochs Mario Gamba. Das Feinschmeckerparadies lässt sämtliche italienischen Kulinarik-Träume wahr werden. Nicht umsonst sprechen viele auch von "der nördlichsten Stadt Italiens", wenn von München die Rede ist. An keinem anderen Platz in der Hauptstadt Bayerns wird so viel italienischer Flair versprüht wie hier. Im Eataly werden Pizza, Pasta und Amore ehrlich und wahrhaftig gelebt.

Empfehlung der Küche: Einfache, aber besonders feine und authentische Spaghetti mit Tomatensoße - Spaghetto Eataly: 11,00 Euro
Bier: 4,10 Euro (0,5 l), Wasser: 6 Euro (0,75 l)

Viktualienmarkt 15, Tel. 089/248817711
Bus 52, 62 und 132, Viktualienmarkt
beide Restaurants: täglich 11:30-22:30 Uhr
www.eataly.net

Spezlwirtschaft München

bayerisch

Im zweitältesten nicht-kirchlichen Gebäude Münchens, das im Jahre 1264 erbaut wurde, trifft bayerische Tradition auf die Moderne. Als junges bayerisches Wirtshaus setzt das Restaurant zur Unterhaltung seiner Gäste auf moderne Musik. Das Küchenkonzept setzt sich aus heimischen Speisen und aus benachbarten Regionen stammenden Spezialitäten zusammen. An den rund 100 Sitzgelegenheiten werden sowohl deftige Fleisch- und Mehlspeisen wie auch leichte Gemüse- und Salatvariationen serviert. Für die Zubereitung der Gerichte verwenden die Köche persönlich ausgewählte und ausschließlich hochwertige Zutaten. Für Convenience-Food ist das Lokal nicht zu haben, fast alles wird hausgemacht. Da Essen und Trinken für die Betreiber zusammengehören, besticht das Restaurant zusätzlich zum Küchekonzept mit einer professionellen Bar, an der zwischen einer erstklassigen Weinauswahl, frischem Bier vom Fass, klassischen Drinks und feinen Cocktails gewählt werden kann. Sollte den Gästen die musikalische Untermalung des Restaurants nicht zusagen oder das Bedürfnis bestehen, die aufgenommenen Kalorien wieder wegzutanzen, befindet sich ein Stockwerk tiefer zudem der Hip-Hop-Club Crux.

Empfehlung der Küche: Veganes Kohlrabischnitzel mit hausgemachten Pommes Frites und Salat: 13,80 Euro
Bier: 4 Euro (0,5 l)
Wasser: 5,50 Euro (1 l)

Ledererstraße 3, Tel. 089/23232973
Bus 132 Marienplatz, Tram 19 Nationaltheater
täglich ab 18 Uhr
www.spezlwirtschaft.me

SEN München

vietnamesisch

Einen authentischen Eindruck von der vietnamesischen Küche möchte das SEN vermitteln. Zahlreiche Details und indirekte Beleuchtung lassen das Restaurant im besten Licht erscheinen. In unschlagbarer Lage zwischen dem Glockenbachviertel und dem Gärtnerplatz legt das Restaurant besonders großen Wert auf die Frische der verwendeten Zutaten und einen ausgezeichneten Service. Passend zu dem vielfältigen Speisenangebot werden auch in Sachen Getränke Spezialitäten aus Vietnam gereicht. Gäste können hier unter anderem am Lotus-Tee nippen oder einen vietnamesischen Kaffee – wahlweise mit oder ohne Kondensmilch – genießen. Unter den alkoholhaltigen Getränken findet sich auch Saigon, ein vietnamesisches Bier. Das SEN bietet Platz für insgesamt 25 Gäste. Und sollte einmal kein Platz frei sein: Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen.

Empfehlung der Küche: Bún Bò Nam B - Reisnudeln mit gebratenem Rindfleisch, Zwiebeln, Knoblauch, Röstzwiebeln und Erdnüssen, serviert mit Salat, Sojasprossen und Kräutern, dazu Nước mắm, eine traditionelle vietnamesische Fischsauce: 12,50 Euro
Bier: 3,10 Euro (0,5 l)
Wasser: 2,60 Euro (0,5 l)

Fraunhoferstraße 6,Tel. 089/26026057
Tram 16, 17, 18, Müllerstraße, U 1, 2, 7 und 8, Fraunhoferstraße
Montag – Freitag: 11-15 u. 17:30-22 Uhr Samstag und Sonntag: 17-22 Uhr
sen-muenchen.de

Park Café München

international

Andechser am Dom
  Urheber: Park Café München GmbH

Das Haus im alten botanischen Garten, in dem sich das Park Café München befindet, hat eine bewegte Geschichte. Es entstand an der Stelle, wo im Jahr 1931 der Glaspalast vollständig abbrannte. Er diente u.a. als Kaffeehaus und Ausstellungspavillon und beherbergte ein Tanzcafé. Selbst Hugh Hefner feierte hier mit seinen Playmates. Im damaligen Blub Club gaben sich Stars und Sternchen die Hand, im Jahr 2006 fand die 089 Bar ein zeitweises Zuhause. Das Gebäude wurde in der Zwischenzeit saniert und die Rückführung in die neo-klassizistische Gesamtarchitektur vollbracht. Es entstand ein bayerisches Wirtshaus mit idyllischem Biergarten und einem herrlichen Tanzlokal – das Park Café München. Genießen können die Gäste hier Wirtshausspeisen, Internationales, Flammkuchen, Steaks und zahlreiche Salate. Die Lokalität besticht mit einer unschlagbaren Lage und ist mit U- Bahn, S-Bahn, Bus, Fahrrad und Auto bestens erreichbar.

Empfehlung der Küche: Teriyaki Flanksteak: 26,90 Euro
Bier: 4,30 Euro (0,5 l), Wasser: 3,60 Euro (0,5 l)

Sophienstraße 7, Tel. 089/51617980
Bus 58 oder 100, Tram 27, 28, Ottostraße
Montag – Donnerstag 11-1 Uhr, Freitag 11-2 Uhr, Samstag 10-2 Uhr, Sonntag 10-24 Uhr
www.parkcafe089.de

Schwarzreiter

Gourmet, bayerisch, modern

Schwarzreiter
  Quelle: Kempinski

Seit der Eröffnung im Jahre 2015 fungiert die modern interpretierte und kreative bayerische Küche der Tagesbar und des Restaurants Schwarzreiter als Anziehungspunkt. Zwischen 12 und 18:30 Uhr zaubern Maike Menzel und ihr Team den Daily Dish für 19 Euro auf die Teller der Gäste. Diese Speise besteht aus einem Hauptgericht, Beilagensalat, Kaffee und Wasser. Menzel ist übrigens münchenweit die erste Küchenchefin eines Gourmet-Restaurants. Das Lokal ist ein guter Ort für Businessgespräche, aber auch ohne Begleitung wird es hier nicht langweilig. Durch die bodentiefen Fenster der Tagesbar haben die Gäste einen unvergleichlichen Ausblick auf die prachtvolle Architektur der Maximilianstraße, die auf Wunsch des Bayernkönigs Maximilian II erbaut wurde. Durch die zahlreichen Luxusgeschäfte in dieser Straße herrscht immer Trubel. Unweit vom Restaurant befinden sich die Staatsoper und der Marienplatz und laden sowohl vor als auch nach dem Mahl zum Flanieren ein. An der Tagesbar und im Restaurant finden jeweils maximal 60 Personen einen Platz.

Empfehlung der Küche:
Tagesbar: Wiener Schnitzel, Bratkartoffeln, Rahmgurkensalat, Preiselbeeren: 26,00 Euro
Restaurant: Bayerisches Wagyu, bunte Tomaten, Amaranth, Sauerampfer: 32,00 Euro
Bier: 4,50 Euro (0,3 l), Wasser: 3,50 Euro (0,25 l)

Maximilianstraße 17, Tel. 089/21252125
Tram 19, Kammerspiele U 4, 5, Lehel
Tagesbar: täglich 12-24 Uhr, Restaurant: Dienstag – Samstag ab 18:30 Uhr
www.schwarzreiter-muenchen.de

Münchner Stubn

bayerisch

Durch die zentrale Lage direkt am Münchner Hauptbahnhof und die hervorragende Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln besticht das bayerische Restaurant Münchner Stubn. Die Gäste können sich durch die traditionelle Wirtshauskultur und die urige Atmosphäre der Lokalität verzaubern lassen. Gegen den Hunger gibt es hier bayerische Schmankerl und regionale Spezialitäten. Besonderen Wert legt das Lokal auf hochwertige Produkte aus der Region. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, die umfangreiche Speisekarte bietet leckere Menüs sowohl für Veganer, Vegetarier als auch Fleischliebhaber. Die Farbgebung des Lokals orientiert sich an den offiziellen Farben der Stadt München – schwarz und gold, ähnlich wie im Original Münchner Kindl. Die Münchner Wirtshauskultur lässt sich in diesem Lokal ehrlich, schnörkellos und voller Lebensfreude erleben. Rund 300 Personen finden hier Platz.

Empfehlung der Küche: Zwiebelrostbraten vom bayerischen Wei- deochsen mit Bratkartoffeln oder Käsespätzle: 25,80 Euro
Vegetarische Empfehlung: Knödel-Duo auf Lauch-Tomaten-Ragout: 13,80 Euro
Bier: 4,90 Euro (0,5 l)
Wasser: 5,50 Euro (0,5 l)

Bayerstraße 35-37, Tel. 089/551113330
Tram 18, 19, Hauptbahnhof Süd, U 1, 2, 4, 5, 7, 8, Hauptbahnhof
täglich 10-1 Uhr
www.muenchner-stubn.de

Sushi & Soul

japanisch

Das Sushi & Soul in Isar-Nähe überzeugt mit japanischer Küche, wobei der Schwerpunkt auf Sushi liegt. Zusätzlich zu den normalen Sitzgelegenheiten haben Gäste die Möglichkeit, auch auf typisch japanischen Kissen am Boden zu verweilen. Sitzen können die Gäste aber auch direkt an der Sushibar oder im Tatamibereich, einer mit Reisstrohmatten ausgelegten Fläche. Neben dem breit gefächerten Speisenangebot bietet die Cocktailbar des Restaurants zusätzlich zu den internationalen Cocktails auch zahlreiche japanisch inspirierte Kreationen. Hier findet sich außerdem laut Aussage des Restaurants die weltweit größte Auswahl an japanischem Whisky.

Empfehlung der Küche: "Matsuri" – Sushi und Sashimi für zwei Personen serviert auf einem traditionellen japanischen Holzschiff: 45,00 Euro
Bier: ab 3,50 Euro (0,5 l)
Wasser: 2,80 Euro (0,4 l)

Klenzestraße 71, Tel. 089/2010992
U 1, 2, 7 und 8, Fraunhoferstraße
täglich von 18-1 Uhr
www.sushi-soul.de

Helene liebt Vu Tang Kitchen

laotisch

Helene liebt Vu Tang Kitchen
   

Mitte Juni musste das Restaurant Vu Tang Kitchen baustellenbedingt umziehen und kam bei seiner Schwester, dem Club Helene, unter. Das Restaurant ist seitdem unter dem Namen "Helene liebt Vu Tang Kitchen" auffindbar. Innerhalb kürzester Zeit wurden die Räume des Clubs umgestaltet und die laotische Küche integriert. "Helene liebt Vu Tang Kitchen" ist das einzige laotische Restaurant in München. Durch die schöne Terrasse erfreut sich das Restaurant Sommer wie Winter großer Beliebtheit. Anders als hierzulande kommt das Essen in Laos in die Mitte des Tisches. Es werden viele unterschiedliche Gerichte bestellt und die Schüsselchen geteilt.

Empfehlung der Küche: Gegartes Huhn mit Laos-Kräutern, roten Zwiebeln und Sellerie: 9,00 Euro
Bier: 3,60 Euro (0,5 l), Wasser: 3,50 Euro (0,5 l)

Occamstraße 5, Tel. 089/74035209
U 3, 6, Münchner Freiheit
Restaurant: Dienstag - Samstag 18-0 Uhr
www.helene-muenchen.de

Wirtshaus Maximilian

alpenländisch, bayerisch

Wirtshaus Maximilian
  Quelle: Alof & Stingl OHG

Das Wirtshaus Maximilian bietet alpenländische Küche von München bis hin nach Südtirol und vereint insofern altbayerische Tradition mit moderner Gastronomie. Mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln möchte das Lokal seinen Gästen eine besonders schöne und angenehme Zeit in den einladenden Räumlichkeiten des Restaurants ermöglichen. Für Gäste bedeutet das Qualität im Service – und natürlich auf dem Teller. Die Zutaten werden regional und saisonal eingekauft. Fleisch- und Wurstwaren werden von der Münchner Metzgerei Magnus Bauch bezogen. Brot- und Backwaren stammen seit 2010 von den Experten der hauseigenen Bäckerei Alof. Abgerundet wird das Angebot des Lokals von Augustiner- Biersorten, ausgewählten Weinen, Schnäpsen und Likören. Warme Küche gibt es zwischen Sonntag und Donnerstag bis 22 Uhr, Freitag und Samstag bis 23 Uhr. Im Innenraum bietet das Lokal Platz für bis zu 120 Personen.

Empfehlung der Küche: "Alpensau": Schweinebauch, Apfel-Risotto, Blutwurst, Babyspinat: 14,80 Euro
Bier: 3,70 Euro (0,5 l), Wasser: 3,20 Euro (0,5 l)

Westermühlstraße 32, Tel. 089/74040854
U 1, 2, 7 und 8, Fraunhoferstraße
Montag – Sonntag 12-24 Uhr
www.wirtshaus-maximilian.de

Savanna

südafrikanisch

In der Nähe des Alten Südfriedhofs genießen die Gäste im Savanna, dem einzigen südafrikanischen Restaurant in München, authentische Speisen. Angeboten werden exotische Steaks vom Lavasteingrill wie z.B. Zebra, Krokodil, namibisches Rind etc. wie auch traditionelle Spezialitäten. Für alle Unentschlossenen oder Probierfreudigen gibt es gegrillte Probierhäppchen von verschiedenen Gerichten. Zu den Speisen werden südafrikanische Weine und leckere Cocktails gereicht. Das Restaurant bietet Platz für 90 Personen.

Empfehlung der Küche: Bobotie, ein traditionelles Hackfleischgericht aus Südafrika: 16,50 Euro
Bier: 3,50 Euro (0,5 l)
Wasser: 3,50 Euro (0,5 l)

Maistraße 63, Tel. 089/53906363
U 3, 6, Goetheplatz
Dienstag–Sonntag ab 17 Uhr, Montag Ruhetag
www.savanna-munich.com

Tian

mediterran, regional, modern

Aus dem Chinesischen übersetzt bedeutet der Name des Restaurants "Himmel". Aus der Vision, einen Ort für hochwertiges, gesundes vegetarisches Essen zu schaffen, entstand im Jahr 2011 das erste Tian-Restaurant in Wien und mittlerweile in München. Das Restaurant vereint seltene, fast vergessene Gemüse-, Obst- und Getreidesorten, ihre unverwechselbaren Aromen und wertvolle Nährstoffe. Zutaten werden saisonal und regional besorgt und das möglichst frisch, fair erzeugt und biologisch. Das Restaurant bietet Platz für ca. 60 Personen.

Empfehlung der Küche: Breite Bohnen, Knoblauch und Pepperoncini: 20 Euro
Bier: 4 Euro (0,33 l),
Wasser: 7,50 Euro (0,75 l)

Frauenstraße 4, Tel. 089/885656712
Bus 52, 62, 132, Viktualienmarkt
Dienstag – Samstag 12-14 Uhr u. 18-21:30 Uhr
www.taste-tian.com

L‘Adresse 37

französisch, mediterran

L‘Adresse 37
   

Das L’Adresse 37 ist das einzige Restaurant in München mit komplett offener Atelierküche. In der lockeren Atmosphäre lässt sich das neu interpretierte französische Essen besonders gut genießen. Das Lokal verfügt außerdem über eine wunderschöne ruhige Innenhofterrasse, die zum Ver- weilen einlädt. Der Innenraum des Lokals bietet Platz für 40 Personen.

Empfehlung der Küche: 18 Stunden geschmortes Rinderfondant in Schoko-Rotweinsauce: 23 Euro
Bier: 4 Euro (0,25 l), Wasser: 4,50 Euro (0,5 l)

Tulbeckstraße 9, Tel. 089/62232119
Tram 18, 19, Schrenkstraße U 4, 5, Schwantaler Höhe
täglich ab 18 Uhr
www.ladresse37.de

Acetaia

italienische Gourmetküche

Wie der Name bereits vermuten lässt stammt der Name vom traditionell hergestellten Aceto Balsamico aus Modena. Mit edlem Jugendstil-Ambiente und herausragender mediterraner Küche wird dieser hier kombiniert. Ähnlich edel wie der Balsamico wurde auch das Restaurant gebaut und eingerichtet. Das Acetaia wurde im Jahre 1999 eröffnet, seit 2001 ist Sommelier und Restaurantmanager Michele Perego als Mitinhaber mit von der Partie. Rund 15 Jahre Erfahrung internationaler Art brachte er mit ein. Seine Kunden begeistert er als wunderbarer Gastgeber. Im Jahre 2005 trat Giorgio Maetzke seinen Posten als Küchenchef des Restaurants an und entfachte durch seine Kreativität ein Feuerwerk an neu interpretierten, traditionellen Gerichten. Die Menükarte bietet eine exklusive Weinauswahl der besten Weingüter aus den zahlreichen Weinbaugebieten, die von Piemont bis Sizilien reichen. Auch nach der ganzen Zeit, in der das Acetaia besteht, lässt es sich Michele Perego nicht nehmen, regelmäßig mit seinem Küchenchef Giorgio Maetzke in die weltweit bekannte Balsamico-Metropole Modena zu fahren, um bei seinem Partner die neuesten Kreationen zu testen und sich von den Düften des Aceto Balsamico inspirieren zu lassen, neue Menüs zu kreieren. Das Restaurant bietet Platz für 45 Personen.

Empfehlung der Küche: Frische Schafskäseravioli mit Butter, Majoran und Aceto Balsamico Tradizionale: 17,50 Euro
Bier: 5,50 Euro (0,33 l), Wasser: 4 Euro (0,5 l)

Nymphenburger Straße 215, Tel. 089/13929077
Tram 12, Renatastraße, Bus 144, Hubertusbrunnen
Montag – Freitag & Sonntag: 12-14 Uhr, Montag – Sonntag: 18:30-22 Uhr
www.restaurant-acetaia.de

Brasserie Colette Tim Raue

französisch

Brasserie Colette Tim Raue
  Quelle: Gasthaus Der Biermann, Urheber: Leopold Fiala

Bereits seit zwei Jahren überzeugt die vom Berliner Sternekoch Tim Raue konzipierte Brasserie Colette Tim Raue im Münchner Glockenbachviertel. Gäste dürfen sich auf eine spannende Zusammenstellung aus klassischer französischer Küche und der für Tim Raue typischen Kombination aus Süße, Schärfe und Säure freuen. Kulinarische Highlights sind u.a. Steak frites oder Thunfischtatar mit Tomate, Passionsfrucht und Basilikum. Genießen können die Gäste das Ganze in einem stilvollen und perfekt abgestimmten Ambiente, das mit einer gekonnten Zusammenstellung aus Vintage-Möbeln und modernen Elementen daherkommt.

Empfehlung der Küche: Thunfisch Niçoise mit Bohnen, Artischocke, Sardellenmayonnaise: 27 Euro
Bier: 4 Euro (0,5 l), Wasser: 3 Euro (0,5 l)

Klenzestraße 72, Tel. 089/ 23002555
U 1, 2, 7 und 8, Fraunhoferstraße
täglich 18-23 Uhr
www.brasseriecolette.de

Cordo Bar

spanisch

Im liebevoll eingerichteten und mit warmen Erdtönen und wunderschönen Bildern ausgestatteten Tapas-Restaurant bietet ein freundliches und eingespieltes Serviceteam in gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre seine leckeren Gerichte an. Das Restaurant hat neben einer Tapas-Speisekarte auch noch eine weitere Speisekarte. Bestellt werden kann hier sowohl Asado Rib-Eye-Steak als auch Paella oder verschiedene Salate. Somit dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Empfehlung der Küche: Tapas-Platte für zwei: 28,80 Euro
Bier: 3,80 Euro (0,5 l)
Wasser: 3,20 Euro (0,5 l)

Ickstattstraße 1a, Tel. 089/603202
U 1, 2, 7 und 8 Fraunhoferstraße
täglich 15-1 Uhr, Freitag u. Samstag 15-2 Uhr
www.cordo-bar.de

Samrat

indisch

Seit über 15 Jahren bietet der Familienbetrieb Samrat traditionell indische Küche an. Die Innenraumgestaltung des Restaurants ist bewusst so eingerichtet, dass es das Klischee erfüllt, wie man sich hierzulande ein indisches Restaurant vorstellt: Gelbe Wände, dunkles Holz, ein großes Bild des Taj Mahal an der Wand und orientalische Lampen an den Wänden. Und der Buddha auf dem Fensterbrett darf ebenfalls nicht fehlen. Das Restaurant liegt zentral im beliebten Glockenbachviertel und bietet Platz für 55 Gäste.

Empfehlung der Küche: Shai Paneer – hausgemachter indischer Käse in Tomaten-Sahnesauce: 10 Euro
Bier: 3,40 Euro (0,5 l)
Wasser: 4,20 Euro (0,5 l)

Papa-Schmid-Straße 1, Tel. 089/263177
Tram 16, 17, 18, Müllerstraße
Montag – Freitag 11:30-14:30 Uhr und 17:30-0 Uhr, Samstag: 17-0 Uhr, Sonntag: 13:30-23:00 Uhr
samratindisches.com

Expo Real - Stand

IZ-Zustellservice zur Expo Real

Lassen Sie sich jeden Morgen an allen drei Messetagen die aktuelle Ausgabe der IZ-Messezeitung an Ihren Stand bringen – selbstverständlich sind Messezeitung und Zustellung kostenfrei.

Was Sie dafür tun müssen?
Mailen Sie einfach an die Adresse messe@iz.de Ihren Firmennamen, Ihre Standnummer, einen Ansprechpartner (die Betreffzeile ist vorgegeben) sowie die gewünschte Anzahl der Zeitungen (mindestens 5 Exemplare). Den Rest erledigen wir.

Im Messeplaner finden Sie die Ausstellerliste, Hallenpläne sowie Restaurant- und Nightlife-Tipps zur Expo Real in München. Er erscheint am 27. September 2018, ist am Messestand (B2.121) erhältlich und als E-Paper verfügbar.

Expo Real 2017 - wir haben Sie gefilmt, Teil 2

Immobilienanwälte

wer sie sind | was sie leisten | wie viel sie kosten

Immobilienanwälte
Quelle: Immobilien Zeitung
Blockchain-Technologie und Immobilienwirtschaft? Erfahren Sie, welche Anwendungsfälle denkbar sind. Ferner: Coworking und alte Mietverträge, Reform des Grunderwerbsteuergesetzes, Tipps zur DSGVO, Bilanz beim Bauvertragsrecht u.v.m.

Die Redaktion auf der Expo Real

Besuchen Sie die gläserne Redaktion am Stand B2.121 (hier in 360-Grad-Ansicht von www.immoviewer.com).

Die gläserene Redaktion auf der ExpoReal

Kontakt

Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
Fax 0611 / 97 32 6 - 31
messe@iz.de