Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen
Tooltipp
{{counter.remaining}} {{counter.title}}

Sie haben einen Artikel verbraucht

Als registrierter Nutzer können Sie bis zu 10 Artikel pro Monat lesen - kostenfrei und unverbindlich

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales

Digitales | 18.01.2018

Zweite Runde für Rein-Contest

Der Start-up-Contest des Real Estate Innovation Networks (Rein), bei dem sich im Vorjahr 25 Proptechs auf der Expo Real präsentierten, geht in die zweite Runde. Für den weltweit ausgeschriebenen Wettbewerb können sich die Teilnehmer wieder in fünf Themenbereichen entlang des Immobilienlebenszyklus bewerben, nämlich Invest, Market, Plan & Buil… mehr

Digitales | 18.01.2018

Colliers startet Proptech-Accelerator

Der internationale Immobiliendienstleister Colliers hat zusammen mit dem US-amerikanischen Technologienetzwerk Techstars ein Accelerator-Programm ins Leben gerufen. Dadurch will das Unternehmen Start-ups fördern, deren Ideen den Immobiliensektor umkrempeln könnten. Ausgewählte Proptechs sollen ein intensives Mentorprogramm von 13 Wochen Dauer dur… mehr

Digitales | 18.01.2018 | IZ 03/2018, S. 12

Goodlord schrumpft Belegschaft

Das britische Proptech Goodlord, das sich die Digitalisierung des Vermietungsprozesses für Wohnimmobilien auf die Fahnen geschrieben hat, hat seine Mitarbeiterzahl überraschend von 134 auf 96 reduziert. Das berichtet das Start-up-Portal TechCrunch. Erst neun Monate zuvor hatte Goodlord von verschiedenen Kapitalgebern 7,2 Mio. GBP an Finanzierungs… mehr

Digitales | 18.01.2018 | IZ 03/2018, S. 12

Mischnutzung dank digitaler Hilfe

Im 45-stöckigen Omniturm, den Tishman Speyer bis Anfang 2019 im Frankfurter Bankenviertel entwickelt, kommt zum ersten Mal eine vom Aufzugsunternehmen Schindler entwickelte Kombilösung von Zugangskontrolle und Liftsteuerung zum Einsatz. Das System mit dem Namen myPort wird per Chipkarte oder Smartphone bei Betreten des Gebäudes aktiviert und lots… mehr

Digitales | 18.01.2018 | IZ 03/2018, S. 12

Cloud-Computing ist Vertrauenssache

Quelle: istockphoto.com, Urheber: .shock

Quelle: istockphoto.com, Urheber: .shock

Die Verwaltung sensibler Daten in den Datenräumen externer Anbieter stellt für manche eine psychologische Hemmschwelle dar. Nur im Inland tätige Unternehmen sollten darauf achten, dass die Server nicht im Ausland stehen. Im grenzüberschreitenden Geschäft hilft ein Blick auf die Referenzen. mehr

Digitales | 18.01.2018 | IZ 03/2018, S. 12

Haufe kooperiert mit immomio

Das Software- und Beratungsunternehmen Haufe hat eine Kooperation mit immomio geschlossen, um seinen wohnungswirtschaftlichen Kunden Zugang zu den Leistungen des Proptechs zu ermöglichen. Dazu zählen eine webbasierte Bewerbungsplattform für Wohnungsinteressenten, ein automatisierter Auswahlprozess (das sogenannte Mieter-Matching) und die Koordina… mehr

Digitales | 18.01.2018 | IZ 03/2018, S. 12

Crem und Audicon sind Partner

Der Softwarehersteller Crem Solutions hat eine technische Partnerschaft mit Audicon vereinbart. Diese beinhaltet eine Schnittstelle zwischen der Immobilienmanagementsoftware iX-Haus von Crem und FinancialSolutions von Audicon. Diese unterstützt Immobilienunternehmen beim Erstellen von Monats- und Jahresabschlüssen. Audicon kooperiert unter andere… mehr

Digitales | 18.01.2018 | IZ 03/2018, S. 12

LBSi setzt auf immowelt

LBS Immobilien NordWest (LBSi NordWest) hat eine Kooperation mit dem Immobilienportal immowelt unterzeichnet und präsentiert ab Januar alle seine Wohnungs- und Hausangebote, sowohl zur Miete als auch zum Kauf, auf deren Internetseite. LBSi ist einer der größten deutschen Makler für Wohnimmobilien mit dem Geschäftsgebiet Nordrhein-Westfalen, Niede… mehr

    Digitales | 18.01.2018 | IZ 03/2018, S. 12

    "Der ganz große Proptech-Hype ist vorbei"

    In ein Proptech zu investieren sollte für ein etabliertes Immobilienunternehmen keineswegs die einzige Möglichkeit sein, um Zugang zu neuen Technologien zu erhalten. Das sagt Digitalspezialist Gerald Kremer von EY Real Estate. mehr

    Digitales | 17.01.2018

    Aareon beteiligt sich an Immomio

    Das IT-System- und Beratungshaus Aareon hat sich mit einem Kapitalanteil von 12,94% am Hamburger Proptech Immomio beteiligt. Seit Juni 2017 bestand bereits eine Kooperation zwischen beiden Unternehmen. Vor rund vier Jahren startete Immomio mit einem webbasierten Interessentenmanagement für Verwalter und Makler. Die onlinebasierte Mietersuche läss… mehr

    Digitales | 12.01.2018

    Telekom-Index sieht Nachholbedarf bei Digitalisierung

    Die Immobilienbranche macht bei der Digitalisierung Fortschritte, liegt aber mit ihren Bemühungen immer noch leicht unterhalb der Gesamtwirtschaft. Das geht aus dem von der Deutschen Telekom erhobenen Digitalisierungsindex Mittelstand hervor. Wem die digitale Transformation gelingt, der profitiert demnach von größerer Kundentreue und ist insgesam… mehr

    Digitales | 11.01.2018 | IZ 01-02/2018, S. 16

    Inreal plant Büro in New York

    Die Firma Inreal Technologies, Karlsruhe, will Mitte 2018 eine Niederlassung in New York eröffnen. Das sagte CEO Enrico Kürtös im Rahmen eines Ausblicks auf das Jahr 2018. Inreal, 2011 gegründet, bietet 3D-Simulationen für Büro- und Wohnimmobilien. … mehr

    Digitales | 11.01.2018 | IZ 01-02/2018, S. 16

    7 Mio. Euro für Plattform realbest

    CommerzVentures, eine Tochter der Commerzbank, hat neben bereits engagierten Geldgebern in die Firma realbest investiert. Die insgesamt 7 Mio. Euro werden u.a. in die Produktentwicklung gesteckt. realbest ist eine digitale Verkaufsplattform für Wohnimmobilien. … mehr

    Digitales | 11.01.2018 | IZ 01-02/2018, S. 16

    Exporo sieht sich fit für Großprojekte

    Der Schwarmfinanzierer Exporo hat von der Finanzaufsicht die Erlaubnis erhalten, Wertpapiere zu emittieren. Man habe von der BaFin die Lizenz nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG) erhalten, teilt die Plattform aus Hamburg mit. Damit sei man "aus den Schuhen des Kleinanlegerschutzgesetzes herausgewachsen" und könne auch große Projekte finanzieren. Emi… mehr

    Digitales | 11.01.2018 | IZ 01-02/2018, S. 16

    Eine Digitalstrategie ist die Ausnahme

    Entscheider aus der Immobilienbranche sind zu 92% davon überzeugt, dass der digitale Wandel direkte Auswirkungen auf ihr Unternehmen hat, aber nur 34% der Unternehmen haben eine Digitalstrategie. Das ist das Ergebnis des Global Proptech Survey 2017 von KPMG. Die Unternehmensberatung hat 130 Immobilienmanager befragt. Eine Studie der Londoner Bera… mehr

    Digitales | 11.01.2018 | IZ 01-02/2018, S. 16

    Der Geist Zalandos weht in die Proptech-Szene

    Quelle: vermietet.de, Urheber: Viktor Strasse

    Quelle: vermietet.de, Urheber: Viktor Strasse

    Die massenhafte Digitalisierung von Immobiliendaten sei die Voraussetzung für die Weiterentwicklung der Proptech-Branche, sagt Jannes Fischer von vermietet.de. Seine Firma hat eine Plattform entwickelt, über die private Vermieter ihre Wohnungen verwalten können. mehr

    Digitales | 10.01.2018

    Digitalisierung für drei Viertel der Unternehmen Neuland

    Nach eigener Einschätzung stehen knapp drei Viertel der institutionellen Anleger und Immobilienunternehmen noch am Anfang der digitalen Transformation. Das ist das Ergebnis einer im Januar 2018 abgeschlossenen Umfrage des FondsForums in Zusammenarbeit mit dem Beratungsunternehmen Deloitte. Nur 20% der befragten 100 Unternehmen sehen den Prozess d… mehr

    Digitales | 09.01.2018

    LBSi NordWest kooperiert mit immowelt

    LBS Immobilien NordWest (LBSi NordWest) hat eine Kooperation mit dem Immobilienportal immowelt unterzeichnet und präsentiert ab Januar alle seine Wohnungs- und Hausangebote, sowohl zur Miete als auch zum Kauf, auf deren Internetseite. LBSi ist einer der größten deutschen Makler für Wohnimmobilien mit dem Geschäftsgebiet Nordrhein-Westfalen, Niede… mehr

    Digitales | 21.12.2017 | IZ 51/2017, S. 3

    Art Invest gibt Geld für Start-ups

    Art Invest steigt ins Rennen um die Digitalisierung in der Immobilienbranche ein. Die neue Tochterfirma BitStone Capital versorgt Start-ups mit Wagniskapital. Geld gibt es für technologieorientierte Start-ups im Real-Estate-Bereich. Im Topf ist ein zweistelliger Millionen-Euro-Betrag. Profitieren sollen junge Proptech-Unternehmen, deren Ideen Art… mehr

    Digitales | 14.12.2017

    Software-Lösungen im Doppelpack

    Der Softwarehersteller Crem Solutions hat eine technische Partnerschaft mit Audicon vereinbart. Diese beinhaltet eine Schnittstelle zwischen der Immobilienmanagementsoftware iX-Haus von Crem und FinancialSolutions von Audicon. Diese unterstützt Immobilienunternehmen beim Erstellen von Monats- und Jahresabschlüssen. Audicon kooperiert unter andere… mehr

    Digitales | 14.12.2017

    BitStone Capital hilft Start-ups finanziell auf die Sprünge

    Art Invest steigt ins Rennen um die Digitalisierung in der Immobilienbranche ein. Eine Tochterfirma gibt Start-ups aus diesem Bereich Geld. mehr

    Digitales | 13.12.2017

    blackprint fördert digitale Aufzugsfirma Simplifa

    Die Investmentfirma blackprintpartners unterstützt die Firma Simplifa, die auf das digitale Management von Aufzugsanlagen spezialisiert ist. Das 2013 gegründete Unternehmen Simplifa wurde in die zweite Runde des Förderprogramms blackprint PropTech Booster aufgenommen. Die Berliner Firma erhält 50.000 Euro und die Gelegenheit, ihr Geschäftsmodell … mehr

    Digitales | 06.12.2017

    Wohnungsplattform realbest bekommt 7 Mio. Euro

    CommerzVentures, eine Tochter der Commerzbank, hat in das Berliner Proptech-Unternehmen realbest investiert. Weitere Beteiligte der 7 Mio. Euro schweren Finanzierungsrunde sind Altinvestoren wie Hevella Capital, der VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin, Ventech und Immotech Venture von Marius Marschall von Bieberstein. Das Geld wird in die Produkten… mehr

    Digitales | 05.12.2017

    Nur jede dritte Firma hat eine Digitalstrategie

    Entscheider aus der Immobilienbranche sind zu 92% davon überzeugt, dass der digitale Wandel direkte Auswirkungen auf ihr Unternehmen hat, aber nur 34% der Unternehmen haben eine eigene Digitalstrategie. Das ist das Ergebnis des Global Proptech Survey 2017 von KPMG. Die Unternehmensberatung hatte 130 Immobilienmanager befragt. Eine Studie der Lond… mehr

    Digitales | 01.12.2017

    Exporo hat bisher 111 Mio. Euro Kapital vermittelt

    Quelle: Exporo

    Quelle: Exporo

    Exporo, eine Crowdinvesting-Plattform für Immobilienprojekte, hat seit ihrer Gründung im Jahre 2014 insgesamt 86 Immobilienprojekte mitfinanziert und dabei 111 Mio. Euro Kapital vermittelt. 16 Mio. Euro seien bereits an die Anleger zurückgezahlt worden, heißt es. Mit diesen Zahlen sieht sich das Hamburger Unternehmen als führende deutsche Online-… mehr

    Digitales | 30.11.2017 | IZ 48/2017, S. 10

    Jeder Achte nutzt Smart Home

    Rund 13% der Deutschen nutzen bereits Produkte zur Vernetzung innerhalb der eigenen vier Wände, 52% erachten es als sinnvoll, Smart-Home-Lösungen zu verwenden. Das hat das Marktforschungsunternehmen YouGov im Rahmen seiner Studie "Risikobewusstsein im Smart-Home-Bereich" ermittelt. Größten Nutzen versprechen sich die Anwender von Lösungen für den… mehr

    Digitales | 30.11.2017 | IZ 48/2017, S. 10

    Banken brauchen Digitalstrategie

    Die bisherigen Versuche der Immobilienbanken, dem hohen Wettbewerbsdruck auszuweichen bzw. Ertragseinbußen zu kompensieren, indem Kosten gesenkt und Nischenmärkte bedient werden, laufen über kurz oder lang ins Leere. Das glaubt zumindest der Unternehmensberater Roland Berger. Was im Grunde allen Instituten fehlt, sei eine ausgefeilte Digitalisier… mehr

    Digitales | 30.11.2017 | IZ 48/2017, S. 10

    Due Diligence treibt Bedarf an KI

    Zunehmend komplexere und umfangreichere Immobilientransaktionen werden die Anforderungen an Due-Diligence-Prozesse weiter erhöhen, sagen 73% der vom Datenraumanbieter Drooms befragten Immobilienfachleute. Als häufigstes Risiko im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Transaktionen nannten die Umfrageteilnehmer steuerliche Belange (50%). Die am s… mehr

    Digitales | 30.11.2017 | IZ 48/2017, S. 10

    Die totale Überwachung von Städten

    Am Reißbrett geplante Smart Cities gelten als innovativ. In Schwellenländern könnten sie jedoch Vertreibung und Totalüberwachung fördern. mehr

    Digitales | 30.11.2017 | IZ 48/2017, S. 10

    Finanzvertrieb ganz ohne Papier

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

    Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler

    Seit über zehn Jahren treibt die ING-DiBa die Digitalisierung in ihrem Partnergeschäft voran. Dem Ziel des voll digitalisierten Baufinanzierungsvertriebs ist das Unternehmen schon ziemlich nahe. mehr

    JEDERZEIT TOP INFORMIERT!

    Jetzt zum IZ Wochennewsletter und IZ Update anmelden und Branchennews sichern.

    Kostenfrei für Abonnenten

    Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

    Ein Service für IZ-Abonnenten:
    Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!

    Meinung

    Quelle: MPP GmbH
    Quelle: MPP GmbH

    Behörden behindern Neubau

    Jan-Oliver Meding, geschäftsführender Gesellschafter von MPP, kritisiert die g… mehr

    Aktuelle Jobangebote

    Weitere aktuelle Stellenanzeigen finden Sie im Jobportal der Immobilien Zeitung unter IZ-Jobs.de.

    Film der Woche

    Das ist das beste Sicherheitssystem fürs Haus

    Quelle: Screenshot youtube.de
    Quelle: Screenshot youtube.de
    Im US-amerikanischen Örtchen Webster zeigen Hausbesitzer eiskalt, wie man eine… mehr

    Veranstaltungen

    Mo Di Mi Do Fr Sa So
    15
    21
    28
    4
    11

    Kontakt

    Tel. 0611 / 97 32 6 - 0
    Fax 0611 / 97 32 6 - 31
    info@iz.de

    Kontakt für Leser:
    abo@iz.de

    Kontakt für Anzeigenkunden:
    Ansprechpartner und Mediadaten der IZ