Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Jahrgang 2004


25 Ausgaben

Ausgabe 26

Falk droht die Insolvenz

Die Falk Capital AG, Fondsinitiator mit Sitz in München, steht offenbar kurz vor der Zahlungsunfähigkeit. Um dies zu verhindern, ist eine neue Fondsgesellschaft geplant. Für die Anschubfinanzierung sollen die Anleger des Falk-Zinsfonds sorgen.Ausgabe 26 // 2004 ansehen

Ausgabe 25

"Outsourcing" ist die Devise

Die institutionellen Immobilieneigentümer entwickeln sich zu bedeutenden Auftraggebern für das externe Immobilienmanagement. "Outsourcing ist der wichtigste Wachstumstreiber in diesem Geschäft", meint Hartmut Leser, Geschäftsführer der Feri Institutional Management.Ausgabe 25 // 2004 ansehen

Ausgabe 24

Wohnungen im Angebot

Die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz AG verhandelt über einen Einstieg externer Investoren bei dem unternehmenseigenen Wohnungsbestand.Ausgabe 24 // 2004 ansehen

Ausgabe 23

Einstieg geschafft

Die Investment Manager von Patron Capital, London, haben einen neuen Geldtopf aufgemacht. Ihr neuer Private-Equity-Fonds zielt auf Europa, unter anderem auf Deutschland und seine östlichen Nachbarstaaten.Ausgabe 23 // 2004 ansehen

Ausgabe 22

Alda geht - Fragen bleiben

Die Deka Bank hat die komplette Geschäftsführung ihrer Immobilienfondsgesellschaft vor die Tür gesetzt. Als Anlass wird eine 500-Mio.-EUR-Bewertungslücke im Portfolio des von Liquiditätsproblemen gebeutelten Deka Immobilien-Fonds genannt.Ausgabe 22 // 2004 ansehen

Ausgabe 21

Steuerprivileg soll fallen

Der so genannten erweiterten gewerbesteuerlichen Kürzung bei Immobilientransaktionen droht das Aus. Bestimmte Verkäufe sollten daher vor Jahresende erledigt werden.Ausgabe 21 // 2004 ansehen

Ausgabe 20

Milliarden-Markt in Wartestellung

Die polnischen Bürgermeister rechnen in den kommenden Jahren mit Milliardeninvestitionen in ihren Gemeinden. Gut drei Viertel davon sollen aus Deutschland kommen.Ausgabe 20 // 2004 ansehen

Ausgabe 19

Steuerspar-Modell auf der Kippe

Mit Erbbauzins-Vorauszahlungen Steuern sparen - das wird vermutlich schon bald nicht mehr gehen.Ausgabe 19 // 2004 ansehen

Ausgabe 18

Es wird immer weniger gekauft

Auf dem deutschen Immobilienmarkt wird immer weniger umgesetzt. Auch in diesem Jahr geht das Transaktionsvolumen zurück.Ausgabe 18 // 2004 ansehen

Ausgabe 17

Zwei Sieger im Beauty Contest

Zwei Agenturen sind für Testratings offener Immobilienfonds ausgewählt worden. Das soll den Wettbewerb stärken.Ausgabe 17 // 2004 ansehen

Ausgabe 16

Steht es gut oder schlecht?

Über die Befindlichkeit des deutschen Gewerbe-Investmentmarktes zur Mitte des Jahres waren sich die (meinungs)führenden Makler so uneinig wie selten. Während Atis Real Müller den Markt als "befriedigend bis gut" einschätzt, spricht Jones Lang LaSalle (JLL) von einem "sehr verhaltenen" Jahresauftakt.Ausgabe 16 // 2004 ansehen

Ausgabe 15

Umsatztrends driften auseinander

Die Umsätze auf den wichtigsten Büroimmobilienmärkten sind im ersten Halbjahr 2004 - je nach Maklerangaben - gegenüber 2003 im Schnitt um bis zu 10% geschrumpft.Ausgabe 15 // 2004 ansehen

Ausgabe 14

Mehr Schwung ins Portfolio

Die DB Real Estate bemüht sich bei ihren offenen Immobilienfonds um mehr Dynamik im Portfoliomanagement. Bei den geschlossenen Immobilienfonds ist nach langer Funkstille ein neues Produkt auf dem Markt.Ausgabe 14 // 2004 ansehen

Ausgabe 13

Ohne Druck kein Verkauf

Die Kaufpreise für Anlageimmobilien sind so günstig wie seit zehn Jahren nicht mehr. Dem Markt hilft das nicht viel: Die Nachfrage lahmt.Ausgabe 13 // 2004 ansehen

Ausgabe 12

Ehrgeizige Wachstumsziele

Die Corpus-Gruppe ist wieder auf Akquisitionskurs. Das Jahresergebnis 2003 dient als solides Polster.Ausgabe 12 // 2004 ansehen

Ausgabe 11

Von wegen nur noch Pflegeheime!

Der Milliardenmarkt Seniorenimmobilien regt zunehmend die Fantasie an. So sehen Experten längst nicht mehr allein in teuren Pflegeheimen klassischer Art die Antwort auf die Frage, wo hilfsbedürftige Betagte künftig wohnen werden.Ausgabe 11 // 2004 ansehen

Ausgabe 10

Investoren sehen weiter schwarz

Der Pessimismus in der deutschen Immobilienbranche will nicht weichen. Nach dem aktuellen DTZ- Stimmungsbarometer werden insbesondere die Aussichten bei Bürovermietungen als trostlos betrachtet.Ausgabe 10 // 2004 ansehen

Ausgabe 09

Optimisten versus Skeptiker

Selten zuvor ist der Auftakt auf dem deutschen Bürovermietungsmarkt von den Maklern so unterschiedlich beurteilt worden wie in den ersten drei Monaten des Jahres 2004.Ausgabe 09 // 2004 ansehen

Ausgabe 08

Jein zu Schröders Streichplänen

Gerhard Schröder ließ in seiner Regierungserklärung keinen Zweifel: Die Eigenheimzulage soll weg. Verbände wiesen den Vorstoß prompt zurück, während das Pestel Institut, Hannover, nur ein Ende der Zulage bei Bestandsbauten für richtig hält.Ausgabe 08 // 2004 ansehen

Ausgabe 07

Deutschland soll wachsen

"Wir wollen die Marktführerschaft in den 20 bis 25 wichtigsten Städten der Welt", sagt Mike Strong, Europa-Chairman bei CB Richard Ellis. Auch in Deutschland will CB seine Präsenz erweitern.Ausgabe 07 // 2004 ansehen

Ausgabe 06

Milliarden für Pflegeheime

Gäbe es für die Immobilienbranche ein Wort des Jahres, so könnte es gut "Investitionsstau" heißen. Das hätte 2002 gepasst, 2003 auch, und für 2004 kann man wohl ebenfalls dabei bleiben. Das gilt insbesondere für den Bau von Altenpflegeheimen. Hier müssten nach Berechnungen der Terranus-/Tagos-Gruppe, Köln, jährlich 18 Mrd. EUR investiert werden, um den Bedarf zu decken. Gebaut wird indes viel weniger.Ausgabe 06 // 2004 ansehen

Ausgabe 05

With a wee bit of bravery ...

Fortune favours the brave, they say. Indeed, it takes bravery to operate on the German market. Some, however, have done so. And there may be even more joining them in 2004. Ausgabe 05 // 2004 ansehen

Ausgabe 04

Neuer Strohhalm für die Enteigneten

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, Straßburg, sorgte für eine Überraschung. Die von der Bundesregierung unter Helmut Kohl 1992 beschlossene entschädigungsfreie Enteignung von 70.000 DDR-Bürgern verletzte nach Ansicht der Richter den Schutz des Eigentums. Bund und Länder müssen nun mit Milliardenforderungen rechnen.Ausgabe 04 // 2004 ansehen

Ausgabe 03

Wehe, wenn die Zinsen steigen

Durch die Internationalisierung der Immobilienmärkte, wachsende grenzüberschreitende Kapitalströme und den Druck üppig vorhandener Liquidität verengt sich weltweit die Spanne der erzielbaren Renditen. Sollten nun noch die Zinsen steigen, gerieten Immobilienanlagen unter zusätzlichen Druck.Ausgabe 03 // 2004 ansehen

Ausgabe 01-02

Die große Zeit der Wohnungsmieter

Entgegen anderslautenden Prognosen könnte demnächst die große Zeit der Wohnungsmieter beginnen. Das zumindest glaubt Pero Micic, Chef des Instituts für Zukunftsmanagement, Eltville.Ausgabe 01-02 // 2004 ansehen

Die aktuelle IZ-Titelstory

Quelle: Fotolia.com, Urheber: Mushy, Bearbeitung: IZ
Quelle: Fotolia.com, Urheber: Mushy, Bearbeitung: IZ

Das Ende der deutschen Preisbindung

Der Europäische Gerichtshof hat das bindende Preisrecht der Honorarordnung für… mehr

Ausgaben-Archiv

2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997 | 1996 | 1995 |