Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 19.11.1998

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ24/1998, S. 9

Von am

In diesem Artikel:

"Das Vertrauen ist nicht geschützt" Ab 1999 gilt das neue Investitionszulagengesetz

Berlin/Frankfurt am Main (am) - Der Jahreswechsel bringt eine Reihe steuerlicher Änderungen zu Lasten der Immobilienanleger. Zudem plant die neue Regierungskoalition, im nächsten Jahr weitere Steuerve [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Übersicht über die geplanten Änderungen

Sonder-AfA nach dem FörderG

· Förderung in Berlin und den neuen Bundesländern

· Anschaffung, Herstellung, Anzahlung bis 31.12.1998

· Förderung durch Minderung der Einkommensteuer

· Liquiditätsvorteil durch direkte Minderung der Lohnsteuer bzw. Einkommensteuervorauszahlung

· Wohnungsbauförderung für Neubauten:

25% der Anschaffungskosten ohne Einschränkung, keine Fördergrenze

· Wohnungsbauförderung für Altbauten:

40% der nachträglichen Herstellungskosten ohne Einschränkung, keine Fördergrenze

· Förderung nur bei Vermietung

· Keine Förderung für Eigennutzer

· Förderung von Maßnahmen bis zum 31.12.1998

Investitionszulagengesetz 1999

· Förderung in den neuen Bundesländern und Ost-Berlin im Wohnungsbau

· (Anschaffung,) Herstellung, Erhaltungsarbeiten, Fortsetzung ab 1.1.1999

· Förderung durch direkt gezahlte Zulage

· Antragsverfahren nach Ablauf eines Kalenderjahres

· Wohnungsbauförderung für Neubauten nur im innerörtlichen Bereich gegen Bescheinigung, max. Bemessungsgrundlage 4.000DM/m2, höchstens 400DM/m2

Zulage: 10% der Bemessungsgrundlage

· Wohnungsbauförderung für Altbauten, die vor dem 1.1.1991 errichtet worden sind, max. Bemessungsgrundlage 12.000DM/m2, höchstens 180DM/m2

Zulage: 15% der Bemessungsgrundlage

· Förderung bei Vermietung und Eigennutzung

· Förderung von selbstgenutzten Objekten, die eigenen Wohnzwecken dienen und vor dem 1.1.1991 errichtet worden sind, bei Maßnahmen bis zum 31.12.2005.

Zulage: 15% der Bemessungsgrundlage

· Förderung von Maßnahmen bis zum 31.12.2002 (Neubau) bzw. 31.12.2005 (Altbau)