Für ein sattes Umsatzplus am Dresdner Büromarkt von 27% im ersten Halbjahrsorgte vor allem die öffentliche Hand.

Bild: Züblin
Die Krisenzeiten hat der Dresdner Büromarkt bisher gut überstanden. Innerhalb des Altstadtrings werden sogar neue Büros gebaut, wie hier im Zuge der Erweiterung der Altmarktgalerie.

Bild: Züblin