Wer zum Zwecke der Vermietung eine Immobilie kauft, kann bei richtiger Vertragsgestaltung ein Disagio, das er dem Verkäufer erstattet hat, als Werbungskosten geltend machen.