Hamburg - Der nachträgliche Einbau von Rolläden stellt keineaußergewöhnliche Belastung dar und kann demzufolge nicht steuerlichgeltend gemacht werden. Das gilt selbst dann, wenn aufgrundvorangegangene [...]