Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 30.07.1998

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ16/1998, S. 9

Von hl

In diesem Artikel:

"Kassensturz und Tabula rasa" bei der WGS Der Weg aus der Krise / Ein Gespräch mit Werner Klein

Stuttgart (hl) - Eine der wohl spektakulärsten Immobilienpleiten war 1997 der Konkurs der Wohnungsbaugesellschaft Stuttgart (WGS) des Klaus Neuschwander. Der geschäftsführende Gesellschafter der WGS-G [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Werner Klein ist geschäftsführender Mehrheitsgesellschafter der im vergangenen Jahr gegründeten GVV Hausverwaltungs GmbH,Stuttgart. Das aus der Wohnungsbaugesellschaft Stuttgart (WGS) hervorgegangene Unternehmen managt seit deren Bankrott die 41 WGS-Fonds. Klein ist bereits seit mehreren Jahren Hausverwalter.