Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 02.07.1998

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ14/1998, S. 10

Von am

In diesem Artikel:

EDV und Wohnungswirtschaft: In Zukunft ist die Doppelqualifikation gefragt Die Schnittstellen zwischen den Branchen sind noch unbesetzt / Von Klaus Leuchtmann und Andreas Nagel

Berlin (tp) - Die Zeit der EDV-Abstinenz ist auch in den Geschäftsführungsetagen der Wohnungswirtschaft längst vorbei. Dennoch tun sich viele Unternehmen immer noch schwer damit, die geeignete Lösung [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Wie finde ich den richtigen Softwarepartner?

Dieser Frage geht eine Tagung mit angeschlossener Fachmesse vom 17. bis 18. September 1998 in Berlin nach. Des weiteren widmet sich die Veranstaltung folgenden Problemen:

· Wie orientierte ich mich an diesem Markt, und wer sind die wichtigsten Anbieter?

· Wie können Fehler bei der Implementierung vermieden werden?

· Sind die verantwortlichen Mitarbeiter ausreichend qualifiziert?

· Haben wir die Folgekosten richtig eingeschätzt?

· Wie können wir mit modernen Technologien die Wettbewerbsfähigkeut unseres Unternehmens steigern?

Die Teilnahmegebühr beträgt 790DM.

Weitere Informationen bei: BerlinBrandenburgische Akademie der Wohnungswirtschaft, Tel. 030-230855-0, Fax 230855-20.

Der Informatikkaufmann:

Schnittstelle zwischen EDV und Wohnungswirtschaft

Die Berlin Brandenburgische Akademie der Wohnungswirtschaft bietet die Ausbildung zum Informatikkaufmann Kaufleuten in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft berufsbegleitend an. Absolventen sollen die Schnittstellen zwischen EDV und Wohnungswirtschaft besetzen und vor allem in kleineren und mittleren Unternehmen, die sich keine eigenen EDV-Spezialisten leisten können, die Kommunikationslücke zu den externen Beratungsfirmen schließen. Die Ausbildung umfaßt 760 Unterrichtsstunden und endet mit einer Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer. Voraussetzung vor Aufnahme ist der Nachweis von sechs Jahren Berufstätigkeit in der EDV-Branche bzw. im kaufmännischen Bereich. Der nächste Kurs beginnt im September 1998. Informationen bei: Berlin Brandenburgische Akademie der Wohnungswirtschaft, Herr Markus Donat, Lützowstr. 106, 10785 Berlin, Tel. 030-230855-17, Fax 230855-20.