Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 11.06.2009

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ23/2009, S. 23

Von IZ

In diesem Artikel:

Kollegen mit aufgekrempelten Ärmeln

Vor gut einem Jahr wurde Frank Meyer zum Beigeordneten der Stadt Wuppertal für Stadtentwicklung, Städtebau und Umwelt gewählt, am 1. September 2008 trat er sein Amt an. Zeit für ein erstes Fazit.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Frank Meyer

Frank Meyer wurde in Aachen geboren und studierte dort Architektur mit Studienschwerpunkt Städtebau an der Technischen Hochschule. Der Diplomingenieur arbeitete unter anderem zwei Jahre beim Ministerium für Stadtentwicklung, Kultur und Sport des Landes NRW und fünf Jahre im Stadtplanungsamt der Stadt Ulm. Von 2001 bis 2008 leitete Meyer bei der Stadt Braunschweig den Fachbereich Stadtplanung und Umweltschutz und war Stellvertreter des dortigen Bau- und Umweltschutzdezernenten.