Bis zum 1. Mai musste der Entwickler des 300-Mio.-Euro-Projekts Kö-Bogen dem Düsseldorfer Rat belegen, dass seine Finanzierung gesichert ist. Das ist den developern gelungen - zumindest beinahe.