Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 23.04.1998

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ09/1998, S. 7

Von hl

In diesem Artikel:

Hypobankbranche drückt auf die Bremse Zinssenkungstrend vorerst zum Stillstand gekommen / Stagnation könnte bleiben

Wiesbaden (hl) - Zwar haben einige Hypothekenbanken ihre Zinsen für Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung weiter gesenkt. Insgesamt blieben die Durchschnittszinsen in den vergangenen vierzehn Tagen na [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Die Zinsprognose

von

Dr. Dieter Bellinger

Hauptgeschäftsführer des

Verbandes deutscher Hypothekenbanken, Bonn

Seit etwa drei Jahren sind die Hypothekenzinsen, von einigen kurzfristigen Unterbrechungen abgesehen, kontinuierlich gefallen. In den vergangenen Wochen wurden dabei neue historische Tiefstände erreicht. Darlehen mit zehnjähriger Zinsbindung kosten derzeit etwa 5,9% effektiv, Fünf-Jahres-Hypotheken liegen bei etwa 5,5%. Wie günstig das aktuelle Zinsniveau ist, zeigen Vergleichszahlen. Die langfristigen Durchschnittszinssätze für die genannten Zinsbindungen liegen bei 8,4% und 7,9%. Erinnert sei auch an die Zinshöchststände Anfang der 90er Jahre von rund 10%.

Wie soll sich nun ein Bauherr entscheiden, der einen Kredit aufnehmen will? Soll er auf eine weitere Zinssenkung hoffen oder besteht die Gefahr einer grundlegenden Zinswende? Ich glaube, daß im Moment weder Grund für die Hoffnung auf weitere nennenswerte Zinssenkungen, noch Grund für die Befürchtung einer Umkehr der Zinsentwicklung besteht. In den nächsten Monaten ist wohl eher mit Schwankungen um das jetzige Zinsniveau zu rechnen. Die binnenwirtschaftlichen Faktoren wie Geldmenge, Inflation, Lohnentwicklung etc. sprechen für ein weiterhin niedriges Zinsniveau. Auch aus den USA droht wohl kaum Ungemach. Übersehen werden darf aber nicht, daß die Zinsrückgänge stark von der Asienkrise bewirkt wurden. Wie dauerhaft dieser Faktor sein wird, ist schwer abschätzbar.