Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 27.02.1998

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ05/1998, S. 13

Von tp

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Stadt Frankfurt am Main
  • Personen:
    Martin Wentz, Dierk Hausmann

Wohnstandort Frankfurt: Ausbluten an das Umland Planungsdezernent beklagt zu geringe Fertigstellungszahlen / "Umlandverband blockiert Projekte"

Frankfurt am Main (tp) - Vor einer dramatischen Verschlechterung auf dem Frankfurter Wohnungsmarkt hat Planungsdezernent Martin Wentz gewarnt. Entgegen anderslautender Gerichtsurteile sei die Lage imm [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Wohnungsmarkt

Frankfurt 1997

Reihenhäuser und Doppelhaushälften zwischen 500.000 und 850.000DM wurden gut angeboten bei ebenfalls guter Nachfrage. Leichte Preisnachlässe ergaben sich bei freistehenden Ein- und Zweifamilienhäusern zwischen 750.000 und 1,3 Mio. DM. Die Nachfrage zeigte eine leichte Belebung. Hochwertige Einfamilienhäuser für über 1,5 Mio. DM wurden bei schwacher Nachfrage verstärkt angeboten. Neue Eigentumswohnungen kosteten in Frankfurt zwischen 4.750 und 6.800DM/m2 mit Schwerpunkten um 5.500DM/m2. Die Preise für gebrauchte Eigentumswohnungen pendelten zwischen 2.700 und 5.200DM/m2. Am Stadtrand und im Vordertaunus lagen die Werte für Neubau-Eigentumswohnungen zwischen 4.200 und 6.500DM/m2 und für gebrauchte zwischen 2.700 und 5.200DM/m2. Bei Mietwohnungen war in Frankfurt ein leicht verbessertes Angebot im mittleren und oberen Mietpreisbereich zu verzeichnen. In diesen Preisbereichen bestand nur eine schwache Nachfrage. Eine gute Nachfrage bei schwachem Angebot kenntzeichnet die Marktsituation für Mietwohnungen im unteren Preisbereich. Im näheren Umland wurden vergleichbare Marktverhältnisse festgestellt. Die Mietpreise lagen in Frankfurt sowie am Stadtrand, im näheren Umland und im Vordertaunus im wesentlichen zwischen 12 und 20DM/m2. Bei Grundstücken zur Errichtung von Einfamilienhäusern hat sich das Angebot im Vergleich zum Vorjahr verbessert bei ebenfalls guter Nachfrage. Die Preise lagen im wesentlichen zwischen 800 und 1.700DM/m2, in Einzelfällen auch darüber.