Im vergangenen Jahr ließ das Interesse an unbebauten Grundstücken und Berliner Wohn- und Geschäftshäusern kräftig nach. Eigenheime sowie reine Gewerbeobjekte stiegen dagegen in der Gunst der Käufer.