Die Hamborner AG, Duisburg, hat in den ersten drei Quartalen vor allem auf Grund eines steuerlichen Einmaleffekts und von Kursgewinnen bei Wertpapieranlagen einen satten Konzernüberschuss von 50,8 [...]