Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 10.07.1997

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ15/1997, S. 6

Von am

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz, ­Bundesrat, ­SPD, ­Deutscher Mieterbund (DMB), ­CSU, ­Südwestdeutsche Fachakademie der Immobilienwirtschaft (SFA)
  • Personen:
    Franz Georg Rips, ­Walter Schilling, ­Georg Rips, ­Uwe Hannig, ­Franz Georg

Novellierung des Mietrechts: Reform oder Rechtsrisiko? Experten bezweifeln Vereinfachung und bemängeln schwammige Formulierungen

Wiesbaden (mol) - Ob die seit langem angekündigte Reform des Mietrechts nach dem Abschluß der Beratungen diesen Titel auch verdient, wird innerhalb der Wohnungswirtschaft zunehmend bezweifelt.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.

In Netzwerken weiterempfehlen