Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 03.01.1997

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ01-02/1997, S. 12

Von tp

In diesem Artikel:

Ausbildungsstätten der Immobilienwirtschaft 8: Berufsakademie Stuttgart

Wiesbaden (EB) tp - Der Ruf nach einer geregelten Ausbildung in der Immobilienwirtschaft wird immer lauter. Um einen Überblick über die angebotenen Studien- und Lehrgänge zu geben, stellt die Immobili [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Ausbildungsangebot Grundstücks- und Wohnungswirtschaft mit Vertiefung in Finanzdienstleistungen; wird ab dem 1. Oktober 1997 eingerichtet.

Abschluß Diplom-Betriebswirt/in (BA). Der staatliche Studienabschluß steht den vergleichbaren berufsqualifizierenden Abschlüssen an den Fachhochschulen gleich, die Bedingungen einer europaweiten Anerkennung sind erfüllt. Kooperiert wird mit Unternehmen aus dem Immobilienbereich und der Finanzdienstleistung.

Ausbildungsdauer 3 Jahre (6 Theorie- und 6 Praxisphasen).

Ausbildungsinhalt

Praktische Ausbildung im Betrieb (Leistungserstellung, Finanz- und Rechnungswesen, Personalwesen, Organisation); spezielle Betriebswirtschaftslehre, Immobilienwirtschaft (Verwaltung, Vermietung/Verpachtung, Vertragsrecht, Handel, WEG, Maklerrecht, Bewertung, Finanzierung, Steuerrecht, Sanierung, Bauplanung, Controlling), Datenverarbeitung, Volkswirtschaftslehre, Recht, Finanzdienstleistungen (Vertrieb, Anlageberatung, Kredit, Bauspargeschäft, Versicherungen, Steuern, Erbrecht).

Nach zwei Jahren Prüfung zum Wirtschaftsassistenten (BA), schriftliche Sukzessivprüfung der Theorie und mündliche Prüfung. Im 6. Halbjahr Abschlußklausuren und Diplomarbeit über die theoretischen Inhalte sowie mündliche Prüfung über die praktische Ausbildung, Abschluß: Diplom-Betriebswirt (BA).

Voraussetzungen Allgemeine oder die dem gewählten Ausbildungsbereich entsprechende fachgebundene Hochschulreife und der Abschluß eines Ausbildungsvertrages mit einer an der BA beteiligten Ausbildungsstätte.

Kosten Gebühren werden z.Zt. nicht erhoben. Teilnehmer erhalten vom Unternehmen Vergütung mind. in Höhe Auszubildender zum Kaufmann für Grundstücks- und Wohnungswirtschaft.

Nächster Jahrgang 1. Oktober 1997.

Kontakt Berufsakademie Stuttgart - Staatliche Studienakademie, Jägerstraße 56, 70174 Stuttgart. Prof. Dr. Walter Schneider, Tel.: 0711-1849-638, Fax: 1849-719.

In Netzwerken weiterempfehlen