Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 02.11.2006

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ23/2006, S. 26

Von IZ

In diesem Artikel:

ICE-Baugebiet kommt kaum vom Fleck

Die Bebauung des Büro- und Gewerbegebiets "Railport" am Limburger ICE-Bahnhof ist bisher weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Gerade wird das zweite Bürogebäude gebaut, ein Hotel sowie eine La [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
ICE-Baugebiet Railport auf einen Blick

32 ha Bruttogelände

21 ha Nettobauland (davon 11 ha städtischer Besitz)

Kerngebiet: GRZ 1,0, GFZ gestaffelt bis 8,0

Gewerbegebiet: GRZ von 0,8 bis 1,0, GFZ gestaffelt bis 6,0

Zuletzt erzielte Miete: 8 Euro/m2 kalt (Büro)

Bodenpreise: ca. 100 Euro bis 160 Euro/m2

In Netzwerken weiterempfehlen