Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 30.03.2006

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ08/2006, S. 24

Von IZ

In diesem Artikel:

"Wir werden das IKBB 30 Jahre im Bestand halten und betreiben"

Die Verträge sind unterzeichnet, die Bauarbeiten beginnen in diesen Tagen: Der US/südkoreanische Konzern SMI Hyundai investiert rund 140 Mio. EUR in das Internationale Kongresszentrum Bundeshaus Bonn [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
UNO-Standort Bonn:

Zehn Institutionen sind schon da Folgende Einrichtungen der Vereinten Nationen haben bisher ihren Sitz in Bonn:

. Das Freiwilligenprogramm der Vereinten Nationen - United Nations Volunteers Programme (UNV),

. das Sekretariat der Klimarahmenkonvention (UNFCCC),

. das Sekretariat der Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD),

. das Sekretariat des Übereinkommens zur Erhaltung wandernder, wild lebender Tierarten (UNEP/CMS),

. die UNEP-Sekretariate von AEWA, ASCOBANS und EUROBATS,

. das regionale Informationszentrum der Vereinten Nationen - Verbindungsbüro in Deutschland (RUNIC),

. das internationale Zentrum der UNESCO für Berufsbildung (UNESCO/ UNEVOC),

. das Europäische Zentrum für Umwelt und Gesundheit der WHO (WHO/Europe),

. das Institut für Umwelt und menschliche Sicherheit der Universität der Vereinten Nationen (EHS),

. das Projektbüro zur Förderung von Frühwarnung des Sekretariats der Vereinten Nationen für die internationale Strategie zur Katastrophenvorsorge (UN/ISDR-PPEW).