Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 05.01.2006

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ01-02/2006, S. 13

Von IZ

In diesem Artikel:

Ein Duo mit hohen Ansprüchen

Klein, aber fein. Dieser Ausspruch scheint für die Hamburger Zwei-Mann-Sozietät Scholtissek Rechtsanwälte erdacht. Als hoch spezialisierte Berater behaupten sich die Partner sowohl gegen größere Kanzl [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
SCHOLTISSEK

§ 1 - KANZLEI

Die Hamburger Kanzlei besteht aus zwei Rechtsanwälten und zwei Mitarbeiterinnen.

§ 2 - IMMOBILIENABTEILUNG

Die Kanzlei ist ausschlie§lich auf Immobilien-recht spezialisiert, insbesondere auf die Bereiche Bau-, Architekten- und Bauversicherungsrecht. Weitere Beratungsfelder sind das öffentliche Baurecht und das Vergaberecht.

§ 3 - HISTORIE

Gründung der Kanzlei durch RA Scholtissek im Jahr 2001, die Aufnahme des Sozius RA Krause-Allenstein folgte 2002.

§ 4 - KANZLEIENVERBUND

Netzwerk der Bauanwälte, ein überörtlicher Zusammenschluss von Anwälten des privaten Bau-, Architekten- und Vergaberechts.

§ 5 - LEISTUNGEN

Juristische Projektsteuerung bei Bauvorhaben; Vertragsberatung von Architekten, Bauunternehmern, sonstigen Bauherren und Auftraggebern, Immobilienunternehmen; forensische Beratung und Vertretung in allen Tätigkeitsbereichen; persönliche Mandatsbeziehungen.

§ 6 - HONORARE

Kanzlei-Stundensatz 220 EUR zzgl. MwSt.

§ 7 - VERANSTALTUNGEN

Beide Partner geben Seminare und halten Vorträge z.B. für die Deutsche Gesellschaft für Baurecht, den Bund deutscher Architekten, die Hanseatische Anwaltskammer, die Ham-burger Architektenkammer.

§ 8 - MESSEN

Keine eigenen Veranstaltungen auf Messen.

§ 9 - AUSWAHL DER VERÖFFENTLICHUNGEN

RA Scholtissek: BauNVO-Kommentar; RA Krause-Allenstein: Die Haftung des Architekten für Bausummenüberschreitung und sein Versicherungsschutz (Werner Verlag, Neu-wied, 2001), Die Berufshaftpflichtversicherung des Architekten und Bauunternehmers (Verlag C.H. Beck, München, 2. Auflage 2005; Beiträge in Fachzeitschriften, z.B. Bau-recht, IBR, DBZ, und Tageszeitungen, z.B. FAZ, FTD, Hamburger Abendblatt.

§ 10 - ANSPRECHPARTNER

Friedrich-Karl Scholtissek

Dr. Florian Krause-Allenstein

E-Mail: info@scholtissek-rechtsanwälte.de Tel. 040/ 441 40 930