Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 14.06.1996

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ13/1996, S. 11

Von am

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Bundesgerichtshof (BGH), ­Haus & Grund, ­Deutscher Mieterbund (DMB), ­Landgericht Frankfurt am Main, ­Oberlandesgericht Stuttgart, ­Landgericht Düsseldorf, ­Mieterschutz-Verein Wiesbaden, ­Landesverband Hessen
  • Personen:
    Richard Streim, ­Wolfgang Hessenauer

"Courage ist gut, Ausdauer ist besser": Streit um Formularmietverträge nimmt kein Ende Deutscher Mieterbund prangert Klauseln in Mietverträgen an / "Mieter unangemessen benachteiligt" / Haus & Grund geht in Berufung

Wiesbaden (EB) am - Mietverträge werden immer komplexer und somit für den Mieter schwieriger zu verstehen. Wiederholt Anlaß zum Streit geben unter anderem die Klauseln um Schönheitsreparaturen. Der Mi [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.

In Netzwerken weiterempfehlen