Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 07.04.2005

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ08/2005, S. 16

Von IZ

In diesem Artikel:

Immobilienverkäufe stopfen nur kleine Haushaltslöcher

Die Geldnot zwingt die Bundesländer zu einem anderen Umgang mit ihrem gewaltigen Immobilienbesitz. Nach dem Vorbild von Schleswig-Holstein und Rheinland-Pfalz wurde in den vergangenen Jahren allerorte [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zitat

"Nachdem aber die Immobilienbranche nicht nur gut beleumundet, sondern in der Vergangenheit hin und wieder auch negativ in Erscheinung getreten sei, habe das Ministerium vorgeschlagen, die hergebrachte Bezeichnung beizubehalten."

Ein Vertreter der baden-württembergischen Landesregierung laut Protokoll auf die Frage, warum im Namen des Landesbetriebs Vermögen und Bau nicht der Begriff Immobilien auftaucht.