Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 12.02.2004

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ04/2004, S. 20

Von IZ

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Deutsche Bank, Grund und Boden
  • Organisationen:
    Institut für Städtebau Wohnungswirtschaft und Bausparwesen (ifs)
  • Personen:
    Stefan Heerde, Ilona Roth, Heiner Milzkott, Ottfried Franke, Börries Butenop, Roland Stefan, Norbert Claußen, Wolfgang Kil

Wenn selbst die Schnäppchenläden durch sind

Ende November trafen sich Hausbesitzer der Schweriner Friedrichstraße, um zu beraten, was gegen den Verfall der ehemaligen Ia-Lage zu tun sei. Der Verbindungsweg zwischen dem barocken Wohngebiet Schel [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Tipp

Der vom Deutschen Institut für Städtebau und Wirtschaft (DSSW), Berlin, erstellte "Leitfaden zur Einbeziehung von Eigentümern in die Revitalisierung von Geschäftslagen" zeigt interessierten Eigentümern Schritt für Schritt mögliche Verfahrens- und Vorgehensweisen. Materialien vom Entwurf eines Fragebogens zur nachbarlichen Kontaktaufnahme bis hin zur fertigen Vereinssatzung liegen dem Werk bei. Den Leitfaden gibt es beim Deutschen Institut für Städtebau und Wirtschaft, Nollendorfplatz 3-4, 10777 Berlin; Tel. 030/2434 60-0; www.dssw.de.