Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 11.12.2003

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ25/2003, S. 15

Von IZ

In diesem Artikel:

Zinssicherung für große Immobilieninvestitionen

Modernes Zinsmanagement wird für professionelle Investoren immer wichtiger. Hierbei bietet der richtige Einsatz von Zinsderivaten dem Investor neben langfristiger Zinssicherung auch die Möglichkeit, b [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Die Autoren: Dieter Ickstadt und Sven Wejwoda sind Spezialisten für Zins-, Wetter- und Rohstoffderivate der HypoVereinbank AG, Frankfurt. Finanz- und Investment-Ökonom (VWA) Ickstadt ist Abteilungsdirektor und Leiter Zinsmanagement im Bereich Liquiditäts- und Investmentberatung (LIB). Infohotline: HVB AG Frankfurt, Liquiditäts- und Investmentberatung, Telefon: 069-2717-3763.

Flexi-Volume Swap:

Für wen geeignet?

· Investoren/Kreditnehmer,

die zukünftig flexibler mit Verbindlichkeiten umgehen wollen;

· Investoren/Kreditnehmer,

die den exakten Verlauf ihrer Tilgung nur schwer prognostizieren können

(c) Immobilien Zeitung, Quelle: HVB

Flexi-Volume-Swap:

Chancen und Risiken

+ Flexibilität im Kreditvolumen

+ Flexibilität in der Laufzeit

+ Möglichkeit der Sondertilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung im jeweils vereinbarten Rahmen

+ Möglichkeit der Sondertilgung oder Gesamtrückzahlung evtl. mit Vorfälligkeitsentschädigung außerhalb des vereinbarten Rahmens

+ Partizipation im vereinbarten Volumen am niedrigeren Geldmarktniveau, wenn 3-Monats-Euribor < vereinbarter Festzinssatz (3,97%)

+ Möglichkeit der Revalutierung bis zum Maximalvolumen

+ jederzeitige Auflösung des Flexi-Volume Swap zum aktuellen Marktpreis

+ jederzeitige Veräußerungsmöglichkeit des flexiblen Volumens und Erlös eines Zusatzertrages

+ Übertrag des Zinssicherungsinstrumentes auf einen anderen Investor

(c) Immobilien Zeitung, Quelle: HVB

Serie

Zinsmanagement mit Zinsderivaten

1. Forward Swap:

Absicherung von Zinsänderungsrisiken in der Zukunft

2. Doppel-Zinsswap:

Bestehende Zinslasten sofort reduzieren und das aktuell niedrige Zinsniveau langfristig sichern

3. Zins-Optionen:

Gegen steigende Zinsen abgesichert sein und an fallenden Zinsen partizipieren

4. Constant Maturity Swap:

"Variable" Langfristzinsen mit Zinsobergrenze

5. Flexi-Volume Swap:

Bei unsicherer Kreditanspruchnahme Zinsaufwendungen sicher kalkulieren können

6. Zins-Währungsswap:

Mit bestehenden EUR-Darlehen von niedrigen Fremdwährungszinsen profitieren

In Netzwerken weiterempfehlen