Für Egon Banghard ist nun Schluss mit lustig. Seit dem 14. Oktober sitzt der milliardenschwere Fondsinitiator von einst in U-Haft. Der Vorwurf: gewerbsmäßiger Betrug.