Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

Recht | 02.10.2003

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ20/2003, S. 18

Von Sandra Kirchner

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    PricewaterhouseCoopers (PWC), ­Körber, ­Zeitverlag Gerd Bucerius
  • Organisationen:
    Bundesregierung Deutschland, ­Bundesverfassungsgericht, ­Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), ­Hertie-Stiftung
  • Personen:
    Robert Bosch, ­Alfried Krupp, ­Klaus Tschira, ­Sandra Kirchner, ­Fritz Thyssen, ­Gerd Bucerius
  • Immobilienart:
    Wohnen

Wenn sich Erben um Grund und Boden streiten ... ... sollten sie lieberstiften gehen

Ein Milliardenvermögen in Immobilien wird in den kommenden Jahren als Erbschaft übertragen. Streitigkeiten unter den Erben sind vorprogrammiert. Klarere Verhältnisse schafft eine Familienstiftung, [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.

Tipp

In Kürze erscheint das IZ-Buch "Internationale Bewertungsverfahren für das Investment in Immobilien" neu. Es zeigt anhand zahlreicher Beispiele, wie internationale Bewertungsstandards in die Praxis umgesetzt werden können. Das Buch kann bereits jetzt angefordert werden über den Coupon auf der S. 34.

Die Autorin: Sandra Kirchner ist Immobilienökonomin (ebs) und seit 1996 für PricewaterhouseCoopers in Berlin und anschließend in Hamburg im Corporate-Finance-Bereich / Real Estate Consulting tätig. Schwerpunkte ihrer Arbeit sind u.a. Immobilienbewertung für überwiegend gewerblich genutzte Immobilien, Due-Diligence-Untersuchungen und die Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen sowie von Markt- und Standortanalysen.

Stiftungen privaten Rechts:

Die Reichsten*

5.089.269.000 - Robert Bosch Stiftung

2.111.651.000 - VolkswagenStiftung

1.587.347.000 - Deutsche Bundesstiftung Umwelt

818.000.000 - Klaus Tschira Stiftung gGmbH

755.532.000 - Gemeinnützige Hertie-Stiftung

705.881.000 - Bertelsmann Stiftung

532.951.000 - Alfried Krupp von Bohlen u. Halbach-St.

516.000.000 - Körber-Stiftung

320.000.000 - Stiftung caesar

285.000.000 - Wilhelm Sander-Stiftung

191.974.000 - Fritz Thyssen Stiftung

150.000.000 - Messerschmidt Stiftung

Die Spendabelsten**

114.701.000 - VolkswagenStiftung

62.962.000 - Bertelsmann Stiftung

55.883.000 - Robert Bosch Stiftung

45.264.000 - Deutsche Bundesstiftung Umwelt

45.079.000 - Gemeinnützige Hertie-Stiftung

27.768.000 - Zeit-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius

25.249.000 - Alfried Krupp von Bohlen u. Halbach-St.

17.030.000 - Software AG - Stiftung

17.000.000 - Stiftung Deutsche Sporthilfe

13.800.000 - Körber-Stiftung

12.607.000 - Fritz Thyssen Stiftung

11.000.000 - Stiftung caesar

* die größten Stiftungen privaten Rechts nach Vermögen in EUR; ** die größten Stiftungen privaten Rechts nach Ausgaben in EUR, jeweils ohne Träger- und parteinahe Stiftungen

(c) Immobilien Zeitung

Quelle: Datenbank Deutscher Stiftungen 2003

In Netzwerken weiterempfehlen