44.500 ha Boden, teilweise mit Kampfmitteln verseucht, suchen neun Jahre nach Abzug der russischen Armee immer noch Käufer. Im vergangenen Jahr gelang es der landeseigenen Brandenburgische Boden GmbH [...]