Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 12.01.1995

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ02/1995, S. 15

Von thk

In diesem Artikel:

Aktion Münsterland publiziert Gewerbeflächen-Börse Mit stets aktuellen Standortinformationen will der Verein Investoren locken

Wiesbaden (EB) thk - Mit innovativem City-Management ist es so mancher Wirtschaftsförderungsgesellschaft gelungen, Investoren in die Stadt zu locken.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Das Gewerbegebiet Ahaus-Ost

Die Stadt Ahaus hat 33.800 Einwohner und ist ein Mittelzentrum im Kreis Borken. Sie besitzt eine gemischte Wirtschaftsstruktur mit Unternehmen wie Herholz-Türen, Hülsta-Möbel, Alma-Küchen, Orbis-Zangen, ATG-Gravuren und Okulen-Kunststoff. Ahaus ist seit der kommunalen Neugliederung 1975 eine mehrpolige Gemeinde aus sechs Ortsteilen. Außer im Stadtteil Ahaus werden in vier weiteren Ortsteilen auf deren Bedarf zugeschnittene Gewerbegebiete unterhalten und entwickelt. Besprochen wird hier das Gewerbegebiet Ahaus-Ost (Symbol: 1 ).

- Entfernung zur nächsten Wohnbebauung: 1.000m.

- Die Größe des Plangebietes erstreckt sich auf insgesamt 185 Hektar, von denen noch 21ha verfügbar sind.

- Der Kaufpreis (Richtpreis) wird mit 13DM/m2 angegeben.

- Die Erschließungskosten sind im Kaufpreis enthalten.

- Niedrige Bodenpreise für Wohneigen- tum (50DM/m2 + Erschließung i.M. 35DM/m2).

- Erweiterungsflächen (rd. 80ha) beantragt, etwa 1994/95.

Industriepark Bocholt

Bocholt ist das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des westlichen Münsterlandes. Zwischen Münster, den Niederlanden und den wirtschaftlichen Oberzentren des Ruhrgebietes gelegen, ist die Wirtschaftsstruktur der Stadt Bocholt durch einen hohen Industriebesatz gekennzeichnet. Neben der Siemens AG ist auch Maschinenbau-Industrie mit der Flender AG vertreten.

Besprochen wird der Industriepark Bocholt (Symbol 1 ).

- Entfernung zur nächsten Wohnbebauung: 3.000m.

- Die Größe des Plangebietes erstreckt sich auf insgesamt 235 Hektar, von denen noch 56ha verfügbar sind.

- Der Kaufpreis (Richtpreis) wird mit 39DM/m2 angegeben.

- Die Erschließungskosten werden mit 5DM/m2 angegeben.

- Erweiterungsflächen (rd. 80ha) beantragt, etwa 1994/95.

- Der Gewerbesteuerhebesatz liegt bei 350%.

- Die Mietpreise für Wohnraum liegen gestaffelt zwischen 7,25DM/m2.