Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 27.09.2001

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ20/2001, S. 15

Von Dr. Felix Hey

In diesem Artikel:

Die entscheidenden Schritte für die Verbriefung wurden schon gemacht

Die Verbriefung von Immobilienfinanzierungen (Mortgage Backed Securitisation, MBS) galt lange Zeit als mehr oder weniger exotisches Produkt. Die Möglichkeiten des US-amerikanischen Marktes schienen nu [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Der Autor: Dr. Felix Hey ist Abteilungsleiter im Bereich Real Estate Structured Finance bei der HypoVereinsbank in München. Der Beitrag basiert insbesondere auf den Erfahrungen, die bei der NürnbergHyp-2001-1-Verbriefung im März dieses Jahres gemacht wurden. Von den mittlerweile acht öffentlichen MBS-Transaktionen hat die Abteilung Real Estate Investment Banking/IBK 1 der HypoVereinsbank vier in den Markt gebracht.