Sie verwenden iz.de als Gastnutzer

| 29.03.2001

Premium Bis zu 6 Premium-Inhalte / Monat im Basis-Paket (Print-Abo), unbegrenzt im Premium-Paket.
Aus IZ07/2001, S. 10

Von Frank Ehrenheim, Frank Wagner, Günther Grabatin

In diesem Artikel:
  • Unternehmen:
    Deutsches Institut für Normung
  • Organisationen:
    German Facility Management Association (Gefma), Fachhochschule Gießen-Friedberg
  • Personen:
    Günther Grabatin, Frank Wagner, Frank Ehrenheim

Kontenrahmen für Controlling und Benchmarking

Mit einem prozeßkostenorientierten Kontenrahmen können sämtliche Teilprozesse der einzelnen Gebäudemanagementbereiche in einem Service-Leistungsverzeichnis (SLV) erfaßt werden. Prof. Dr. rer. pol. Gün [...]

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Die Autoren: Prof. Dr. rer. pol. Günther Grabatin vertritt an der FH Gießen-Friedberg das Fachgebiet Rechnungswesen und Controlling und hat als Spezialgebiet die Anwendung der Prozeßkostenrechnung im Facility Management. Dr. Frank Ehrenheim arbeitet als Berater im Facility Management bei der Firma 3G, Gesellschaft für Gebäudemanagement- und Gebäudeautomations-Beratung mbH, Frankfurt am Main. Frank Wagner ist Diplom-Wirtschaftsingenieur von der FH Gießen-Friedberg und hat an dem oben erwähnten Projekt mitgearbeitet.