Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus
Grundlage für die Grundsteuer in Hamburg ist das Wohnlagenverzeichnis für den Mietenspiegel, das nur zwischen guten und normalen Lagen unterscheidet.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Hamburg. Die Wohnungswirtschaft lobt die weitgehende Entkopplung des Hamburger Grundsteuermodells vom Bodenwert. Offen sind Privilegien für Genossenschaften.