Das mit einer Gesamtinvestition von 270 Mio. Euro veranschlagte Vorhaben des Projektentwicklers GeRo Real Estate und des Vermögensverwalters Aberdeen Standard Investments ist nun etwas größer geplant als bei der ersten Präsentation vor zwei Jahren. Statt der damals vorgesehenen 550 Wohneinheiten konkretisiert sich das Bauprogramm jetzt auf 531 reguläre Wohnungen im Geschosswohnungsbau, 27 Einheiten für betreutes Wohnen, elf Townhäuser und ein Studentenwohnheim mit 272 Apartments. Die Wohnungen werden sich etwa zu zwei Dritteln aus Eigentums- und zu einem Drittel aus Mietobjekten zusammensetzen.

Auf dem rund 2,5 ha großen Gelände sind 69.000 m² Bruttogrundfläche (BGF) geplant. Diese umfassen neben den Wohnungen auch ein Bürogebäude im Bestand mit 3.900 m² BGF, das erhalten bleibt, sowie kleinere Gewerbeeinheiten in den Erdgeschossen und einen Kindergarten. Als Mieter für den Bürobau ist die Stadt Ludwigshafen vorgesehen. Der Tiefbau auf dem ersten Baufeld soll Ende 2021 anlaufen. Die alten Industriebauten auf dem Areal sind abgeräumt.