zu: "Es gilt kein Halt, unser Blick ist nach vorne gerichtet", IZ 1/21