Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Veranstaltungen | 19.03.2020

Aus IZ12/2020, S. 21

Von Thorsten Karl

In diesem Artikel:

NRW-Städte wollen zur Juni-Mipim

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus
Im Juni rücken die Bautrupps für den Messestand der Stadt Düsseldorf an.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus

Cannes. Nordrhein-Westfalen ist traditionell mit einem Stand von Düsseldorf auf der Mipim vertreten. Alle übrigen NRW-Standorte sind unter die Fittiche der landeseigenen Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.Invest geschlüpft, die auf der Messe ebenfalls einen Stand betreibt.

Dort hat man nach der Absage der Immobilienmesse an der Côte d'Azur beschlossen, den Ausweichtermin im Juni mit einem unveränderten Konzept zu nutzen. "Nordrhein-Westfalen wird sich zum neuen Termin im Juni unter dem Dach der Standortmarketingkampagne ,Germany at its best: Nordrhein-Westfalen‘ auf der internationalen Gewerbeimmobilienmesse Mipim präsentieren", berichtet eine Sprecherin von NRW.Invest. Auch die Standgröße werde sich nicht ändern. Ob allerdings dieselbe Mannschaft im Frühsommer nach Cannes reisen wird, wie sie für März geplant war, stehe noch nicht fest.

Markus Pließnig, Sprecher der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft, die Standpartner von NRW.Invest ist, erläutert: "Eine Teilnahme im Juni ist natürlich abhängig von der bis dahin entstehenden Situation; grundsätzlich aber besteht weiterhin unser Interesse und wir gehen derzeit von einer Teilnahme aus." Ganz ähnlich sieht es beim zweiten großen Ruhrgebietsstandort Dortmund aus. Die Wirtschaftsförderung der drittgrößten NRW-Stadt erklärt, dass Dortmund gegenüber NRW.Invest bereits die Zusage für die Teilnahme im Juni gegeben habe. Auch die Mannschaftsgröße sei dieselbe wie ursprünglich gedacht.

Business Metropole Ruhr, die Ruhrgebiets-Wirtschaftsförderung, die ebenfalls Teil des NRW-Stands ist, sieht grundsätzlich auch keine Änderung der eigentlichen Mipim-Planung bei dem neuen Termin im Juni. Allerdings sagt Benjamin Legrand, Sprecher von Business Metropole Ruhr: "Wir beobachten sehr genau, wie sich die Corona-Lage entwickelt. Wenn die Behörden in Deutschland und Frankreich von Großveranstaltungen und Reisen abraten, steht eine Teilnahme natürlich auf dem Prüfstein."

Die Landeshauptstadt Düsseldorf ist stets mit einem eigenen Stand auf der Messe und wird das auch im Juni sein. Auch Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) wird mitreisen und seinen traditionellen Vortrag über neue Immobilienprojekte halten. Der werde zum Stichtag Juni eben angepasst, erklärt Annika Mester aus dem Büro des Oberbürgermeisters. Die ursprünglich auf der Messe geplante Präsentation wird der Presse jetzt nicht zur Verfügung gestellt.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!