Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 05.03.2020

Aus IZ10/2020, S. 6

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

HanseMerkur Immobilien freut sich über Rekordjahr

Dank zweier Großdeals hat HanseMerkur Grundvermögen das Ankaufvolumen im Jahr 2019 auf knapp 700 Mio. Euro gesteigert. Die Übernahme des GfK Orange Campus in Nürnberg und des Euler Hermes Campus in Hamburg fanden jeweils zu Kaufpreisen von über 150 Mio. Euro statt. Der Geschäftsbereich Finanzierung fuhr währenddessen ein Neugeschäft von über 500 Mio. Euro ein. Vergangenes Jahr hat HanseMerkur Grundvermögen drei weitere Fonds für Wohn- und Büroimmobilien aufgelegt und von institutionellen Investoren, die nicht zur HanseMerkur-Gruppe gehören, knapp 300 Mio. Euro Eigenkapital für die hauseigenen AIF und den Finanzierungsfonds erhalten. Damit wurde im Jahr 2019 in allen Bereichen ein Rekordergebnis erreicht. Über alle Immobilienfonds hinweg sei eine Durchschnittsverzinsung von über 4% erzielt worden. Die Ankaufspipeline von HanseMerkur Grundvermögen sei auch im laufenden Jahr gut gefüllt, für 2020 sei daher ebenfalls ein Rekordinvestitionsvolumen zu erwarten, teilt das Unternehmen weiter mit.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!