Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Anlagen | 19.12.2019

Aus IZ51/2019, S. 6

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:
  • Projekte:
    Allianz House Dublin
  • Unternehmen:
    Doric, Quadoro
  • Personen:
    Michael Denk
  • Finanzprodukte:
    Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private
  • Immobilienart:
    Wohnen, Einzelhandel, Senioren-/Pflegeimmobilien, Büro, Freizeit und Wellness, Infrastruktur

Quadoro-Fonds meint es nachhaltig ernst

Quelle: Quadoro Investment GmbH
Regengeschützt in die kleine Pause zwischendurch: Die irischen Entwickler haben an alles gedacht.

Quelle: Quadoro Investment GmbH

Mit dem Kauf einer Immobilie in Dublin ist der neue Publikumsfonds von Quadoro Investment offiziell gestartet. Dank strenger Nachhaltigkeitskriterien im Einkauf wird sein Wachstumstempo wohl eher gemächlich ausfallen.

Er habe "noch nie einen besseren Büropark gesehen", schwärmt Michael Denk, Geschäftsführer der Quadoro Investment, vom Standort Elm Park Green. Dort befindet sich das Allianz House, das der Quadoro Sustainable Real Estate Private für rund 53 Mio. Euro und zu einer Anfangsrendite von 5,5% erworben hat. Das Objekt ist mit seinen 7.800 m2 Mietfläche bis 2038 an eine britische Allianz-Tochtergesellschaft vermietet.

Die Grünflächen zwischen den vier Gebäudekörpern im Park seien "extrem liebevoll gestaltet", ein Küstenbiotop, Wohnungen und Pflegeeinrichtungen befinden sich in unmittelbarer Nähe. Ein Kindergarten, ein E-Bike-Verleih, eine Fahrradreparaturstation und eine frei zugängliche, überdachte Anlage für Outdoor-Sport gehörten ebenfalls zum Elm Park, ab und zu werde hier auch ein Biomarkt mit Obst und Gemüse abgehalten. "Der Standort erfüllt ökonomisch, ökologisch und sozial alle Standards", betont Denk.

Quadoro, ein Unternehmen der Doric-Gruppe, startete mit dem Anteilsvertrieb seines ersten offenen Publikumsfonds im August. Rund 50 Mio. Euro kamen herein, Ende Januar 2020 soll der nächste Cash-Call über 30 Mio. Euro gestartet werden. Geld verdienen wird Quadoro mit dem Fonds ab einem Immobilienvermögen von 100 Mio. Euro - im Branchenvergleich gilt das als ein sehr niedriger Wert für einen Break-even. Kosten sparen sollen u.a. eine monatliche statt tägliche Anteilswertermittlung und eine möglichst niedrige Liquiditätsquote. Binnen der kommenden vier Jahre soll das Portfolio einen Wert von 500 Mio. Euro erreicht haben, nach weiteren vier Jahren ist die Milliarde die Zielmarke.

Im Vergleich mit den vertriebsstarken Großanbietern ist das eine sehr gemächliche Wachstumsstrategie. Denk widerspricht dem nicht: "Wir wollen nicht schnell wachsen, sondern unseren enormen Qualitätsanspruch beibehalten." Die Kriterien für ein Fondsinvestment seien anspruchsvoll und strengen Nachhaltigkeitsregeln unterworfen.

Zur ethisch-ökologisch ambitionierten Einkaufsstrategie passt auch die Vertriebsstruktur des Fonds. Die beruht fast vollständig auf Kirchenbanken (Bank für Kirche und Caritas, Pax-Bank, Evangelische Bank, Bank für Kirche und Diakonie, Darlehenskasse Münster). Die Bedürfnisse der kirchlichen Träger seien ein Auslöser für die Auflage des Publikumsfonds gewesen, erklärt Denk. "Die Kirchen wollten auch eine Immobilienanlage für ihre Stiftungen haben, aber Stiftungen passen aufsichtsrechtlich nicht immer gut zu Spezialfonds." Im Fonds seien zudem private Kleinanleger, die über die Kirchenbanken Anteile erwerben, investiert.

Der von Quadoro unter anderem für kirchliche Träger gemanagte Spezialfonds Quadoro Sustainable Real Estate wurde 2014 aufgelegt. Dessen Einjahresrendite lag zuletzt bei 9,3%. Der Spezialfonds hat ein Eigenkapital von 253 Mio. Euro, das Immobilienvermögen liegt bei 341 Mio. Euro. Kommendes Jahr ist für den Fonds die achte Kapitalerhöhung geplant, dabei soll er um 70 Mio. Euro wachsen. "Wir müssen schon Reservierungslisten für Bestandskunden führen", freut sich Denk. Einschließlich aller anderen Managementmandate betreut die Doric-Gruppe momentan ein Immobilienvermögen von rund 1,5 Mrd. Euro.

Transaktion: , Elmpark
  • Transaktionsdatum:
    19.12.2019
  • Immobilienart:
    Büro
  • Transaktionsart:
    Kauf
  • Kaufpreis:
    53.000.000,00 EUR
  • Volumen:
    7.800,00 qm Nutzfl.
  • Käufer:
    Quadoro, Quadoro Sustainable Real Estate Europe Private
  • Projekt:
    Allianz House Dublin

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!