Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 14.11.2019

Aus IZ46/2019, S. 26

Von Gerda Gericke

In diesem Artikel:

TLG will mehr verdienen

Berlin. Die auf ostdeutsche Gewerbeimmobilien spezialisierte TLG Immobilien, Berlin, will im laufenden Jahr mehr verdienen als angekündigt. Die börsennotierte Gesellschaft hat die Jahresprognose für die Funds from Operations (FFO) als Folge des Kaufs von 15% der Aktien des künftigen Fusionspartners Aroundtown geringfügig nach oben korrigiert: Nun erwartet TLG 147 Mio. Euro, vorher waren es bis zu 143 Mio. Euro gewesen. Die TLG verzeichnet für die ersten drei Quartale 2019 einen Anstieg der Mieterlöse um 4% auf 173 Mio. Euro und ein Plus beim FFO von 6,9% auf 107,7 Mio. Euro. Die Leerstandsquote zum Stichtag Ende September betrug 3,1%, die Restlaufzeit der Verträge im 389 Objekte großen Portfolio 5,8 Jahre. Aktuell liegt der Wert des gesamten TLG-Bestands bei 4,6 Mrd. Euro.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!