Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 12.09.2019

Aus IZ37/2019, S. 23

Von Alexander Heintze

In diesem Artikel:

Internationale Käufer greifen zu

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze
Der Kustermannpark im Münchner Osten hat neue Eigentümer.

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Heintze

München. Innerhalb weniger Tage sind in der bayerischen Landeshauptstadt große Objekte im Marktwert von fast einer Milliarde Euro verkauft worden. Bei einem großen Teil schlugen ausländische Investoren zu.

Aktuell größter Deal ist der Verkauf des Kustermannparks im Münchner Osten an den Londoner Investor Henderson Park und den Schweizer Versicherungskonzern Swiss Life. Wie die Immobilien Zeitung zuerst berichtete, erwarb zunächst Henderson Park den kompletten fast 75.000 m² großen Büropark zwischen der Balanstraße und der Rosenheimer Straße von der US-Investmentgesellschaft BlackRock. BlackRock Real Assets hatte den Bürokomplex erst 2017 erworben.

Den Teil an der Balanstraße 55, das sogenannte Brinell Haus mit 32.000 m², verkaufte Henderson Park an einen Fonds von Swiss Life weiter. Hauptmieter ist hier die Stadt München, die nach der Renovierung für 20 Jahre 40% der Flächen belegen wird.

Henderson Park behält das Rockwell Haus mit 42.000 m² an der Rosenheimer Straße. Das Gebäude ist derzeit an die Stadt München, TDK und Regus vermietet. Zwei der Hauptmieter werden Ende des Jahres ausziehen. Henderson Park will die rund 12.000 m² umfassenden Flächen renovieren und 2020 wieder an den Markt geben.

Der Kaufpreis für das gesamte Objekt lag laut Henderson bei 400 Mio. Euro. In einer ähnlichen Größenordnung bewegte sich der Verkauf des Gebäudekomplexes Ludwig in der Ludwigstraße 21 in der Maxvorstadt. Pacific Eagle, eines der größten asiatischen Family-Offices mit Sitz in Singapur, sicherte sich die einstige Hauptverwaltung der Bayerischen Versicherungsbank. Verkäuferin war Allianz Real Estate. Die Immobilie aus dem Jahr 1911 besteht aus drei Gebäuden mit rund 28.000 m² Nutzfläche. Hauptmieterin ist die Boston Consulting Group, die etwa zwei Drittel des Gebäudes belegt. Auch die Allianz ist noch in dem Gebäude ansässig. Hinter Pacific Eagle steht der asiatische Unternehmer Lo Ka Shui, dessen Holding neben einigen Reits unter anderem die Hotelkette Langham Hospitality besitzt.

Wenige Tage zuvor hatte Blackstones deutscher Asset-Manager Officefirst den Bürokomplex Artemis an der Landsberger Straße 155 in München an Goldman Sachs veräußert. Der Kaufpreis für das Gebäude aus dem Jahr 2000 mit rund 21.000 m² Mietfläche soll bei rund 100 Mio. Euro gelegen haben.

Transaktion: München, Rosenheimer Straße 118
Transaktion: München, Balanstraße 55-57
Transaktion: München, Ludwigstraße 21
Transaktion: München, Landsberger Straße 155

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!