Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Unternehmen | 29.08.2019

Aus IZ35/2019, S. 9

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

Squeeze-out bei Mini-AG AVW

Die kleine Immobilien-AG AVW (Marktkapitalisierung knapp 60 Mio. Euro) aus Hamburg wird wohl die Börse verlassen. Der Hauptaktionär Frank Albrecht hält nun 96,5% aller AVW-Aktien und wird der Hauptversammlung im November vorschlagen, das Squeeze-out-Verfahren zum Ausschluss der Minderheitsaktionäre gegen Barabfindung einzuleiten. Gemessen am aktuellen Kurs würde Albrecht das 2 Mio. Euro kosten. AVW entwickelt mit 35 Mitarbeitern Wohn- und Gewerbeimmobilien in Norddeutschland. Im Juli feierte das jüngste Wohnbauprojekt Campe Carré in Stade Richtfest.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!