Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 15.08.2019

Aus IZ33/2019, S. 18

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

300 Wohnungen auf der Wiesbadenbrücke

Quelle: Spar + Bau, Urheber: Krüger Animation
Die 5 ha große Kaizunge Wiesbadenbrücke ist an drei Seiten von Wasser umgeben.

Quelle: Spar + Bau, Urheber: Krüger Animation

Wilhelmshaven. Auf der Kaizunge der Wiesbadenbrücke baut Spar + Bau 300 Wohnungen. 35 Mio. Euro kommen von der Europäischen Investitionsbank.

Auf einer bis zum Jahr 2000 primär militärisch genutzten Kaizunge im Großen Hafen in Wilhelmshaven errichtet die Wohnungsbaugenossenschaft Spar + Bau in drei Bauabschnitten 300 Wohnungen. Zudem entstehen 5.500 m² Gewerbeflächen. Nach vierjähriger Vorbereitungszeit wurde im Juli der Generalunternehmerauftrag für den ersten Bauabschnitt vergeben. Die Arbeitsgemeinschaft Hermann Geithner Söhne/Toni Rech Bauunternehmung ist damit betraut, bis Ende 2021 die ersten 136 Mietwohnungen nach Plänen des Architekturbüros metaplan aus Jever zu erstellen. Die Einrichtung der 6.590 m² großen Baustelle läuft. Im September sollen die Hochbauarbeiten starten.

Ende Dezember 2018 hatte die Spar + Bau - 1893 gegründet und mit 3.500 Wohnungen größte Wohnungsbaugenossenschaft in Nordwestniedersachsen - als erste deutsche Wohnungsbaugenossenschaft einen Darlehensvertrag mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) abgeschlossen. Für den ersten und zweiten Bauabschnitt erhält Spar + Bau ein Teilfinanzierungspaket von 35 Mio. Euro aus dem Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (Efsi), mit dem zusätzliche Investitionen für mehr Wachstum und Beschäftigung in der EU mobilisiert werden sollen. Neben der kommerziellen Tragfähigkeit der Investition prüft der Efsi zudem technische, ökologische und soziale Qualitäten. Anders als bei konventionellen Hypotheken werden die Kreditmittel der EIB nicht durch die Eintragung von Grundpfandrechten abgesichert.

Den städtebaulichen Wettbewerb hatten die Architekten Möckel + Kiegelmann aus Recklinghausen gewonnen. Spar + Bau beziffert das Investitionsvolumen auf 100 Mio. Euro.

Legende:

  • Haus
  • Straßenabschnitt
  • Wohnquartier
  • Ortsteil
  • Ort
  • Bundesland / Land
  • Projekt

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!