Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 08.08.2019

Aus IZ32/2019, S. 24

Von Gerda Gericke

In diesem Artikel:
  • Städte:
    Berlin
  • Organisationen:
    Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Verband Berlin Brandenburgischer Wohnungsunternehmen BBU

Bauland zigmal wertvoller als Gold

Berlin. Die Preise für Berliner Bauland sind in den vergangenen zwei Jahren fast sechzigmal schneller gestiegen als der Goldpreis. Das errechnete der BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen nach den gerade vom Amt für Statistik Berlin-Brandenburg vorgelegten Grundstückspreisen für das Jahr 2018. Seit 2017 hat sich gehandeltes baureifes Land in Berlin demnach um rund 141% verteuert: von im Schnitt 393 Euro/m² auf 946 Euro/m². Zum Vergleich: Der Goldpreis ist von Anfang 2017 bis Ende 2018 nur um insgesamt 2,4% gestiegen, vergleicht der Verband, dessen 144 Berliner Mitgliedsunternehmen aufgrund der exorbitanten Grundstückspreise enorme Schwierigkeiten hätten, den dringend benötigten Wohnungsneubau in der deutschen Hauptstadt zu stemmen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!