Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Projekte | 01.08.2019

Aus IZ31/2019, S. 24

Von Gerda Gericke

In diesem Artikel:

KPMG mietet CA-Immo-Turm

Quelle: CA Immo
Der 84 m hohe Turm mit 22 Etagen plus der Staffelgeschosse ist von KPMG komplett gemietet.

Quelle: CA Immo

Berlin. In der Europacity rund um den Hauptbahnhof hat Platzhirsch CA Immo 23.000 m² Bürofläche vermietet. Damit ist das Haus, das der österreichische Vermieter allerdings erst noch bauen muss, komplett vermietet.

Jahr für Jahr vergibt die große Politik mehr und mehr gut dotierte Beraterverträge. Grund genug für die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG, Nutznießer dieses Vorgehens, zu expandieren und bei CA Immo einen Mietvertrag über 23.000 m² Fläche zu schließen. Einziehen werden die KPMG-Berater in einen 84 m hohen Büroturm am Europaplatz, den die österreichischen Vermieter allerdings erst bauen müssen. Der Baustart des mit diesem Deal komplett vermieteten Gebäudes soll noch in diesem Jahr erfolgen, die Fertigstellung ist für Ende 2023 vorgesehen.

Das Gesamtinvestment von CA Immo beträgt rund 155 Mio. Euro, heißt es aus dem Unternehmen. Errichtet wird das Haus mit 22 Etagen direkt neben dem bestehenden KPMG-Gebäude am Europaplatz, das das Unternehmen im März 2018 bezogen hat. Das 13.000 m² große Gebäude wurde ebenfalls von CA Immo errichtet. Beide Gebäude werden über eine gemeinsame Tiefgarage miteinander verbunden.

Das von Allmann Sattler Wappner Architekten aus München entworfene Hochhaus besteht neben dem Turm aus einem vier- bis sechsgeschossigen Sockelbau. Der Entwurf wurde im Jahr 2017 im Rahmen eines international ausgelobten Architekturwettbewerbs prämiert und sieht neben Büros ein Konferenzzentrum, ein mehrgeschossiges Atrium im Lobbybereich, ein "Sky-Deli" im obersten Stockwerk sowie zwei Terrassen auf dem Dach des Sockelgebäudes vor. Mit diesem Bau errichtet Platzhirsch CA Immo in der Europacity sein neuntes Gebäude.

Summa summarum entsteht auf dem insgesamt 83 Fußballfelder großen Areal nahe dem Reichstag und dem Bundeskanzleramt in den nächsten Jahren ein komplett neuer Stadtteil mit Platz für 3.000 Wohnungen, Geschäften und Büros für nicht weniger als 16.500 Menschen.

Transaktion: Berlin, Europaplatz

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!