Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 11.07.2019

Aus IZ28/2019, S. 4

Von Christine Rose

In diesem Artikel:
  • Organisationen:
    Bundesregierung Deutschland, Statistisches Bundesamt (Destatis), FDP
  • Immobilienart:
    Wohnen

690.000 Wohnungen in der Warteschleife

Der Bauüberhang - also die Zahl genehmigter, aber nicht gebauter Wohnungen - ist im vergangenen Jahr erneut größer geworden. Ende 2018 belief er sich hierzulande auf rund 694.000 Einheiten. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion im Bundestag hervor. Zum Vergleich: Laut Statistischem Bundesamt betrug der Bauüberhang zum Jahresende 2017 etwa 653.300 Einheiten. Er ist binnen des vergangenen Jahres also um 40.700 Wohnungen gestiegen.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!