Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Transaktionen | 04.07.2019

Aus IZ27/2019, S. 20

Von Friedhelm Feldhaus

In diesem Artikel:

85 Mio. Euro für das Airport-Center

Hamburg. Für 85 Mio. Euro hat der in Bahrain ansässige Investmentmanager Investcorp European Real Estate das Airport-Center zwischen der Langenhorner Chaussee und der Flughafenstraße von Ares Management gekauft. Ares wiederum hatte den fünfgeschossigen Komplex 2018 in einem internationalen Portfolio von Unternehmen Amundi Asset Management gekauft, das das Airport-Center 2015 beim Fonds UniImmo: Europa von Union Investment Real Estate (UIRE) eingekauft und in den Fonds Opcimmo integriert hatte. Die Immobilie war Anfang der 1990er Jahre mit 34.000 m2 Mietfläche auf dem 3,6 ha großen Areal mit einem Investitionsvolumen von 60 Mio. Euro von Calliston entwickelt und 1998 an UIRE verkauft worden. 75% der Mietfläche werden als Bürofläche genutzt sowie 25% für Leichtindustrie. Die Immobilie hat 32 Mieter, 9,5% der Fläche stehen leer. Montano Asset Management hat sich als Minderheits-Joint-Venture-Partner am Kauf beteiligt und übernimmt das Asset-Management. Die von JLL vermittelte Erstrangfinanzierung für den Deal wird von einer norddeutschen Bank gestellt - dem Vernehmen nach von der in Hamburg ansässigen DZ Hyp, die eine entsprechende Anfrage jedoch nicht bestätigte. Investcorp will das Airport-Center mit dem Lyoner Stern in Frankfurt-Niederrad, das der Investmentmanager im März erworben hatte, bei Investoren platzieren.

Transaktion: Hamburg-Fuhlsbüttel, Flughafenstraße 52b

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!