Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Digitales | 13.06.2019

Aus IZ24/2019, S. 15

Von Ulrich Schüppler

In diesem Artikel:

Intreal und control.IT gründen Joint Venture easol

Die in der IT der HIH-Gruppe verwendeten Lösungen sollen allen Asset-Managern zugänglich gemacht werden.

Die Service-KVG Intreal hat zusammen mit dem IT-Unternehmen control.IT ein Joint Venture namens easol gegründet, das mit einem einstelligen Millionen-Euro-Betrag an Eigen- und Fremdmitteln ausgestattet wird. Der Name des Gemeinschaftsunternehmens ist ein Akronym für easy solution (einfache Lösung). Intreal ist mit knapp über 50% an dem Joint Venture beteiligt, control.IT hält die übrigen Anteile.

Das Ziel von easol ist es, die von Intreal aufgebaute und selbst genutzte Softwareumgebung aus Programmen für Unternehmensplanung, Property- und Portfoliomanagement für externe Asset-Manager zu öffnen. "Letztlich bekommt der Kunde eine funktionsfähige Kopie aller Möglichkeiten, die wir in die Software der HIH-Gruppe eingebaut haben", erklärt easol-Geschäftsführer Klaus Weinert. "Die konkreten Daten nehmen wir natürlich vorher heraus, aber wir teilen alle Speziallösungen, die wir etwa für die Verwaltung einzelner Assetklassen entwickelt haben. Wir sind der Meinung, dass sich Asset-Manager durch ihre Investitionsentscheidungen voneinander abheben sollten, nicht durch die verwendeten IT-Programme." Für easol-Kunden entfällt die Notwendigkeit, selbst Lizenzen für die hinter der easol-Oberfläche liegenden Programme zu erwerben, diese umständlich in die eigene IT zu integrieren oder sie händisch den eigenen Bedürfnissen anzupassen.

Das IT-Ökosystem von easol soll schrittweise um Lösungen wie Datenraummanagement oder Underwriting ergänzt werden. Dazu arbeitet das Joint Venture eng mit verschiedenen Proptechs zusammen. Zweiter Geschäftsführer von easol neben dem control.IT-Gründer Klaus Weinert ist Markus Schmitt, Chef der Intreal-IT-Tochter Intreal Solutions. Die Intreal-Mehrheitseignerin HIH-Gruppe ist schon seit längerem am Joint-Venture-Partner control.IT beteiligt.

"Im Unternehmen Intreal Solutions kümmern wir uns seit Jahren mit 45 Mitarbeitern um die gesamte IT der HIH-Gruppe", erläutert Schmitt. "Da gibt es eine lange Historie hinsichtlich Schnittstellenfunktionen und Datenaustausch zwischen den einzelnen Systemen. Alle Lösungen, die easol anbietet, sind bereits im realen Betrieb geprüft. Insgesamt werden damit schon heute über 30 Mrd. Euro an Assets verwaltet."

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!