Sie verwenden
iz.de als
Gastnutzer
Alle Leistungen ansehen

{{vm.izPaket[vm.user.izPaket].title}}

Ihre Leistungen

Märkte | 13.06.2019

Aus IZ24/2019, S. 11

Von Monika Leykam

In diesem Artikel:

Fondsprofis entdecken Holland neu

Die Sachwertemanager Paribus und MPC Capital setzen auf eine Fortsetzung des Immobilienaufschwungs in den Niederlanden und bauen dort ihre Präsenz aus.

Über ihre niederländische Tochtergesellschaft Cairn Real Estate hat MPC das Beteiligungsmodell InTheCity gestartet. Die Plattform besteht aktuell aus acht Büroimmobilien in Groningen, Leeuwarden, Zwolle, Utrecht, Amersfoort, Schiedam und Haarlem im Wert von 120 Mio. Euro, die Cairn 2016 im Rahmen eines Sanierungsmandats übernommen hatte. Die Objekte haben eine Mietfläche von 63.000 m2 mit fünfjähriger Restlaufzeit.

Ebenfalls auf Büroimmobilien fokussiert ist in den Niederlanden die Paribus-Gruppe, die zur Akquise geeigneter Objekte nun eine eigene Niederlassung in Amsterdam gegründet hat. Das Büro unter Leitung von Mathijs Breuk und Roman Burger sucht sowohl Core-Objekte als auch Portfolios mit Value-add-Potenzial. Paribus zufolge wächst das Interesse internationaler institutioneller Investorenkunden an den Niederlanden, da dort ein besseres Chancen-Risiko-Verhältnis gesehen werde. Neben der Investorenbetreuung und Objektakquise soll sich die Amsterdamer Paribus Real Estate Management auch um die Vermietung in den von Paribus betreuten Hollandfondsobjekten, u.a. der Wölbern-Gruppe, kümmern.

Laut Cushman & Wakefield ist in den wichtigsten holländischen Bürostandorten Amsterdam, Rotterdam, Utrecht, Den Haag und Eindhoven 2019 mit weiter steigenden Mieten und einem starken Investorenappetit nach Investments zu rechnen. Die Renditen befinden sich auf dem niedrigsten Niveau der vergangenen zehn Jahre.

In Netzwerken weiterempfehlen

Kostenfrei für Abonnenten

Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland

Unser Service für IZ-Abonnenten:
Alle Zwangsversteigerungen in Deutschland - täglich aktuell, übersichtlich geordnet und kostenfrei!